Intermediär Stoffwechsel Theorie

1 Antwort

Im Grunde stimmt das, was in dem Artikel angesprochen wird. Aber:
- Es wird stark übertrieben und dramatisiert.
- Jeder normale Mensch empfindet ein Nahrungsdefizit (auch einen durch Krafttraining bedingten Nährstoffmangel) in Form eines Hungergefühls und weiß dagegen vorzugehen. Das nennt man "natürliches Verhalten" und ist die Grundlage dafür, dass ein Muskelschwund nicht stattfinden kann. Wenn du dich somit normal und vollwertig ernährst, brauchst du dir keine Sorgen zu machen.
- Nur bei einem extrem widernatürlichen Essverhalten lassen sich die im Artikel beschworenen Erscheinungen in Form von Magersucht beobachten.

Muskelmasse aufbauen, wie lang dauert es ungefähr bei mir?

Hallo Community,

meine Frage, was denkt Ihr wie lange ich ungefähr brauchen werde, um einen einigermaßen gut trainierten und muskulösen Körper habe?

Also ich mein jetzt nicht so übertrieben, aber ich möchte eben Maße aufbauen, möglichst fettfrei.

Meine Daten: Größe: 1,79 m Gewicht: 66,4 kg Alter: 17

Vielen Dank und Grüße,

KingRodriguez

...zur Frage

Effektiv Muskel aufbauen (Ohne Fitnessstudio)

Hallo.

Ich bin 17 Jahre und bin von Natur aus nicht gerade kräftig gebaut.

Habt ihr vielleicht Tipps für mich wie ich Muskelmasse für den gesamten Körper aufbauen kann ohne ins Fitnessstudio zu gehen ?

Tipps für mehr Ausdauer wäre auch nicht schlecht.

Danke im voraus.

-MrLiberty-

...zur Frage

Muskelaufbau mit sehr reduzierter Kohlehydrat zufuhr möglich?(Keine Ketose!)

Ist es möglich auschließlich VOR und NACH dem Training Kohlehydrate zu sich zu führen,( für die Kraft) und sonst an ihnen zu sparen? So dass wenn ich z.B mittags trainiere danach 50 G Maltodextrin nehme, und bis zum nächsten Morgen möglichst KEINE kohlehydrate essen WÜRDE.. der Körper die Energie aus meinen Fettdepots ziehen würde? Also ob ein Muskel aufbau mit einer nur "REDUZIERTEN" Kohlehydrat zufuhr möglich ist?

Und ich praktisch während einer aufbauphase etwas an Körperfett verlieren könnte?

...zur Frage

Wie sollte ich (M/16 Jahre/ 175cm/ ca. 73kg) am besten mit dem Training anfangen? Ich bin vom Körpertyp eher Endomorph.

İch M/16 Jahre/ 175cm/ ca. 74kg/ will mit dem Training anfangen. İch bin vom Körpertyp eher Endomorph. İch würde gerne einen eher definierten nicht zu übertrieben Körper haben, sodass alles fest sitzt bzw. man das meiste sehen kann ... İch erwarte nicht das alles in 3 Monatenfertig ist. Habe mir vorgestellt das ich z.B Montags Bauch und Brust mit Sit-Ups, Crunches usw trainiere 3x 10 WDH ? Dienstags: Die Arme mit Hanteln k.A wie viele Wiederholungen oder Saetze. Mittwochs: Für ca. 30 Min Joggen gehe

Wie sollte mein Trainingsplan und Ernaehrungsplan aussehen ? Was sollte ich beachten bin ein Anfaenger. Nutzen Booster wie Zec+ Kickdown irgendwas. Wie kann ich effektiv Fettberbrennen oder Muskelaufbauen ? Sollte ich zuerst Fettverbrennen und dann Muskelaufbauen oder erst Muskelaufbau dann Fettverbrennen ? Geht beides gleichzeitig ?

...zur Frage

Meinungen von Fitness-Profis zu meinen Trainingsplan?

Hallo zusammen, ich hätte gerne ein paar Meinungen von Fitness-Profis zu meinen Aktivitäten:

Ich, männlich, 50 Jahre, 140 Kilo (aktuell), 1,92 arbeitet seit ziemlich genau einem Jahr daran, Fett zu verbrennen und Muskeln aufzubauen. Mein Wunschgewicht liegt bei 95 - 100 Kilo. Ausgangsgewicht: 147 Kilo.

Ernährung: ausgewogen, um die 2.500 Kalorien inkl. 100 - 150 g Whey/Tag

Trainingszeiten: (3 - 4 Tage/Woche, ca. 1 Stunde) Feststehende Geräte (FITX) In den letzten 12 Monaten war ich ziemlich genau 180 mal beim Training.

Training: 10 Minuten Rudern, 180 Watt Beinpresse: 90 Kilo, 3 Sätze, 14, 12, 10 Wiederholungen Rückenzug: 80 Kilo, 3 Sätze, 12, 11, 8 Wiederholungen Rückenwippe: 60 Kilo, 3 Sätze, 15, 12, 10 Wiederholungen Taillie, rechts-links (Eigengewicht) 3 Sätze, 15, 15, 15 Wiederholungen Sit-ups, gerade Bank, 3 Sätze, 15, 15, 15 Wiederholungen Schulterpresse: 35 Kilo, 3 Sätze, 12, 12, 10 Wiederholungen Butterfly: 55 Kilo, 3 Sätze, 12, 12, 10 Wiederholungen Bizeps: 25 Kilo, 3 Sätze, 12, 10, 10 Wiederholungen Trizeps: 60 Kilo, 3 Sätze, 12, 10, 10 Wiederholungen

Zwischen den Sätzen mache ich maximal 30 Sek. Pause, zwischen dem Gerätewechsel maximal 3 Minute.

Mein Rücken sieht schon Klasse aus, die Schultern werden definierter, der Rest ist Fett. (Darunter spüre ich jeden Muskel – sehe ihn leider nicht – Mist.) Klar muss ich meine Essensgwohnheiten noch extrem optimieren – meine Frage lautet: ist mein Trainingsplan ok oder gibt‘s da was zu meckern?

Vielen Dank und beste Grüße

TV

...zur Frage

Ernährungsplan und frage nach Ergänzungsmitteln zum Muskelmasse aufbau?

Hi, ich habe mich vor 2 Wochen bei einem guten Fitnessstudio angemeldet und habe da einen Trainingsplan erstellt bekommen. Jetzt wollte ich fragen ob mir einer einen Ernährungsplan machen bzw. geben kann. Ziel ist halt Muskelmasse aufbau. Ich bin ca 1,73m Groß und wiege ca 58 Kg. Ursache überhaupt war, dass ich mit einem Kumpel eine Wette abgechlossen habe, wer als erstes 44er Bizeps hat. Einer mit Hometraining, einer mit Studio. Natürlich ist jetzt nicht das Ziel nur den 44er Bizeps zu kriegen, der Restliche Körper soll natürlich dem angepasst sein! ;) Meine nächste Frage wäre in wie fern und wenn ja welche Proteinshakes/riegel, Kreatin und der gleichen sinvoll weiterhelfen, ohne irendwelche gesundheitliche Negativaspekte mit sich zu führen?

ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?