Interessant: Kakaopulver gegen den Schokolade und Kekse-Hunger ?

2 Antworten

Deine Vermutung erscheint mir auch logisch. Ist doch toll, dass du so einen guten Ersatz gefunden hast.

Das mit dem Kakao merke ich mir gleich mal.

Das kann durchaus sein. Schokolade wird ja auch oft als Nervennahrung bezeichnet. Hier sind die Wirkstoffe Tryptophane, welches eine Art natürliches Antipedressivum ist und Theobromin was ebenfalls Stimmungsaufhellend und leicht anregend wirkt, die Stoffe die sich positiv auf das Nervensystem auswirken. In Kakao sind diese Wirkstoffe ebenfalls enthalten. Darüber hinaus hast du im Herbst/Winter durch die kalte Umgebungstemperatur auch einen anderen Nährwertverbrauch so das der Körper nach mehr verlangt.

Schokoladensucht - Wie werde ich sie los?

Hallo alle zusammen!

In zwei Wochen ist ein großer Wettkampf und dafür bin ich noch nicht richtig vorbereitet! Ich esse wirklich jeden Tag fast eine Tafel Schokolade und das muss echt aufhören!! Ich weiß nur nicht wie ich das schaffen soll... ich denke immer zu daran und kann es einfach nicht sein lassen. Auch wenn ich es mir fest vornehme, schaffe ich es höchstens einen Tag ohne Schokolade.

Falls ihr das gleiche Problem habt oder hattet, würde ich mich gerne über Tipps freuen, wie ihr diese Sucht überwunden habt!

Ich brauche so dringend eure Hilfe.

Danke

...zur Frage

Schokolade während dem Sport - gut oder schlecht?

Ist ja auch so ein Mythos. War letztens mal Badminton spielen. Nach dem ersten Satz hab ich mich voll schlapp und leer gefühlt. Ihr kennt das, man sehnt sich irgendwie nach Schokolade. Also hab ich mir ein Snickers geholt und mich besser gefühlt, aber eben auch nur ne begrenzte Zeit... Placebo-Effekt wahrscheinlich... was ist da besser und wie stimmt es wirklich?

...zur Frage

durch fahrrad fahren abnehmen?

huhu :D

ich kriege wohl am dienstag mein fahrrad wieder und hatte vor dann wenigstens jeden tag zur schule zu fahren (30 minuten fahrt mit dem bus, keine ahnung wie lange mit fahrrad)

und ich wollte fragen ob wenn ich jetzt wirklig jeden tag damit zur schule fahre und vielleicht später am tag noch ne stunde damit im wald rum fahre ob ich dann bei gleichem nahrungsverbrauch abnehmen kann?

ich esse jeden tag am morgen 1 toast mit nutella (6 uhr) dann mittags spagetti, fleisch oder 1 pizza (zwischen 13 und 16 uhr) und abends um 19 uhr meistens noch nen kleinen schoko pudding diese 200g teile.

ich esse halt auch öfters zwischen durch äpfel oder orangen aber könnte ich es so schaffen? oder muss ich auf etwas verzichten?

...zur Frage

Abnehmen + Muskelaufbau? Kohlenhydrate oder Kcal? Oder einfach eiweißreich?

Sooo jetzt hol ich mir doch mal tipps zum Abnehmen von euch :) ich hab hier schon andere ähnliche fragen angeschaut, bloss war da leider nie wirklich antworten auf meine frage ....

Ich hab in letzter zeit des öfteren gelesen das es bei abnehmen nich auf die Kohlenhydrate ankommt sonder auf die menge der Kcal, also hab ich mehrere kcal verbrauchs rechner im inet aufgesucht und bei meinem gewicht kammen dann meist die selben werte raus min. kcal verbrauch 1000-1400 kcal max. kcal verbrauch 2500-3000 kcal so da auch meine frage !

  1. frage : ist das wirklich sinnvoll ? sollte ich abends wirklich auf kohlenhydrate verzichten ? komplett low carb schaff ich nicht ..... da bekomme ich heisshunger auf nudeln und co..... auch heisshunger attacken sind bei mir ein problem ..... ich futtern da immer ne fertig semmel oder sonstiges

  2. frage : Ich versuch relativ viel salat zu essen..... bekomm da auch immer wieder hunger ...... sollte ich einfach durchhalten oder is salat eher weniger als hauptmahlzeit gedacht ? Wie sieht es mit bohnen oder meis in salaten aus, falls ich auf KH achten sollte ?

  3. frage . Schlechte KH ist ja vorallem Zucker !!! aber wie sieht es mit fruchtzucker aus ? ist obst essen ok ? bzw smoothies ? ich mach mir immer einen mit ein paar beeren , eine banane und ein grossen schluck 100% orangen saft, mehr nicht .... ist das ok oder sollte ich bei fruchtzucker auch vorsichtig sein ?

  4. frage : ich esse in sachen nudeln hauotsaechlich vollkorn aber wie sieht es bei reis aus ? sollte ich da auch vollkorn reis essen oder tuts da auch der normale beutel reis ? da hab ich halt viel unterschiedliches gehoert :/

  5. frage : da ich 100kg wiege und mann ja ca pro kg körpergewicht 2g eiweiß zu sich nehmen soll, ist meine frage wie ich das schaffen soll am tag 200 g eiweiss zu mir zu nehmen ??? ich schaff das nich wegen den gesamt kcal die ich nehmen darf ..... aber auch da hab ich mal gelesen das ich da sowieso mehr essen sollte wenn ich am muskeln aufbauen bin ...... ich wuerde zwar erstmal zunehmen aber nach einer gewissen zeit wuerde ich dann durch die richtige ernährung und den verbrauch fuer aufbau sogar abnehmen , stimmt das ?

  6. frage (gehoert eig noch zu 5.) : was ist gut für ne eiweiss reiche ernährung ? ich weiss halt die grundlegenden dinge wie puten/huehnerfleisch, quark usw aber was noch ? eier sind zwar auch gut aber haben viel fett oder ? das selbe gilt ja auch fuer joghurt und käse oder ? ich ess gerne mal mozarella, ist das ok ?

ich bedanke mich jetzt schon mal für den fall das ihr wieder so hilfsbereit seit wie letztes mal :D und bitte wieder nich so auf schreibfehler achten , danke :)

...zur Frage

Axelspeck / Axelröllchen

Wenn ich(Mädchen,13) meine Arme einfach nach unten hängen lasse, dann gucken in höhe der Axelhöhle Speckröllchen raus. Das sieht bei Tops und Kleidern total bescheuert aus. Diese "Röllchen" hätte ich gerne vor dem Sommer weg. Kann mir da jemand Tipps geben?

...zur Frage

LowCarb/LowFat wirklich nötig um abzunehmen?

Ziemlich lang geworden, ich hoffe ihr nehmt euch trotzdem die Zeit :)

Guten Tag, ist Low Carb oder Low Fat wirklich nötig um abzunehmen ?? Habe mich vor einigen Wochen dazu entschlossen Körperfett zu verlieren und will nächste Woche damit beginnen. Ich bin männlich, 19 Jahre alt, 170 cm, 73 kg, 19% Körperfettanteil. (Würde gerne auf ~15% runter)(Müssten etwa 3KG Fett sein) Habe mich ausführlich im Internet eingelesen und muss leider sagen das ich keinen blassen Schimmer habe wie ich jetzt vorgehen soll. Da ich vier mal die Woche Sport mache möchte ich nicht auf meine Kohlenhydrate verzichten. Und zuwenig Fett soll schlecht für den Hormonhaushalt sein. Ich habe mir auch schon überlegt eine Ernährungsumstellung vorzunehmen aber würde behaupten meine Ernährung ist perfekt. Etwa 50% der Kohlenhydrate decke ich mit Gemüse und Obst den Rest mit komplexen Kohlenhydraten aus Vollkorn,Hafer etc. (Weißmehl kommt sehr selten vor) Eiweiß aus fettigen sowie trockenem Fisch, mageres Fleisch (Geflügel) (Schweinefleisch kommt sehr sehr selten vor) ,Hülsenfrüchte. Ich nehme keine Milchprodukte zu mir da ich davon Akne am Rücken bekomme. Fett aus Fisch, Nüssen, gesunden Ölen. Keine Süßigkeiten, kein Alkohol, nur Wasser und ungesüßten Tee (2 bis 4 Liter täglich) So viel dazu. (Falls etwas nicht passt bitte darauf hinweisen) Wie gehe ich jetzt am besten vor? Eines haben Diäten ja immer gemeinsam und das ist der Kalorien Defizit. Also müsste es rein Kalorientechnisch möglich sein, Achtung jetzt kommt's: 1.5-2g Eiweiß/Kilogramm Körpergewicht 1g Fett/Kg REST KOHLENHYDRATE aber dennoch ein Defizit von ~500 kcal Werde ich so erfolgreich abnehmen? Wenn ja warum sind die anderen beiden Diätformen (Low Carb,-Fat) so beliebt ?

Danke fürs durchlesen und für eure Hilfe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?