Intensive Schmerzen im rechtem Oberschenkel!

1 Antwort

Was da ist kann ich nicht sagen! Aber ich hatte schon mal zu einer anderen Frage geschrieben das Arnika sehr hilfreich ist! Ist eine Kräutertinktur und in der Apotheke meistens erhältlich! Jeden Abend bevor du schlafen gehst dein Bein bzw. die schmerzenden Stellen einreiben & dies am nächsten Tag und am übernächsten usw. wiederholen!

Hilft wirklich!

Wende es sehr sehr sehr oft an =)! Und hatte bis jetzt noch keinen Fall wo es nicht geholfen hat! Salbe kann man meiner Meinung nach vergessen! Aber auch hier spalten sich die Ansichten!

2. Fußknochen geschwollen und Flüssigkeit vorhanden - Diagnose?

Das hat mir mein Orthopäde gesagt, aber nicht was die Diagnose ist. Es wurde geröngt, und es ist nichts gebrochen. Mir ist beim Handballspiel einer mit sehr viel Schwung von der Seite auf den Fuß getreten, hab jetzt für 2 Tage einen Zinkverband.. Danke schonmal!

...zur Frage

Schmerzen im Übergang von Wade zu Kniekehle?

Hallo zusammen,

seit gestern habe ich Schmerzen im rechten Bein, sobald ich versuche es zu strecken. Der Schmerz tritt dabei recht punktuell im äußeren Übergang zwischen Wade und Kniekehle auf (siehe angefügtes Bild). Wenn ich das Bein angewinkelt habe, spüre ich keinen Schmerz, sondern nur beim Gehen oder Strecken, dann aber recht heftig. Hat einer von euch schonmal ähnliches erfahren? Würdet ihr einen Gang zum Arzt empfehlen oder erstmal abwarten?

Sollte ich das Bein immer wieder mal strecken oder besser angewinkelt lassen? Meine Sorge ist, dass ich das Bein nach Verheilung nicht mehr richtig durchstrecken kann, wenn ich die ganze Zeit die angewinkelte Schonhaltung einnehme.

Der Grund für die Verletzung wird Überlastung sein, da ich gestern unvernünftigerweise seit wochenlanger Pause wieder direkt mit einem kleinen Fußballspiel eingestiegen bin.

Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Rechte Bein beim Radfahren schwächer?

Ich habe bevor ich im April mit dem Radsport angefangen habe, 10 Jahre lang Fußball gespielt (Rechtsfuß).

Ich benutze Klickpedale und so in der Herbstferien etwa wurde mir bewusst, dass ich mit links überhaupt nicht rund trete. Mit rechts aber relativ gut. Schließlich habe ich mir angewöhnt immer mal wieder am Anfang vom Training (in letzter Zeit irgendwie vergessen :D) kurz etwas einbeinig zu fahren, sowohl mit rechts als auch mit links. Zuerst konnte ich es mit links gar nicht, inzwischen kann ich es mit beiden Beinen ganz gut.

Aber während des Fahrens kommt es mir so vor, als ob ich mit dem rechten Bein durchgängig härter trete, als mit dem linken. Muskelfasern erkennt man rechts auch etwas besser als links. Ich vermute, dass es vom Fußball kommt, da mein rechtes Bein doch wesentlich stärker als mein linkes beansprucht wurde. Doch das ist ja schon fast ein Jahr her (hab im Dezember aufgehört).

Könnte es daran liegen? Wie kann ich möglichst ausgleichen, sodass ich mit links und rechts so gut wie gleichstark trete?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?