Intensive Dauermethode im Radsport, Zeitdauer?

1 Antwort

Zunächst: Nach der intensiven Dauermethode sollte man möglichst selten trainieren - die Gefahr einer zu großen Belastung ist hoch. Faustregel: Dauermethode - extensiv; Intervall/Wiederholungsmethode - intensiv. Im Grunde ist ein Training nach der intensiven Dauermethode fast so kraftraubend wie ein entsprechend langes Rennen.

Außerdem: Bei allen intensiveren Methoden auf eine ausreichende Grundlagenausdauer achten!

Bewegt man sich mit der höchsten auf Dauer durchzuhaltenden Intensität, z.B. in einem Rennen, halten die Glykogenvorräte ca. 90 min., das ist richtig. Dem kann man aber entgegenwirken, indem man frühzeitig Kohlenhydrate nachschiebt. Dabei sollte man zunächst mit "fester" Nahrung beginnen. Man kann mit Cola "nachspülen", dann bekommt man zusätzliche Kalorien, ohne den übermäßigen Insulinanstieg zu riskieren. Später dann Riegel und Gels. Bei einem Rennen, das länger als 90 min. oder ungefähr so lange dauert, nach 1 Std. anfangen mit dem Essen.

Kalorienbedarf, Leistungs- und Grundumsatz pro Tag

Hallo :)

ich bin 1,60cm groß und wiege ca. 76kg. Mein Ziel ist durch die ausgewogene und gesunde Ernährung mein optimales Gewicht zu erreichen. Vor ca. 2 - 3 Jahren habe ich bereits 35 kg abgenommen, jetzt sind die restliche Pfunde dran :) Ich möchte mein Gewicht reduzieren in dem ich Kalorienbedarf reduziere und weiterhin regelmäßig Sport treibe. Was ich allerdings nicht so genau weiß, wieviele Kcal ich pro Tag zu mir nehmen darf um den Körper mit allen nötigen Stoffen zu versorgen und dabei abzunehmen. Natürlich hängt das viel von meinen sportlichen Aktivitäten, Arbeit etc ab aber vielleicht kann mir einer von euch doch noch weiter helfen... wäre super lieb! :) Vielleicht hilft ein kleiner Überblick zu meiner Tätigkeit und Sportaktivitäten: Ich habe eine überwiegend sitzende Tätigkeit (zw. 6 - 7 Stunden pro Tag) Zu Sportaktivitäten: Montag: Krafttraining (ca. 1 Std); BauchExpress 15 min; BODYJAM - 1 Std (Bodyjam ist so eine Art Tanztraining) Dienstag: STEP I - 1 Std; Body Shape Intensive - 30 min; Bauch- Rückentraining - 30 min; Mittwoch: Krafttraining (ca. 1 Std.); Bauchtraining - 30 min; Aqua - 45 min (Aqua ist Kräftigungs- und Ausdauertraining für den ganzen Körper) Donnerstag: Ruhetag... Freitag: Krafttraining (ca. 1 Stunde); Spinning Intro + Spinning I (90 min); Bauch Express 15 min. Samstag: Dauerlauf 30 min/4km; Bauch - 15 min Sonntag: NööX!

...zur Frage

Hypertrophie und Maximalkraft wöchentlich möglich?

Hallo :-)

Ich habe leider auch mit Google nichts gefunden.

Ich bin nicht so gut darin, Trainingspläne zu erstellen. Darum würde ich gern zwei Pläne haben, die ich sozusagen das ganze Jahr machen kann. Und ich kann halt auch nicht lange trainieren.

Ich möchte Hypertrophie und Maximalkraft. Ist dies im wöchentlichen Wechsel möglich, ohne dass sich der Körper daran gewöhnt?

Also eine Woche Maximalkraft, Oberkörper, Unterkörper, Oberkörper, Unterkörper, also 2 mal 2 in der Woche? Und die Woche drauf 3 - 5er Splitt Hypertrophie?

Da kommt halt noch dazu, dass ich immer sehr unterschiedlich arbeite. Also würde ich gern bewusst gar keinen Ruhetag einplanen, sondern dann, wenn ich von der Arbeit her nicht trainieren kann? Und halt maximal 45 bis 60 Minuten Training pro Trainingstag. 10 min zum Studio, 10 min zurück, 10 min aufwärmen, 5 - 10 min dehnen danach und schon ist man auch da wieder bei 100 Minuten. Pro Tag hab ich nur 90 Minuten Zeit.

Kann mir jemand helfen bitte? Suche schon seit Monaten nach Antworten :-/

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?