innere muskeln und äußere muskeln?!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Begriffe „innere“ und „äußere“ Muskeln im Zusammenhang mit der Skelettmuskulatur ist ungewöhnlich. Üblicherweise verwendet man die Begriff „Oberflächenmuskulatur“ und „Tiefenmuskulatur“. Ein Beispiel dazu findest du hier:

http://www.sportlerfrage.net/frage/was-versteht-man-unter-der-tiefenmuskulatur-der-beine

Je nach Trainingsaufbau trainierst du die tiefen Muskeln zwangsläufig mit.

Es gibt Muskeln, die kleiner und größer sind. es gibt Muskeln, die über anderen Muskeln oder unter anderen Muskeln liegen. Die Musklen trainierst du aber abhängig von ihrer Funktion. Beim Annähern des Ansatzes und des Muskelursprungs arbeitet der Muskel aktiv. Er kontrahiert. Dadurch wird er traeiniert. Beim Biceps z.B. ist das einfach, bei der Beckenbodenmuskulatur muss man hierfür schon ein wenig üben um ein Gefühl zu bekommen. Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

Was möchtest Du wissen?