Innenrotatoren der Schulter: Welche Muskeln sind wie stark beteiligt?

1 Antwort

Den coracobrachialis würde ich nicht unbedingt zu den Innenrotatoren rechnen, statt dessen aber außer den von dir aufgezählten Muskeln den subscapularis und den vorderen (clavicularen) Teil des Deltamuskels. Unbestritten sind der latissimus und der pektoralis auf Grund ihrer Masse die stärksten Innenrotatoren. Das hängt jedoch auch stark von der jeweiligen Armstellung ab, die darüber bestimmt, ob ein Muskel sich in einer gedehnten oder entdehnten Situation befindet. In einer gedehnten Situation kann ein Muskel in der Regel mehr Kontraktionsspannung erzeugen als in einer entdehnten. Das spielt bei latissimus und pektoralis, die in manchen Bewegungen als Gegenspieler agieren, eine besondere Rolle.

Schultertraining (Runde und große Schultern)

Hey Leute :)

ich suche die effektivste Trainingsmethode / Ubüng mit der Langhantel (60 kg) um am schnellsten große und runde Schulter-Muskeln aufzubauen

Habt ihr Vorschläge? : )

PS: Was haltet ihr von Amino-säure in Kapsel-Form (GABA) hat wer damit Erfahrungen gemacht?

Danke im Vorraus : )

...zur Frage

Oberarmemuskulatur abbauen

Mancher wird erstmal frage: Muskel abbauen, warum das denn? Hintergrund ist, dass ich als transidente Frau darunter leide, dass meine Oberarme (Beine sind ok) unverhältnismäßig muskulös sind und ich mich dadurch zu maskulin empfinde. Dies geht - nebenbei bemerkt - einer Vielzahl von Mann-zu-Frau transsexuellen menschen nicht anders.

Und dies, obwohl ich vor 20 Jahren versucht habe kräftigende Übungen oder Aktivitäten zu vermeiden (abgesehen vom Tragen meiner viel zu prall gefüllten Handtasche - aber das ist ein anderes Thema)

Vor diesem nun hoffentlich nachvollziehbarem Hintergrund also nochmals die Frage in die Runde: was würde helfen speziell die Oberarmmuskulatur zu reduzieren.

Ihnen dass ich 6 Monate durch Gipsverband jegliche Bewegung vermeide (wobei ich nur annehmen dass dies eigentlich prinzipiell helfen könnte)

Spezielle Diät? Ausdauersport zum Steigern des Kalorienverbrauchs?

Oder gibt es vielleicht den Medizinern bekannte Methoden, vielleicht aus anderen Behandlungsgebieten übertragene Möglichkeiten?

Ich bin gespannt und voller Hoffnung auf eine neue Erkenntnis.

...zur Frage

Muskelfaser änderung in der pubertät ?

Hi leute, ich bin 18jahre alt spiele seit 2 jahren basketball und fange jetzt mit sprinten an. Ich habe hier im forum gelesen,dass die muskelfaserverteilung genetisch bedingt ist und dass sie nur während der pubertät noch geändert werden kann .Nun wollte ich mal fragen ob das wirklich stimmt das man sie nur in der pubertät ändern kann?, denn ich bin ja dieses 18 geworden und dann schon aus pubertät draussen,oder ist es bis zu einem anderem alter noch möglich die anteile zu verändern.

Danke für die antworten schonmal im Vorraus :D

...zur Frage

Muskelaufbau anpassen

Hallo ich bin 1,64 m groß(klein), und mein oberarm-durchmesser ist 32 cm. ich wollte fragen, was perfekt wäre, damit es nicht zuviel wird. wenn es nach mir ginge dann könnten es auch 45 cm sein. aber was sieht am besten aus, was passt am besten zu der größe ?

...zur Frage

10 Kilo mehr seit ich Sport treibe

Seit mir nicht böse, dass ich (w, 25 Jahre) ein bereits besprochenes Thema wieder aufgreife, aber ich bin langsam besorgt ob das immer so weitergeht. Ich habe nie Sport betrieben, seit ca 5 Monaten bewege ich mich jedoch regelmässig, wenn auch nicht extrem intensiv. d.h. ich spiele Tennis und mache zuhause Kraft- und Yoga- Übungen und jogge ab und zu (nicht sehr lange und häufig). Ich esse gesünder und eher weniger, kaum noch Schokolade (habe sonst ca 4 mal wöchentlich eine Tafel verdrückt). Habe in den letzten Monaten ganze 10 Kilo zugenommen, das sieht man vorallem auch am Umfang (das Gewicht wär mir egal), wobei mein Körper natürlich viel kräftiger geworden ist. Aber es sieht eben nicht aus wie Muskeln, sondern wie Fett. Alle meine Hosen passen nicht mehr, an den Seiten der Oberschenkel habe ich neu so etwas wie Reiterhosen und meine Oberarme sind . Es macht mich langsam wütend. War immer schlank, aber mit Tendenz zu Fetteinlagerung an den Oberarmen und Oberschenkeln. (164 cm, früher um die 50 Kilo, jetzt auf einmal 60 Kilo, Oberschenkel Umfang 59, Oberarme 30, Taille 70, Bauch 79). Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und gab es ein Punkt, an dem ihr trotz Sport wieder abgenommen habt? Wie lange hat das gedauert? Was kann man dagegen tun? (egal ob Wassereinlagerung oder Muskeln die mehr wiegen ist gut möglich, aber möchte nicht dass das mit dem Umfang kontinuierlich nach oben geht). Oder liegt das am Alter und muss ich damit leben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?