Infos bezüglich der Creatin-Einnahme!

1 Antwort

deine dosierung geht klar und der grund (vegetarier) ist verständlich. ich persönlich würde, auch wenn du vegetarier bist, eher zu 6-8 wochen kuren tendieren und andere kreatin produkte bevorzugen. grund:

1.optisch: selbst bei 3-4g reinem creatin ist der wassereinlagerungseffekt deutlich sichtbar, vorallem bei 5-5l wasser. manche mögen das, ich fand den eierkopf immer schwierig ;-) 2. abhängigkeit: auch wenn kreatin nicht psychisch abhängig macht, wirst du den kraft- und motivationsverlust spüren, wenn du es jahrelang genommen hast und dann mal pausieren musst. deshalb lieber alles langsam und kurweise steigern, damit der körper sich drauf einstellen kann. ich würde sowieso alle nahrungsergänzungsmittel, einschließlich dubioser vitaminpräparate in kuren machen. so kann der körper diese immer wieder optimal aufnehmen. im boooodybuilding wechselt man auch von massephase zur diätphase in regelmäßigen zeitabständen. 3. ausdauer. wenn ich mich recht entsinne werden beim crossfit auch cardioelemente eingebaut (rudern etc) oder? mit creatin monohydrat übersäuert die muskulatur schneller, was ziemlich fies ist und zum leistungsabriß führt. da gibt es bessere kreatinvarianten!

ansonsten ist krea schon nett zwischedurch...

lg

Lieben Dank für dein Statement!

Alkohol ist in dieser Phase tabu, richtig?

0
@Kickflip

naja, ich persönlich kenne keine regel bezüglich alkohol+kreatin!! damals gabs beschränkungen mit kaffee, weils entwässernd wirkt. vllt ist es mit alkohol ähnlich. ein bier und ich renne ständig auf ide toilette. aber ich denke du brauchst dir deswegen keine sorgen machen

lg

0

Bodybuilding: Zufrieden mit Körper, aber dickes Gesicht?!?

Ich grüsse euch! Nach einer überschaubaren Zeit Training bin ich nun an dem Stand angekommen, dass ich einigermaßen zufrieden bin. Ich bin relativ definiert (will auch nicht zu definiert sein), jedoch ist mein Gesicht im Vergleich zu meiner "Vor-Bodybuilding-Zeit" sehr viel speckiger und runder geworden. Ich habe nun vor meine kohlenhydratzufuhr auf 50-100 gramm pro Tag zu senken und somit meinen Eiweiss- und Fetthaushalt zu erhöhen. Ich plane so 2-2,5 Gramm Eiweiss/Kg Körpergewicht und 1 Gramm Fett/Kg Körpergewicht. Nun meine Frage: Würde das so funktionieren? Hat da schon schon wer Erfahrungen mit gemacht? Ich leider sehr unter meinem dickeren Gesicht und will mein altes kantiges Gesicht zurück:-) Liebe Grüsse und schonmal guten Rutsch! QwertZuiopu

...zur Frage

Passt Geräteturnen zum Kraftsport?

Servus,

ich habe seit meiner Kindheit (ab 3 Jahre) Fußball gespielt. Nun mit 19 Jahren habe ich aufgehört und betreibe Kraftsport seit ca. einem Jahr. Zwar kein Dreikampf, aber doch schon auf Leistung. Bei 1,81m Größe und 68kg Körpergewicht drücke ich auf der Bank 90kg, Kreuzheben 140kg und Kniebeuge 110kg. Viele Workouts gestalte ich auch in Crossfit-Form, sodass ich quasi Kraftsport / Crossfit / Bodybuilding gemischt betreibe. Ich gehe 6-7 mal in der Woche zum Training dabei.

Nebenbei gehe ich 2 mal Laufen und 2 mal Schwimmen, sodass ich täglich fast 2 Sport-Einheiten betreibe. Ich komm damit gut klar. Und mein Körper auch.

Aber seit Kurzem habe ich einfach Lust auf Geräteturnen. Ich habe das schon als kleines Kind mal gemacht, sodass ich am Reck den Umschwung, am Boden den FlickFlack etc noch kann. Hier im Dorf bietet der Sportverein (SV Quitt Ankum) sogar Geräteturnen an. Optimal.

Aber passt überhaupt das Turnen zum Krafttraining / Crossfit / Bodybuilding? ich würde auf jeden Fall dafür dann auf eine Schwimmeinheit verzichten.

Was meint ihr?

Ernährung: Gesünder geht es nicht. ;-)

Erholung: 9-10 Stunden Schlaf pro Tag.

Gruß

...zur Frage

Meine Mutter will etwas Muskeln aufbauen und Fett verlieren wie viel soll sie essen ?

Hey.W ie viel Eiweiß soll meine Mutter pro 1kg Körpergewicht essen und wie viel Kh soll sie zu sich nehmen immerhin will sie fett abbauen. Ich betreibe selber Kraftsport und ess 1.5 -2.0 gramm Eiweis pro tag Kh ess ich 4 gramm pro 1kg Körpergewicht am Tag. Bin grad in der Aufbauphase. Meine Mutter will sozusagen defienieren. Ihre Muskeln sollen dabei einfach etwas größer und härter werden.Meine Mum wiegt 54 kg und ist 1.65 oder 1.70 groß. Ich denke sie sollte morgens Eiweißreich und Kohlenhydratereich essen. Das kann sie ganz gut mit fettarmer oder mager Milch und Haferflocken. Das Mittagessen soll sie essen wie sie will bei uns gibt es fast immer nur gesundes zum Mittag Reis mit Fleisch und Gemüse, Bohnen und Reis, Spaghetti mit weiser Soße die aus Eiern, Milch und etwas Sahne besteht....... Nach dem Training sollte sie einen Eiweishake trinken und Reiswaffen mit etwas Honig Essen. Im laufe des Tages 3 oder 4 Walnüsse die gutes Fett haben das braucht man ja auch und eine Banane. und Zum Abendessen bevor sie Schlafen geht Magerquark mit Früchten und 1 Scheibe Brot belegt mit Putenbrust. Denkt ihr das ist zu viel oder zu wenig das is mir jetzt spontan eingefallen hab noch nich ausgerechnet wie viel Eiweiß und wie viel Kh sie mit diesem Essen zu sich nehmen wird. Ein paar Tips und Vorschläge wären super

...zur Frage

Low Carb und Sport, wird man abnehmen?

Euch einen schönen guten Tag,**

ich bin vor ein paar Tagen auf die Low Carb Diät gestoßen, jedoch stellen sich mir da ein paar Fragen, die ich hoffe, dass ihr sie beantworten könnt.

Infos zu meiner Person:**

Größe: 184cm

Gewicht : 77kg

Alter: 14

Sport: Volleyball (2h) 1 Mal die Woche, jeden Tag 1 1/2 Stunden auf dem Stepper und 30-50 min Kräftigung jeden Tag

Verurteil mich nicht aufgrund meines Alters, ich bin mir bewusst, was ich da mache, eine Diät, die nicht umbedingt auf Dauer die gesündeste sein kann (!!!). Ich erhoffe mir jedoch, dass ihr mir Tipps geben könntet und nicht sagt, du bist doch "gar nicht dick" oder sowas, das hilft hier keinem und erst recht nicht mir.

  1. Ich den Videos die ich geguckt habe, haben diese von 100-150 Gramm Kalorien pro Tag geredet, auf den Produkten steht jedoch nur pro 100 g z.B. 51 kcal, wo ist da die Grammangabe ? Und wie finde ich heraus wie viele Kalorien ich pro Tag essen sollte ?

  2. Außerdem haben diese Youtuber in den Videos von Sachen geredet, die man außerdem braucht, Eiweiß, Mineralien und anderes, was brauche ich und wie viel ?

  3. Die Diät beschränkt sich ja eher auf fettgehaltige Ernährung, aber wenn man Fett seinem Körper hinzufügt steigt dann nicht der Fettgehalt im Körper ? Bzw. wie funktionier diese Diät überhaupt so gut?

  4. Ich habe gehört, dass man in einem Monat deutliche Ergebnisse sehen kann, stimmt das ?

  5. Was darf man essen, gibt es Tabellen im Internet, wo Produkte stehen, die man für Low Carb gut gebrauchen kann ?

  6. Was muss ich beim Einkaufen beachten ? Wie viel Fett, Kalorien, Mineralstoffe, ... sollten diese mindestens bzw. maximal haben ?

  7. Gibt es etwas was man, auf jeden Fall beachten sollte ?

Danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt euch diesen Beitrag durchzulesen, ich stelle hier zwar viele Fragen, doch es ist sehr wichtig für mich gut auszusehen und ich mit meinem derzeitigem Körper bzw. Körperbau nicht zufrieden bin. Ich würde mich außerdem über eure Erfahrungen bei der Low Carb Diät freuen, was ihr erreicht oder nicht erreicht habt und wie lang ihr diese gemacht habt, oder ob ich komplett Low Carb lebt, wie es schon viel machen.

Euch noch einen schönen Morgen, Mittag oder Abend.

MfG PandaFreundlich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?