In welchem Pulsbereich muss ich joggen um abzunehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Generell ist der Kalorienverbrauch Intensitäts bezogen. Je höher die Intensität ist desto höher ist auch der Kalorienverbrauch. Der Kalorienverbrauch und die zugeführten Kalorientagesbilanz entscheidet also darüber ob Körperfett abgebaut werden kann oder nicht. Du mußt im Endeffekt mehr Kalorien verbrauchen als du dem Körper zuführst. Primär erfolgt die Körperfettreduktion über die Ernährung. Die sollte ausgewogen aber Kalorienreduziert sein, in dem du die KH minimierst. Der Sport ist dann das Instrument um genügend Kalorien zu verbrauchen. Es ist richtig das der Körper in der Lage ist seine Energie aus dem Glycogenspeichern und auch aus den Fettdepots zu beziehen. Wissenschaftler gehen davon aus das bei 75% der max. HF der Hauptanteil der Energiegewinnung aus dem Fettdepots bewerkstelligt werden kann. Das entspricht einem Training im GA Bereich. Wie du aber schon angemerkt hast ist die Intensität in diesem Pulsbereich dann vom subjektiven Empfinden nicht sehr hoch. Orientiere dich hier auch nicht zu sehr am Puls, sondern trainiere nach deinem Gefühl. Variiere die Intensität in dem du Tempointervalle mit einbindest, Läufe auch gezielt auf Zeit ausübst und auch gelegentlich leichte Läufe im GA Bereich absolvierst. Die Ernährung ausgewogen halten und Kalorienreduziert halten und dann kommt das mit der Körperfettreduktion schon nach und nach. Unter Umständen mußt du längere Laufeinheiten absolvieren. Auch die Hormonstruktur fließt bei den Damen sehr stark mit ein. Gerade wenn du zb. die Pille als Verhütungsmittel genommen wird, so kann sich dies auf deinen Stoffwechsel dahin gehend auswirken das der Körperfettanteil sich etwas erhöht.

Was du nicht gesagt hast, wie lange läufst bzw. trainierst du denn? Der Puls ist nicht unbedingt das Entscheidende. Entscheidend ist, wieviele Kalorien du durch den Sport verbrauchst! Wenn du nur 10 Minuten im möglicherweise optimalen Pulsbereich läufst, dann wirst du nie abnhmen. Um abzunehmen ist einzig und allein eine negative Kalorienbilanz entscheidend. Du mehr kalorien verbrauchen, als du zu dir nimmst. Außerdem ist es gar nicht so gut zu wenig zu essen, da der Körper sonst auf Sparprogramm umschaltet, und dann ist ein Abnehmen nicht mehr möglich. Du musst dem Körper schon auch etwas Nahrung geben, damit er keine Angst haben muss, wenn er mal Kalorien verbrauchen muss. Also, wichtiger als der Puls ist die Intensität und Dauer der körperlichen Belastung. Übrigens: ein kilo hin oder her ist nicht zwingend eine Aussage, dass du zugenommen oder abgenommen hast. Das Gewicht kann auch mal schwanken, in der Früh hat man meist weniger Gewicht als Abends, und wenn man grad viel getrunken hat, dann sagt einem das die Waage auch gleich ...

Hey Prince,

vielen Dank für Deine Hilfe! In den letzten Jahren war ich regelmäßig ca. 3 - 4 mal pro Woche eine halbe Stunde laufen. Seit einer Woche habe ich das ganze nun gesteigert - vielleicht übertreibe ich es auch! Gehe nun jeden Tag laufen für ca 45 bis 60 Minuten und belege zusätzlich noch einen Kurs im Fitness-Studio, also Zumba oder Body-Pump etc.! Deshalb verstehe ich nicht, warum meine Wage nach dieser Woche ein Kilo mehr anzeigt. Stelle mich immer morgens, bevor ich etwas getrunken habe drauf! Kann es vielleicht sein, dass ich momentan Muskeln aufbaue? VG

0

Was möchtest Du wissen?