In meiner Nähe gibt es keinen Verein für meinen Sport?

2 Antworten

1. Laufen 30km also hin und her 60km oder warte bis du ein Auto hast.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Warum?

0

Hi,

Du hattest bereits schon einmal die Frage bzgl. Gründung eines eigenen Sportvereins gestellt. Darauf habe ich Dir nachfolgende Antwort gepostet:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

N E I N ! ! ! Du und Deine Eltern können KEINEN eigenen Verein gründen, denn: Zur Gründung eines Sportvereins sind immer mindestens 7 Personen notwendig.

Diese 7 Gründungsmitglieder nehmen an einer Gründungsversammlung teil. Die Gründungsmitglieder müssen volljährig sein, falls sie das nicht sind, muss die Einverständniserklärung der Eltern in schriftlicher Form vorliegen.

Dort formulieren sie gemeinsam eine Satzung, stimmen über diese ab und wählen einen Vorstand.

Anschließend muss der neu gegründete Verein noch beim Vereinsregister, Amtsgericht und Finanzamt angemeldet/eingetragen werden.

Wenn Ihr dann eine Halle und Hallenzeiten zugewiesen bekommen habt, braucht Ihr natürlich eine qualifizierte, lizenzierte Person, die das Training übernimmt. Es kann nicht einfach jemand - auch wenn über genügend Ahnung verfügt - den Sportunterricht erteilen; schon wg. des Haftungsausschlusses. Eine Übungsleiter C-Ausbildung ist das Minimum.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn es bei Dir in der Umgebung keinen Verein gibt, der Rhythmische Sportgymnastik anbietet, musst Du Dir eben eine andere Sportart suchen. Wie wäre es z.B. mit Turnen? Wenn Du wirklich begabt bist, wäre vielleicht noch ein Sportinternat für Dich eine Alternative.

Gruß Blue

Ich wohne in einem kleinen Dorf, turnen ist hier nur für kleine Kinder. Sonst gibt es hier nur Fußball und das langweilt mich. Ich brauche halt wirklich irgendeine Sportart die wie turnen ist. Ein Sportinternat wäre ein Traum, aber meine Eltern würden es niemals erlauben.

0
@Princessa

Dann wende Dich doch einmal an Deine Sportlehrerin und mach ihr den Vorschlag, eine Rhythmische Sport AG zu gründen. Versuche vorher natürlich genügend Interessentinnen zu sammeln. Das wäre natürlich nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber vielleicht wächst aus der AG später einmal ein Verein.

1
@DeepBlue

Bei uns kann man keine Ag‘s gründen, sonst hätte ich es schon längst gemacht, aber unsere Schule ist komisch da darf man nichts und keiner würde sich bereit erklären länger als 6 Stunden in der Schule zu bleiben :/

0

Trainer verachtet mich, will aber nicht wechseln was nun?

Also: Ich bin 15 Jahre alt und spiele seit dem 5 Lebensjahr Fussball. Ich gehörte seit der F-jugend zu den Stammspielern und war sogar 4 Jahre Kapitän (waren in der Zeit nicht gerade erfolglos:D). Seit der C Jugend( mittlerweile bin ich schon in der B) ist unsere Mannschaft größer geworden, da ältere Spieler dazugekommen sind, jedoch war das in meinen beiden C Jahren nie ein Problem ich gehörte immer zu den Stammspielern und der Trainer hat mir immer vertraut. Jetzt in der Bibliothek Jugend haben wir einen neuen Trainer, vor der Saison sagte er zu mir und den anderen Jungjahrgängen dass jeder der hart und viel trainiert auch spielen würde. Nun hatten wir circa 14 Spiele, wobei ich insgesamt 55 Minuten (circa) Gespielt habe. Ich habe noch keine Einheit ausfallen lassen und trainiere regelmäßig selber(gehe jetzt auch ins Fitnessstudio seit 2 Monaten um robuster in die Zweikämpfe gehen zu können). Doch er lässt mich einfach nicht spielen, sondern lässt andere vom Jungjahrgang spielen die Training Schwächen und auch nicht wirklich gut spielen. Ich würde ihm gerne klar machen dass ich enttäuscht und wütend zugleich bin( habe ihn bereits mehrfach angesprochen, er sagte immer "in den testspielen wirst du spielen" - Ende vom lied=in 3 testspielen circa 30 Minuten gespielt :(. Jedoch möchte ich eigentlich nicht den Verein wechseln da er mir schon viel gegeben hat und ich viel mit dem Verein verbinden. Bitte helft mir was ich tun bzw meinem Trainer sagen kann damit er mich und meine Leistungen respektiert LG "Der Flexxer"

...zur Frage

Knochenhautentzündung will nicht weg was tun?

Hallo zusammen ich habe eine miese Knochenhautentzündung (siehe anhang) die einfach nicht weg will, hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Ich habe im Verein Fußball gespielt und war nebenbei noch laufen. Ich hatte damals irgendwann mal nach dem Training manchmal leichte Schmerzen am Schienbein gehabt jedoch nur auf der Innenseite, habe mir nichts dabei gedacht jedoch wurden die Schmerzen nach ein halbes Jahr immer schlimmer, bis ich bei einem Fußball Spiel nach 15 min kaum gehen oder aufrecht stehen konnte.

Der Hausarzt meinte es ist wahrscheinlich ein Muskelkater was ich sehr stark bezweifelte :P. Ich bin danach zu einem guten Orthopäden der auch früher hohe Fußball Vereine betreut hat und er meinte dann das ich Spreizfüße habe. Ich habe daraufhin Einlagen für meine Fußballschuhe verschrieben bekommen und musste eine Woche lang eine Elektrotherapie machen (die nicht geholfen hat) sowie Kühlen. Danach gab es Spritzen woraufhin ich auch 2 Monaten pause eingelegt habe.

So Einlagen in die Fußballschuhe gelegt und wieder angefangen. Es ging in der 2ten Trainingseinheit schon wieder los also hat alles nichts gebracht. Ich bin danach noch zu nem anderen Orthopäden der meinte aber auch nur Pause machen und hat mir (nachdem er keinen Bruch beim Röntgen erkennen konnte) Einlagen verschrieben, dieses mal aber für meine Alltagsschuhe, wovon ich aber auf dauer schmerzen bekommen habe weil die mir irgendwann unangenehm wurden. Trotzdem hab ich wirklich ein Halbes Jahr gar kein Laufsport gemacht und mich vom verein Abgemeldet.

Nach ein Halbes Jahr haben wir in der Schule zum neuen Semester Sport dazu bekommen wo wir 1 mal die Woche manchmal Fußball Basketball oder andere Spiele spielen, abgesehen davon war ich am Laufband wirklich nur 2-3 mal (mit einlagen) Laufen und jetzt spür ich genau an der selben stelle wieder den Schmerz.

Ich bin neulich wieder zum alten Ortophäden und habe Spritzen bekommen er hat aber auch gesagt ich soll zum Masseur... Mein Dad meinte ich habe vielleicht Eisenmangel weil das meine Mom auch hat was ich bei mir bezweifle, hab aber trotzdem um sicherzugehen für Montag einen Termin für einen Bluttest angesetzt.

Ich habe wirklich alles probiert Blackroll/Dehnübungen/Magnesium/Einlagen/Tapes /kühlen usw. und bin langsam echt am verzweifeln und weis nicht mehr weiter, ich habe auch ein gutes Schuhwerk und habe auch verschiedene Schuhe benutzt.

Die Schmerzen gingen auch nach dem halben Jahr pause nicht weg, wenn ich auf die Stelle etwas gedrückt hab, habe ich es immer noch gespürt....

Könnt ihr mir irgendwie weiterhelfen ? :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?