In 4 Wochen 9 kg Muskelmasse abgenommen?

4 Antworten

Hallo und guten Morgen,

9kg Flüssigkeit verloren- ehr unwahrscheinlich, denn du musst dann schließlich einen Überschuss irgendwo her haben! Solltest du 9kg Fett abgenommen haben, dann würdest du in deine Hose nicht mehr rein passen. Ich glaube es ist eine Mischung aus allem, was du verloren hast!

Fange nach dem Fasten wieder normal an (übertreibe nicht!) und du kommst auf das gleiche Ergebniss in kurzer Zeit!

Mit freundlichen Grüßen

Das ist doch keine Muskelmasse, keine Sorge. Geh mal wieder ne Woche pumpen, das nennt sich dann Memory-Effekt.

Wenn du alle 2 Stunden Essen in dich reinstopft ist der Darm prall gefüllt. Nach dem Ramadan ist er vermutlich leer. Das sind sicher 2 Kilos. Die Energiespeicher (Muskeln/Leber) waren alle voll, jetzt leer, sind sicher auch noch mal 1-2 Kilos. Dazu Wasser, Fett, Muskeln, Gewebe.

Hört sich eigentlich noch recht okay an. Mal sehen wie lange ich brauche um die Kilos wieder draufzubekommen.

0
@bilfit

Eile ist hier nicht geboten. Qualität kommt vor Quantität. Es geht nicht darum möglicht viel zu essen um schnell zuzunehmen sondern sich möglichst gesund und gemäss der sportlichen Aktivität zu ernähren und vor allem das Training zu intensivieren.

0

Diät vs. Aufbau?

Moin Leute, meine Frage bezieht auf das Thema Muskelaufbau/Bodybuilding. Kurz zu den Wurzeln, trainiert habe ich schon seit Jahren ... mal mehr mal weniger, definitiv aber falsch aus Unwissenheit mit mangelndem Erfolg und dadurch auch fehlender Motivation. Seit etwa 10 Monaten bin ich nun wieder voll im Training und vor 10 Wochen auf Grund eines KFA von 25% mit einer Diät gestartet. Nun bin ich von 85 auf 76 kg bei 176cm Körpergröße und etwa 19-20% KFA. Ich möchte mich nach der Diät definitiv wieder daran machen mehr Muskelmasse aufbauen. Nun ist die Sache ob ich die derzeitige Diät noch 1-2 Monate weiterführen sollte( mit geringen Defizit) um in der folgenden Aufbauphase nicht nach einer weile wieder bei so einem schon ziemlich hohen KFA zu landen was die darauf folgende Definition wieder in die Länge ziehen würde. Bevor doofe Sprüche kommen, der hohe KFA entstand nicht in der Trainingszeit sondern davor und ja mir ist bewusst das Bulk nicht bedeutet alles in sich rein zu Fressen ;) Gruß Patrick

...zur Frage

Fitnessstudio nach Achillissehnenriss?

Hallo, ich habe mir am 18.3 die Achillessehne beim Basketball gerissen. Ich wurde dann am 24.3 operiert und habe danach eine Schiene in der Spitzfußstellung bekommen. Ab 10.4 hatte ich dann einen Gips ebenfalls in der Spitzfußstellung. Seit letzten Montag, also den 23.4 bin ich den Gips los und ich kann wieder belasten. Auf die Frage nach Krankengymnastik meinte mein Arzt ich solle jetzt mal 2 Wochen für mich selbst probieren und dann vorbei kommen um zu sehen wie es geht, er denkt aber nicht dass ich KG brauche. Seitdem probiere ich also vor mich hin. Laufen geht mittlerweile ganz gut, aber natürlich noch ein bisschen abgehakt. Ich würde jetzt allerdings gerne langsam wieder mit etwas Sport anfangen und wollte fragen ob Fitnessstudio in Ordnung geht. Also Oberkörper und vllt. mit dem Fahrrad und gezielte Übungen zur Stabilisierung des Fußes.

...zur Frage

Übergewicht / Muskelaufbau /Training / Ramadan?

Hallo

Ich bin 19 Jahre alt 1,80 cm groß und wiege 125 kg ( im moment )

Früher war ich 145 Kilo mit ungefähr 17 jahren und dann hab ich eine diät angefangen ( 3 mal am tag essen : frühstück mittag und abends ein thunfischsalat ) Dann nach 6-7 monaten war ich dann auf 99 Kilo. Dann kam leider der Jojo effekt und jetzt bin ich 125 kg wie oben schon steht.

Meine Frage : Muss ich beine trainieren ? ( meine knochen sind ja dieses übergewicht gewohnt )

Und ich faste jetzt wegen Ramadan ist da Cardio training jetzt unnötig ?

Das ist mein Trainingsplan den ich seit c.a 1and halb monaten ausübe.

20 Minuten Stepper

3x 15 Wdh. Brustpresse ( 35 kg )

3x 15 Wdh. Butterfly ( 15 kg )

3x 15 Wdh. Latzug ( 35 )

3x 15 Wdh. Ruderzug ( 35 )

3x 15 Wdh. Butterfly Reverse ( 15 )

3x 15 Wdh. Beinpresse ( 50 )

3x 15 Wdh. Beinstrecker ( 50 )

...zur Frage

Jugendlicher hat Fragen zu Muskelaufbau(15 Jahre alt, Kraftaufbau, Kaloriendefizit)

Hallo Leute,

Ich hab mal eine Frage und zwar: Mein Gewicht: 66kg Größe: 1.80 Ich bin 15 Jahre alt und habe gerade 15 kg abgenohmen mit Sport + Kaloriendefizit. Im moment habe ich viel Haut+Fett am Oberkörper, nicht viel ist da Stramm. Ich gehe jede Woche 3 mal ins Fitness Center und bediene mich an den Kraftgeräten.

1)So weit so gut.. Meine Ärztin meinte, ich soll jetzt 1 Monat ein konstantes Gewicht nehmen (z.B 20kg für Trizeps/Brust) und 15 Einheiten/3 Sätze machen. Stimmt das oder soll ich nach jedem Satz das Gewicht erhöhen?

2) Die Ärztin meinte, ich soll vor und nach dem Training einen Whey-Protein Shake zu mir nehmen. Dadurch werde ich nicht molliger oder? Viele meiner Freunde haben durch Shakes viel Muskel+Fett aufgebaut und dadurch viel Umfang bei Brust und Taile bekommen, was ich persönlich nicht schön finde.

3)Kann man mit einem Kaloriendefizit aufbauen? Ich esse jeden Tag Salat, Pute, Thunfisch und Reis/Nudeln + viel Gemüse. Dadurch komme ich auf einen Kaloriengehalt von 1000-2000 und bin meistens satt. Meine Ernährung von der Diät hat sich halt noch nicht richtig stabilisiert

4) WIe kann ich meinen Körper "straffer" machen? Ich meine, mir ist bewusst, dass ich Muskeln aufbauen muss, aber ich trainiere seit 2 Monaten und sehe äusserlich keine Unterschiede. Ich hab halt ziemlich viel Haut auf meinem Oberkörper, dadurch "hängt" vieles Schlapp und ungespannt herum

5) Wie lange dauert Muskelaufbau bei effizienten Training? Irgendwelche Tipps/Tricks die ich beachten sollte? Kann man nach dem Museklaufbau noch das überschüssige Fett am Oberkörper verbrennen?

...zur Frage

Muskelaufbau - Training/Ernährung ektomorpher Typ?

Hallo forum,

Ich trainier seit ein paar wochen und wollte mal fragen ob ich in die richtige richtung gehe und mir evnetuell ein paar Tipps einholen.

Zu mir erstmal:

Ich bin 1,74m und wiege (nur) 60 Kg, 16, fast 17 jahre alt. Ich kann sehr schwer zunehmen.

Mein Ziel ist es Masse aufzubauen, vorallem Muskelmasse.

Ich traniere Ganzkörpertraining immer ein Tag pause zwischen den Trainingstagen (daheim mit kurzhanteln und langhantelbank)

3×12 Rudern (kurzhantel) 3×12 Schulterdrücken maximal kraft sit ups 3×12 Bankdrücken 3×12 trizeps 3×12 bizeps

Gewichte wähle ich so, dass die letzte wdh grade so zu schaffen ist. Auch versuche ich gezielt auf ausführung zu achten.

Einen wirklichen ernährungsplan habe ich leider nicht. Ich hab mir mal 1 wochen lang einen kalorien shake selbst gemacht, allerdings frage ich mich ob das überhaupt was bringt.

Zudem wollte ich fragen ob es sinnvoll ist die whey protein zu kaufen und in den shake zu mischen.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar tipps und verbesserungsvorschläge geben :)

...zur Frage

Ernährungsplan und frage nach Ergänzungsmitteln zum Muskelmasse aufbau?

Hi, ich habe mich vor 2 Wochen bei einem guten Fitnessstudio angemeldet und habe da einen Trainingsplan erstellt bekommen. Jetzt wollte ich fragen ob mir einer einen Ernährungsplan machen bzw. geben kann. Ziel ist halt Muskelmasse aufbau. Ich bin ca 1,73m Groß und wiege ca 58 Kg. Ursache überhaupt war, dass ich mit einem Kumpel eine Wette abgechlossen habe, wer als erstes 44er Bizeps hat. Einer mit Hometraining, einer mit Studio. Natürlich ist jetzt nicht das Ziel nur den 44er Bizeps zu kriegen, der Restliche Körper soll natürlich dem angepasst sein! ;) Meine nächste Frage wäre in wie fern und wenn ja welche Proteinshakes/riegel, Kreatin und der gleichen sinvoll weiterhelfen, ohne irendwelche gesundheitliche Negativaspekte mit sich zu führen?

ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?