in 3 1/2 wochen noch verbesserung in sprint (60m,400m) möglich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Und jetzt zu den Fragen:

Deine Reaktionsgeschwindigkeit kannst du in einem so kurzen Zeitrpunkt NICHT verbessern. Du kannst Reaktionsstarts aus der Bauchlage Beispielsweise machen. Sprich du legst dich ind er Halle auf den Boden und der Trainer gibt ein Kommando wann du lossprinten sollst, natürlich mit ausreichend Pause zwischen den einzelnen Starts. Damit erreichst du, dass deine Reaktionszeiten konstanter werden und du auch beim Wettkampf das Optimum rausholen kannst, wirklich verbessern, nein.

Richtiges Spungtraining macht man maximal 1 mal in der Woche. In der Woche vor dem Wettkampf grundsätzlich nicht, da das Training wirklich enormst belastend für Muskeln und Sehnen ist.

Krafttraining ist nicht unbedingt schlecht. Kommt auch hier darauf an wie du es gestaltest. Kraftausdauer und Maximalkrafttraining sind unmittelbar vor dem Wettkampf das Falsche. Schnellkräftige Übungen für die Beine wären das richtige, in der Woche vor dem Wettkampf aber wieder eher nicht, bzw nur submaximal. Brauchst ja schließlich Kraft für den Wettkampf und willst nicht mit Muskelakter und schwacher Muskulatur da auflaufen.

ABER: Rede mit deinem Trainer und eure Saisonplanung. Was wollt ihr erreichen? Willst du in der Halle rocken? Oder willst du die Halle nur mitnehmen, aus dem Training heraus an Wettkämpfen teilnehmen und dich dann ganz auf die Freiluftsaison konzentrieren? Je nachdem wir ihr euch da aussprecht, sollte das Training dementsprechend gestaltet werden. Nicht dass es passiert, dass du in der Halle absahnen willst, dein Trainer aber für Freiluft plant!

P.S.: Schreib bei deinen Fragen am besten noch dein Alter dazu.

MfG mozzi

Für 60m brauchst du vor allem Reaktion, das lernt man nicht in ein paar Wochen. Für die 400m brauchst du Sprintausdauer, also x mal 500m-600m Läufe, auch das geht nicht in Wochen sondern Monaten und Jahren. Im Dreisprung hängt alles von der Technik ab. Muskuläres Training bringt hier nichts mehr. Wenn du eine Chance hast hier intensiv Technik zu bolzen mit einem Coach dann wäre hier noch Potenzial. Ansonsten Sprint, Reaktion und Sprintausdauer trainieren, eine Woche vor dem Wettkampf dann runterschalten.

so schnell geht nicht mehr viel. plötzlich was anderes zu machen, geht im training wohl auch kaum. bastle mal an deinem start, da kannst du bestimmt über die 60m was erben. schau dir mal die seite http://www.blv-nachwuchs.ch/service/lblspannung.PDF an. wenn du schon A-jugend bist wäre eine konzentration auf den dreisprung vielleicht sinnvoll.

Was möchtest Du wissen?