Im Winter campen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist auf jeden Fall ein Erlebnis wert. Müsste ihr zwar nicht jede Nacht machen, aber ein oder zwei Mal wäre schon eine coole Sache. Dafür solltet ihr ein gutes Zelt, gute Isomatten und dicke Schlafsäcke haben. Am besten noch ein Zelt, was winddicht ist.

Wir haben vor zwei Jahren mal in Norwegen über Nacht "gecampt" (Haben uns das Nordlicht angeschaut). Da muss ich sagen, war es sau mäßig kalt und wir mussten uns wirklich dick anziehen. In Schlafsäcken eingemummelt und mit dem richtigen Zelt, waren die Stunden erträglich. Man wurde natürlich auch mit einem einzigartigen Naturschauspiel belohnt.

Falls du jetzt noch ein richtig guten Schlafsack suchst, kann ich dir diesen hier empfehlen: https://www.angel-domaene.de/fox-csb028-flatliter-mk2-5-season-bag--24100.html

Wintertrekking ist genauso leicht wie im Sommertrekking...

...nur viel "schwerer"!  Das solltet ihr unbedingt berücksichtigen.

;-)

Kann man, aber die Ausrüstung ist teurer als Sommerausrüstung. Da könnt ihr auch gleich ins Hotel.

Vereinswechsel zur D-Jugend

Tach zusammen, ich habe es geanhnt aber nicht für möglich gehalten. Nach der Teilnahme an Feriensichtungstrainings (eher Spaßaktionen?) hat sich ein Club der ersten BL bei uns gemeldet und zeigt Interesse an unserem 10-jährigen Sohn. Es stehen jetzt wohl weitere Trainings mit der dortigen Mannschaft an. Es kann also passieren, dass wir im Frühjahr vor der Entscheidung stehen, kommende Saison zur D-Jugend dieses Vereins zu wechseln. Da fangen die Probleme aber schon an: 50 Km Anfahrt; 3 x Training pro Woche etc. Logistisch und finaziell könnte man das leisten. Wir sind hin und her gerissen: Ist das ggf. eine einmalige Chance oder lieber abwarten. Zum Sohn: Fussballbegeistert, will das unbedingt und glaubt auch zu wissen, was das bedeuten kann (Freunde, Freizeit). Vom Talent und Willen her "befürchte" ich, dass er den Sprung schaffen könnte. Habe nur Angst, dass man sich später Vorwürfe macht, die Chance nicht genutzt zu haben oder sein Kind zu früh auf einen soclhen Weg gebracht zu haben. Für eure Meinungen vielen Dank.

...zur Frage

Kennt einer von euch die (angeblich) leichteste Daunenjacke der Welt von der Outdoormarke Yeti?

Habe letztens gelesen, dass die Firma Yeti die leichteste Daunenjacke der Welt gemacht hat (nur 200g schwer). Kennt die einer von euch, der davon erzählen kann? Hält die echt warm?

...zur Frage

Alternative zu Fitnesstudio gesucht.

Hallo! Ich gehe nun seit 3 Jahren ins Fitnesstudio und ich merke seit einem halben Jahr, wie ich so langsam mit mir kämpfe, jedes Mal da hin zu gehen, ich habe einfach keine Lust mehr. Früher hatte ich oft solche Phasen, aber während des Trainings kam dann die Lust und auch danach fühlte ich mich gut.

Nun ist es leider so, dass ich, wenn ich mich mal dazu durchringe hinzugehen, die Übungen bewusst nicht richtig ausführe und versuche so schnell wie es geht wieder fertig zu werden. Es ist mir einfach zu langweilig. Ich glaube es wird immer schlimmer und ich finde es eben schade um den Monatsbeitrag.

Fakt ist aber, ich muss was machen. -Ich habe etwas Übergewicht, was aber nicht heißt, dass ich übermäßig dick bin. -Auslöser vor drei Jahren waren sehr starke Probleme mit der Bandscheibe im Lendenwirbelbereich, die ich mit dem regelmäßigen Training sehr schön eindämmen konnte. -Ich bin absolut kein Fanatiker, der da jetzt 4 Mal die Woche hinrennt...ich hatte immer so 2 Einheiten gemacht und zwischendurch war ich noch draussen Laufen.

Was könnte ich denn noch so machen. Ich brauch auf alle Fälle was, was auch alles etwas Trainiert. Ich will kein Bodybuilder-Figur haben oder so. Ich bin jetzt 27 und will weiterhin so Fit bleiben wie bisher und 5-6 Kilo weniger würden sicherlich auch nicht schaden.

Im Sommer könnte ich ja Fahrrad fahren gehen oder so. Habe ein tolles Fahrrad und auch mit den entsprechenden Radwegen sind wir hier sehr gut bedient. Könnte mir dann zusätlich noch ein paar Hanteln kaufen um zuhause die wichtigsten Muskeln zu trainieren.

Aber was mache ich im Winter?

Hat jemand von euch eine Idee? Bitte bedenkt: - Ich bin Schichtarbeiter, habe also nicht jede Woche um die selbe Uhrzeit Zeit. - Es sollte nicht teurer sein, als der Fitnesstudiobeitrag.

Danke schonmal im Vorraus.

...zur Frage

Was könnte ich im Fitnesscenter alles trainieren um besser im Bergwandern zu sein?!

Von Oberschenkelmuskeln, bis Gleichgewichtsübungen...

Was kann ich dort alles machen um fitter zu sein?!

Außer Bergwandertouren, das geht im Winter schlecht!

...zur Frage

Enormer Muskelkater in Trekking-Schuhen

Mal wieder ist mir was ziemlich Einprägsames passiert:

Ich legte mir neulich Trekking-Schuhe zu, um zwischen Trainingsläufen in bergigen Regionen auch mal sicher wandern gehen zu können.

Jedenfalls habe ich mit ner leichten Tour über 40 km begonnen. Großteils gut begehbare Wege oder sogar Straßen!!!

Aber als ich ankam, hatte ich extremsten Muskelkater in Unter- und Oberschenkeln übers Becken bis in den Rücken hoch, schlimmer als nach nem Marathon in normalen Laufschuhen. Ich bin gegen Ende gelaufen wie n Pinguin!!! Die Sohle der Trekking-Schuhe ist jedenfalls sehr hart, ich hab schon gemerkt, dass dadurch andere Muskeln arbeiten als in eher weicheren Laufschuhen.... Aber dass das so ausartet!

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder passt das Schuhmodell einfach nich zu meinem Laufstil?

Danke für alle Antworten!

...zur Frage

Was gehört auf meine Checkliste zum Bergwandern?

Wer gibt mir bitte mal eine Checkliste, wenn ich eine schöne Tagestour oder Halbtagestour zum Bergwandern mache? Gerade jetzt wenn es Winter wird, brauch ich ja viel warme Sachen zum anziehen. ABer was habt ihr immer dabei, unabhängig vom Wetter. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?