im fußball besser werden ? (ballsicher) (selbstbewusstsein)

3 Antworten

Hey,

Ich empfehle dir, 2-3mal die Woche einen Waldlauf zu machen und dir immer kleine Ziele zu setzen also dass du so und so viel läufst. Dann immer weiter steigern und ab und zu kleine Sprints einzubauen. Dann wäre da noch was gegen de Unsicherheit. Es nennt sich Live-Genetik also zwei tennisbälle hochwerfen und immer auffangen. Wenn du sicher bist dann über kreuz links und rechts. Einfach mal googeln. Dann am besten mit dem Ball nah am fuss über den platz laufen und danach den ball hochhalten also jonglieren. Wenn du das durchziehst dann wirst du richtig gut. Und schau dir mal den Film brasilianische fussballschule an. 

Hoffe ich konnte helfen.😉

Übung, Übung, Übung.. du musst deine Koordination und Ballgefühl trainieren! Damit kommt die Sicherheit am Ball.

Hier findest du sicher ein paar Übungen: http://www.justfootball.tv/category/technique---ball-feeling/28

Gruss

foepi

Fußball Versagensängste Druck

Hallo zusammen,

ich bin mitte 20 und spiele derzeit in der Regionalliga, leider hat unser Team keinen Sportspychologen und ich versuche mich einfach mal hier.

Ich leide schon seit geraumer Zeit an extremen Ängsten im Spiel Fehler zu machen, worunter meine Leistung erheblich leidet, kein Selbstvertrauen, keine Aktionen mehr... Das Problem ensteht immer dann wenn viele Zuschauer vor Ort sind.In Vorbereitungsspielen habe ich da kein Problem, weil kaum jemand da ist, das führt dazu, dass ich super Leistungen bringen kann und deshalb auch zu beginn der Saison spiele, geht es dann vor viele Zuschauer, geht es berab... weil ich mir ständig in die hose mache irgendeinen bockmist zu machen, bis ich richtig angst habe, zum ball zu gehen, obwohl dieser sport mir wirklich sehr viel gibt!

Ich leide nicht im Alltag absolut nicht an zu wenig Selbstbewusstsein, eher das absolute Gegenteil, präsentiere mich sowohl im job als auch Studium sehr gut und selbstbewusst.

zurück zum Thema: auch höre ich immer wieder Leute die meinen Ihren Senf dazu zu geben müssen und meine Auswechslung fordern.. das zieht mich dann noch mehr runter.. ich sehe das als wirkliches Problem an und weiß nicht wie ich dem begegnen soll, Trainer und Mitspieler meinen, dem solle man keine Beachtung schenken, wenn man so Fußball spielt, kommt das nicht von ungefähr, trotzdem werde ich dem ganzen einfach nicht Herr..

Dieses Thema ist mir sehr wichtig, wie kann man sich aus so einem Sumpf ziehen, hat jmd ähnliches erlebt und es aus der welt geschafft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?