Im Fitnessstudio anfangen - Tipps?

2 Antworten

Als Anfänger im Muskelaufbau (und das bist du für ca. 1 Jahr) empfehle ich dir einen Ganzkorperplan, d.h. du trainierst an einem Trainingstag den ganzen Körper durch. Das machst du 2 bis 3x die Woche, je nachdem wie du dich fühlst. Idealerweise fängst du mit dem schwersten (Beine) an, gefolgt von Rücken und Brust, dann Schultern, dann Arme. Wenn du so häufig neben deinem Kampfsport ins Training gehst, mache nicht mehr als 2 Übungen, max. 3 Sätze pro Muskelgruppe. Selbstverständlich kannst du immer von allen Regeln mal abweichen, wenn es einen Grund dafur gibt (Verletzung, Muskelkater, Müdigkeit, was ausprobieren usw.).

Bleibe weitestgehend in dem von dir ausgeübten Wiederholungsbereich von 10-12. Es können gerne auch mehr sein. Auch hierbei kannst du aber variieren, du kannst gerne mal mehr und mal weniger WH machen und dementsprechend das Gewicht anpassen.

Wichtig ist, was leider bei Anfängern im Eifer des Gefechts zu häufig ubersehen wird: die Muskeln wachsen schnell, die Belastbarkeit der Sehnen nicht. Um dich gesund zu erhalten, steigere dich langsam und trainiere regelmäßig. Zerre nicht an zu hohen Gewichten rum und behalte immer die korrekte Technik im Auge, du brauchst nicht zum Muskelversagen zu gehen und es braucht auch kein "spotter" bei einer letzten herausgequälten WH zu helfen. Lass das und mache später lieber einen Satz mehr, statt dieser letzten 2 WH. Die bringen es eben nicht, auch wenn das immer behauptet wird.

Grundsätzlich ist ein Fitnessstudio nicht verkehrt, wenn Du Muskeln aufbauen willst. Vorrausgesetzt, Du bleibst dran...

Deinen Plan würde ich zu einem klassischen 3er Split umstellen, dann eine Stunde Cardio bringt Dir im Hinblick auf den Muskelaufbau nichts. Baue lieber noch einen Tag Beintraining ein, die werden nämlich gern vergessen.

Wenn schon Muskeln aufbauen, dann doch bitteschön gleichmäßig ;-)

Ach ja, reduziere mal die Wiederholungen auf 6-8 und erhöhe das Gewicht, das ist sicher effektiver.

Viel Erfolg!

was am besten zum frühstück ?

ich nehme so gegen 7 uhr mein frühstück ein. habe diesbezüglich schon viel ausprobiert - im moment esse ich immer obst und einen eiweisshake. komme dann so gegen 10 bis 11 uhr dazu, trainieren zu gehen. nun fällt mir in letzter zeit immer mehr auf, dass ich nach dem obst und dem shake bereits nach einer stunde wieder hunger habe und ich eingentich vor dem training schon wieder etwas essen könnte - ist das obst in der früh überhaupt optimal ? was könnte ich sonst zu mir nehmen, damit ich ohne vollen magen und doch mit kräften zum training gehen kann ? vollkornbrot ? mein training besteht meistens aus 50 min krafttraining und etwas cardio im anschluss wenn es die zeit zuläßt.

...zur Frage

Ich treibe sehr viel Sport und esse nichts Süßes aber ich nehme trotzdem nicht ab. Wieso?

Ich bin ein Mädchen, 16 jahre alt, 65 kg schwer und 1,65 m groß. Ich treibe 4 mal die Woche Sport in Form von 3 mal Kampfsport und 1 mal Ausdauertraining auf Laufband und Rad. Das tue ich jetzt schon seit einer ganzen Weile, aber ich nehme nicht ab. Süßigkeiten wie Schokolade oder ähnlichem nehme ich auch nicht zu mir. Was mache ich falsch?

...zur Frage

Suche Trick gegen "viel Essen" um über Weihnachten dünn zu bleiben!!???

Hallo :)))
Mein größtes Problem ist eigentlich nicht meine Faulheit, ich mache 3-4x pro Woche Sport, sondern dass ich gerne und viel esse, Im Sommer macht mir das nichts aus, aber im Winter nehme ich dann doch immer ein bisschen zu, was meistens bis zur Mitte des Sommers gedauert hat bis ich diese Pfunde wieder weg habe... :(
Habt Ihr einen Trick, mit dem ich meinen Hunger zügeln kann?
Glg :)))

...zur Frage

Fitnessstudio / Vibrationsplatte

Hallo :) Ich war 6 Wochen in Kur und hab jetzt insgesamt in ca 9 Wochen 18 Kg abgenommen. Mit Gesunder Ernährung & Sport. So nun bin ich aber seid 4 Wochen raus aus der Kur und zuhause und hab mich direkt im Fitnessstudio angemeldet. Die haben mir ein Plan Erstellt.. 2x die Woche muss ich erstmal hin und dann wirds langsam gesteigert. Ich muss NUR 10 Minuten aufwärmen (Fahrrad o.ä) Danach 30 Minuten Krafttraining & Danach 10 Minuten Vibrationsplatte. Ich mache immer 20 Minuten aufwärmen nur mal so.. Aber bringt diese Platte echt was ? Das ist zwar total ansträngend aber beschläunigt das echt die Fettverbrennung ?

...zur Frage

Ist mein Trainigsplan nicht optimal bzw. zu viel für den Anfang?

Ich habe mich vor 2 Monaten im Studio angemeldet, ein Trainer hat mir einen 4er Split empfohlen um schnellstmöglich Fortschritte im Masse aufbau zu sehen.

Im Detail sieht dieser so aus:

Montag: Brust, Trizeps

Dienstag: Beine

Mittwoch: Rücken,Bizeps

Donnerstag: Kein Training

Freitag: Bauch, Schulter

Anschließend fange ich wieder von vorne an.

Also:

Samstag: Brust, Trizeps

Sonntag: Beine usw...

Bis jetzt komm ich so gut zurecht. Ich habe eigentlich wenig bis keinen Muskelkater und habe auch schon kleinere Fortschritte spüren können.

In verschiedenen Foren hab ich jetzt jedoch gelesen das ich Anfangs lieber mit einem 2er Split Ganzkörpertraining so 3 mal die Woche trainieren sollte.

Was meint Ihr dazu? Bin jetzt echt überfragt :D

...zur Frage

Kraf Maga ?

Hallo leute

Ich bin was den Kampfsport und die Selbstverteidigung angeht absolut unerfahren. Ich gehe zwar seit 10 Monaten ins Fitnessstudio aber das ist ein anderes paar Schuhe :)

Meine frage an euch welche Kampfsport art ist auf der Straße am effektivsten, falls man in eine Extremsituation gerät?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?