Ich nehme trotz Ernährungsumstellung nicht ab

6 Antworten

Ich finde du quaelst dich ganz schoen.Die Ernaehrung hoert sich nicht wirklich nach Genuss an, aber da hast du als Veganer wohl eine andere Einstellung, was ich respektiere.Der Punkt der mir ins Auge fiel sind bei deiner Ernaehrung die Nuesse.Die haben zwar aetherische Oele u.Fettsaeuren usw.,aber einen hohen pflanzl.Fettanteil.Wenn man die Kcal dabei beruecksichtigt und die wenige Bewegung ist es logisch das du nicht abnimmst,was nach meiner Meinung aber auch nicht noetig ist bei dir.Wenn du abnehmen willst dann geh mal oefter ueber 5Std. Wandern,dadurch verliere ich mehr Kilos als mir Recht ist.Lg

Ja, Wandern finde ich auch klasse. Hab aber leider nicht immer die Zeit und den Sprit dazu, um in den Teuto etc zu fahren :D

0
@Askaya

Reicht ja 1xpro Woche fuer 5Std oder so. Ich hab diesen Mai damit angefangen und bekomme nicht genug vom Wandern.Hab aber dank Arbeitslosigkeit massig Zeit dafuer.

0

Nüsse haben viele Kalorien, sind aber nicht Kontraproduktiv beim Einlagern im Körperfett.

0

Hi,

Du magst Dich zwar ausgewogen und gesund ernähren, doch scheinst Du Deinen täglichen Kalorienbedarf zu überschreiten. So sind z.B. Nüsse zwar sehr gesund, haben aber auch viele Kalorien. Es reicht eben nicht immer auf Weißmehlprodukte, Süß- und Knabberkram zu verzichten. Ich rate Dir daher, ein Ernährungstagebuch zu führen. Dies gibt es sogar im Netz umsonst, z.B.bei:

http://fddb.info/

Du musst Dich zwar registrieren, wirst aber nicht durch E-Mails etc. weiter belästigt. Unter der Eingabe Deiner individuellen Daten, sagt Dir das Online-Tagebuch dann, was Du täglich verputzen kannst, ohne Dein Limit zu überschreiten. Es sind fast sämtliche Produkte - egal von welchem Hersteller - erfasst, und es wird ausgewiesen, wievel Kalorien sie beinhalten.

Auch sportliche Aktivitäten werden berücksichtigt (wobei ich hierbei sehr vorsichtig wäre). Der Kalorienverbrauch beim Sport wird häufig hoffnungslos überschätzt! Zum einen wird die erbrachte Leistung kalorienmäßig zu hoch bewertet. Zum anderen aber vergessen die Leute, dass, wenn sie sich nun nicht sportlich betätigt hätten, sie in dieser Zeit ja irgendetwas anderes getan hätten, was auch Energie (Kalorien) verbraucht hätte; z.B. die Wohnung geputzt, gebügelt, im Garten gebröselt, einkaufen gegangen etc. Selbst wenn man nur ein Buch gelesen hätte, so hätte man in 60 Min. knappe 100 kcal. dabei verbrannt. Diese Kalorienzahl muss man natürlich von den durch Sport verbrauchtenabziehen! Beispiel: Bei 60 Min. auf dem Laufband verbraucht eine Person 600 kcal. Wenn sie nicht gelaufen wäre, hätte sie gebügelt. Eine Stunde bügeln verbraucht ca. 120 kcal. 600 kcal abzügl. 120 kcal. ergeben 480 kcal. die man dann tatsächlich durch Sport "verbrannt" hätte.

Gruß Blue

Weißmehlprodukte sind besser wie Ihr Ruf, meist besser wie manche Vollkornprodukte. Nüsse haben viele Kalorien, sind aber nicht Kontraproduktiv beim Einlagern im Körperfett.

0

Hey Askaya,

Solche Prognosen von der Ferne abzugeben finde ich sehr gewagt. Natürlich kann hier jeder seinen Senf dazugeben bzw. vermehrtes Halbwissen^^. Nur jeder Mensch ist sehr individuell und reagiert auf Nahrungsquellen zunächst erstmal komplett unterschiedlich.

Gegen deine vegane Lebensweise finde ich überhaupt nichts auszusetzen. Natürlich muss man als Veganer sich sehr gut über Nahrungsquellen auskennen um ausreichende Zufuhr von notwendigen Vitaminen usw. zu bekommen!

Generell ist es klar: Egal was du tust: Abnehmen tust du nur wenn dein Kalorienverbrauch höher als deine Kalorienzufuhr ist ! Darauf basieren übrigens auch alle "Pseudodiäten": Der Mensch achtet mehr auf das, was er zu sich nimmt. Das wiederum führt zur geringeren Nahrungsaufnahme-> Sprich Abnahme i.d.R.

Nunja -> Sporttreiben ist förderlich für dein Unterfangen abzunehmen ;) Lieber regelmäßig und in Form der Dauermethode, sprich mindestens 30 Minuten auf aerober Basis laufen gehen;) ->Nach 19 Uhr sollte man nix mehr essen, es sei denn du treibst spät noch Sport -> Ungesättigte FS zu dir nehmen -> Ballaststoffreiche Kohlenhydrate zu dir nehmen -> Eiweiß: Bei dir natürlich in veganer Form -> Hülsenfrüchte(natürlich fetthaltig aber gute Fette-> sprich nicht zu viel davon essen) Soja ist auch sehr hochwertig. Du kannst auch intelligent Proteine kombinieren wie z.B Mais mit Bohnen. Zu biologischer Wertigkeit findest du viele Informationen in geeigneten Sporternährungsbüchern... nur so als Tipp... -> Denk dran wenn du Muskelaufbau betreibst erzielst du auf Dauer auch einen erhöhten Energieumsatz in Ruhe!!!!

Nun. Was ich nicht wissen kann. Liegt bei dir evtl. eine Stoffwechselstörung vor etc. Evtl abklären lassen, wenn es in einem halben Jahr immer noch wie du beschrieben hast aussieht.

Allgemein. Eine Ernährungsumstellung ist natürlich auch für deinen Körper eine Veränderung. Erfolge kommen auf Dauer, wenn du disziplinierst dein Ziel verfolgst. Steck dir realistische Ziele.

Generell noch: Fette in Margarine weglassen (sind meist industriell gefertigte Fette) Gut kauen-> Leichtere Verdauung;) Spass bringt langristig Erfolg beim Sport treiben

Viel Erfolg, Sione

ist es möglich auch mit normaler ernährung und nartürlich traning ein sixpack zu bekommen?

normal heisst für mich zb. am wochenende einen snack oder auch zwei sich gönnen und von mo. -fr. ganz normal zum frühstück ein brötchen mit was auch immer und zum mittag dann einen teller wo von dem etwas dabei ist ...und abendbrot fällt dann leicht aus salat und pute ,oder hänchen , oder nur ein brot ich achte aber auch teilweise darauf das meine nahrung nicht al zu viel fett hat zb. wenn ich mich morgens zwischen butter und margarine entscheide ....nehme ich die margarine. ich achte aber jz nicht so sehr auf meine essgewohnheiten ... dass ich jz zb. follkornbrot anstatt einem bauernstuten vorziehen würde

...zur Frage

Wieso keine Veränderung trotz Kraft-und Ausdauertraining?

Hallo,

ich benötige wie so viele hier einen Rat. Ich bin 27 Jahre alt, 163 cm groß und wiege ca. 57 kg. Ich mache 3-4 mal die Woche Krafttraining, die hauptsächlichen Muskelgruppen wie Arme, Bauch, Beine,Po und Rücken. Mal mit Gewichten, mal ohne, zu Hause. Zusätzlich an zwei Tagen 30min Ausdauer auf dem Cross.

Ich habe zwar schon etwas abgenommen aber was mich verwundert ist dass ich kräftiger werde aber das Fett nicht so ganz weg will. Vor allem am Rücken und an den Armen. Mir ist auch klar dass man nicht an bestimmten Stellen abnehmen kann, aber wie schaffe ich es endlich dass das Fett schmilzt? Sollte ich statt Cross doch lieber Laufen? Oder länger Ausdauer machen? Mir ist dennoch wichtig Muskeln aufzubauen das ich gerne den Po mehr trainieren möchte usw.. Ich esse zudem normal morgens und mittags Kohlenhydrate ja und auch nicht so viel, abends gar nicht. Ich bin keine Fleischesserin aber wenn dann Hühnchen und auch nicht so oft in der Woche...ansonsten Fisch, Salat, Gemüse und ab und zu einen Eiweißshake nach dem Krafttraining. 

Vielen Dank schon einmal Gruß Valentina

...zur Frage

Was sollte ich Morgens/Mittags/Abends essen & wann sollte ich Sport machen für den Muskelaufbau ?

Ich bin 13 Jahre alt / 161 cm groß / 50 Kg schwer .. Ich trainiere nur ein wenig zuhause (Liegestütze usw.) und habe 3x die Woche jewals 90 min Fußball . Was muss ich wann essen nennt mir bitte Beispiele und was könnt ihr mir vorm Fußball & vor meinem Training empfehlen // Was ich weiß Morgens: Kohlenhydrate Mittag : ?? ( werde ich auch nicht ändern) Abend : Eiweiß & zwichendurch Obst usw.

...zur Frage

Ist das Gut für den Anfang zum Abnehmen ?

Hallo :)

Morgens Magerjoghurt mit z.B Apfel/Pfirsich/Erdbeere/Kirsch/Banane...

Mittags Erbsensuppe

Und Abends Salat Und Jeden Tag 30 Minuten aufm Hometrainer (sowas wie Joggen halt )

Wieviel Kalorien sind das Ungefähr ? Und wieviel werden mit dem Hometrainer Verbrannt ? Wird in einem Monat schon erfolg zusehen sein?

Habe meine Ernährung natürlich dauerhaft umgestellt und nicht nur eben ein Monat..

Freue mich über Antworten

...zur Frage

ernährung für bauchmuskeln

ich will meine ernährung umstellen weil ich nicht anders zum sixpack kommen kann ... mache kick boxen gehe dazu 3 mal die woche fitnessstudio nhalt noch laufen...ich will das so machen morgens nur obst und milch...mittags viel mageres fleisch und bissel nudel...reis...also halt bissel khs...und abends mal ein ei wieder obst salat und milch...meint ihr das so ok und könnte mich mit meinem training zum erfolg führen...was kennt ihr noch so von dem ich viel essen kann und auch gesund ist??? danke im vorraus achja es ist nur noch wenig fett dran und ich vermute das ist das schwerste das bissel weg zu bekommen...

...zur Frage

Eine Woche Trainingspause?

Guten Morgen und frohe Ostern meine Lieben Sportler ! Ich habe eine Frage an euch da ich das noch nie gemacht habe. Undzwar geht es darum dass ich vor 4 Monaten angefangen habe Krafttraining zu machen und dazu noch Zumba (dh 4 Tage Krafttraining und 2 Tage Zumba) Ich bin dadurch von 80 Kilo auf 63 gekommen und fühle mich wohl in meinem Körper, sehr wohl sogar und möchte ihn garnicht verlieren, zumindest bis Sommer da das ganze harte Arbeit war. Nun denn ich bin jetzt 17 Jahre alt, 170 groß, männlich und habe einen KFA von 7%. Das Problem ist jetzt ich bin im Urlaub bei meiner Oma und verbringe da die Osterfeiertage, ohne Studio, nur rumsitzen, höchstens mal ne Stunde Zumba am Tag oder mal shoppen gehen aber sonst nichts. Ich fühle mich nervös und unausgelastet weil ich kein Sport machen kann, meine Oma verbietet es mir auch dass ich in der Zeit wo ich da bin Sport zu machen weil ich "ja auch mal ohne kann". Es gibt auch nur ungesundes Essen irgendwie. So die eigentliche Frage ist : wenn ich meinen Grundumsatz auf 1500 kcal am Tag halte, werde ich doch nicht an fett bzw speck ansetzen oder? Und wie schnell würde ich das wieder wegbekommen? Weil ich hab wirklich angst meinen Body zu verlieren und ich bin die ganze Zeit hibbelig und will was machen was aber nicht geht (leider) Bitte keine Sarkastischen antworten, das is n riesen Problem für mich, danke im Vorraus LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?