Ich laufe und laufe und laufe, aber nichts passiert...

3 Antworten

Du mußt dein Training strukturieren und langsam anfangen. Wichtig ist das du dir erstmal eine Grundlagenausdauer aneignest. Hierbei fängst du mit kurzen Distanzen an und läufst diese in eine Tempo wo du dich noch bequem bei unterhalten könntest. Nach und nach kannst du deine Strecke erweitern bist du an dem Punkt bist wo du die Strecke X die für dich ausreichend erscheint in einem bequem durchlaufen kannst. An dem Punkt angekommen kannst du dich dem Tempo widmen und Tempointervalle in dein Training einbauen. Versuche dir feste Trainingstage einzubauen. Mo/Mi/Fr. zb und halte hier auch deine Zeiten fest. Pulsmäßig überwachst du ja schon alles. Um sich zu verbessern solltest du dich ausgewogenen und Kohlenhydratreich ernähren, da Kohlenhydrate deine Energielieferanten sind. Lieber mehrere kleine Mahlzeiten als 3 große da du dabei eine bessere Nährstoffverteilung hast.

Was ist den dein Ziel? Willst du schneller werden? Willst du abnehmen? So wie ich das sehe, müsstest du dein Training intensivieren, und abwechslungsreicher gestalten. Wenn du abnehmen willst, dann wäre es wichtig auch deine Ernährungsgewohnheiten genauer unter die Lupe zu nehmen.

In der Tat ist es ein Unterschied, in welchem Pulsbereich du läufst. An Deiner Stelle würde ich nicht monoton immer die selbe Intensität laufen, sonder n zwischen ganz langsam und schnellen Intervallen wechseln. Was meinst Du mit "nichts gespürt"-welche Veränderung erwartest Du-wenn du immer das gleiche trainierst-müsste es immer einfacher gehen-schneller wirst Du nur indirekt?

Was möchtest Du wissen?