Ich habe wiederkehrende Schmerzen trotz Einlagen, wodurch?

3 Antworten

Es kann gut sein, dass dein eines Bein länger als das andere ist. das ist aber überhaupt nicht schlimm, das haben viele und auch dafür gibt es einen bestimmten Keil, den du in dein Schuh legst, damit der Längenunterschied ausgeglichen wird. Diesen sieht man von außen auch nicht :P 

Gehe am besten zum Orthopäden und lass dich vermessen. Die Schmerzen in deinem Fuß, trotz Einlagen können darin liegen, dass du lange nicht mehr gejoggt bist, und somit auch lange nciht mehr mit den Einlagen gelaufen bist. Dein Fuß muss sich erst wieder an die Einlagen gewöhnen 

Hoffe ich konnte dir helfen

LG

Es ist immer schwierig von einem einmal aufgetretenen Ereignis allgemein gültige Folgerungen ableiten zu wollen. Man kann sich über ein solches Ereignis Gedanken machen und weitere Beobachtungen anstellen. Erst wenn ein Ereignis wiederholbar ist, kann man Lösungen ableiten.

Beispiel:

  • Im Frühjahr hatte ich nach dem Joggen über Mittag Schmerzen im Mittelfuss. Erster Gedanke: Überlastung.
  • Nach dem Joggen am Morgen auch über lange Distanzen hatte ich keine Schmerzen.
  • Am Mittag im Geschäft wieder gejoggt. Danach Schmerzen im Mittelfuss.
  • Joggen von zuhause aus. Keine Schmerzen.

Was war da los? - Ich bin nicht mit den gleichen Schuhen gejoggt. Die Schuhe im Geschäft waren älter. Massnahme: Neue Schuhe gekauft und die alten zum Gartenschuh degradiert. - Fall gelöst.

Versuche einmal mit dieser Methode herauszufinden, wo der Hase im Pfeffer liegen könnte.

Heja, heja ...

Wahrscheinlich müssen deine Einlagen erneuert werden. Ich trage schon seitdem ich 10 bin Einlagen. Als erstes war es für meinen falschen Gang (bin als Kind auf Zehenspitzen gegangen) Danach folgten Einlagen für Knickfüße und jetzt habe ich welche für meine Achylesssehne. Gehe am besten noch mal zu deinem Ortho und lass dich richtig untersuchen. Es kann auch sein, dass durch den langen Abbruch des Tragens deine Füße sich neu an die Einlagen gewöhnen müssen.

P.s.: Wenn du weiblich bist, ist es normal, wenn ein Beim länger ist als das andere. Das kommt dann von einem Beckenschiefstand, was fast jede Frau hat. Das kannst du beim Ortho auch ankorigieren lassen.

Fragen zu orthopädischen Einlagen bzw. Sporteinlagen

Hallo,

Ich laufe seit ca. 4 Monaten 3 Mal die Woche (Ziel ist 10km in 45 min) und habe immer nach dem Training mittel bis starke Schmerzen am unteren Sprunggelenk. Der Orthopäde hat einen Hohl-Spreizfuß diagnostiziert und als Therapie Schuheinlagen verschrieben.

Nun habe ich mich bei einem Schuhtechniker telefonisch „aufklären“ lassen. Nachdem ich gesetzliche Krankenkassen erwähnt habe, meine er

a) Zuzahlung für Schuheinlagen für Straßenschuhe: ca. 70€

b) Komplettzahlung für Sporteinlagen (KK übernimmt nichts): ca. 160€

Nun zu meinen Fragen:

1) Sind die Preise verhältnismäßig? (Habe von Verwandten/Bekannten gehört, dass sie für normale Einlagen ca. 25€ zuzahlen mussten)

2) Kann ich normale Einlagen auch für meine Sportschuhe verwenden, oder brauche ich wirklich spezielle Sporteinlagen?

3) Die Einlage garantiert ja nicht, dass ich anschließend schmerzfrei laufe. Wenn auch nach der Eingewöhnungszeit (wie lange circa?) die Schmerzen nicht weggehen, was mache ich dann? Nochmal 160€ für neue Sporteinlagen?

4) Sind die Einlagen dann für meine individuellen Sportschuhe ausgelegt? D.h. bei Schuhwechsel auch neue Einlagen?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Viele Grüße,

Martin

...zur Frage

Schuhe bei Schienbeinkantensyndrom

Hi liebe Sportler :) Ich habe seit zwei jahren schwierigkeiten mit dem Schienbeinkantensyndrom, nicht nur beim Laufen, sondern auch im Alltag wenn ich viel (und in flottem Tempo) unterwegs bin. Ich habe aber bald ein dreiwöchiges Praktikum im Krankenhaus vor mir, bei dem ich dann jeden Tag etwa 8 Stunden am hin- und herlaufen bin. Deshalb hab ich mir überlegt, ob ich mir nicht ein Modell der Nike Free/ performance zulegen soll, meint ihr das wäre sinnvoll? Bzw. hättet ihr eine andere Empfehlung für mich? In meinen letzten Praktika (beide kürzer!) hatte ich normale Schuhe an, allerdings mit orthopädischen Einlagen, die waren ganz okay, aber auch nicht ideal... Naja, die Nike Free hatte ich mir überlegt, weil sie inzwischen auch im Alltag tragbar sind, ohne dass man gleich mit so fetten Sportschuhen rumrennt ;) Ich weiß, das Aussehen ist nicht soo wichtig, aber für mich ist es eben ein Faktor :) Ich bedanke mich im vorraus für eure Ratschläge! Liebe Grüße, Lilli

...zur Frage

Wie lange halten Sporteinlagen?

Solche Einlagen sind ja nicht ganz billig, und werden beim Sport ja ziemlich stark belastet. Wie lange halten Sporteinlagen bei sportlicher Belastung?

...zur Frage

Pronation nur auf einer Seite. Welche Schuhe?

Kürzlich habe ich hier schon so eine ähnliche Frage gelesen wegen einer leichten Pronation und evtl. falsche Schuhe. Bei mir ist das ein wenig anders. Mit dem rechten Fuß habe ich eine deutliche Mittelfußpronation und mit dem linken kaum bzw. ganz schwach. Bisher habe ich mir auch immer die Laufschuhe mit Pronationsstütze gekauft und es ging immer gut. Seit einem guten halben Jahr habe ich aber immer wieder mit der linken Seite Probleme, vor allem seit ich neue Schuhe mit Pronationsstütze kaufte. Ich habe mir vom Orthopädischen Schuhtechnik neue Einlagen anfertigen lassen - speziell für diese Schuhe. Dennoch habe ich nach einer gewissen Strecke Probleme mit dem linken Fuß. Das Problem: Schmerzen zwischen dem 3. und 4. Kleinzeh. Bei der Einlagenanfertigung und Fußuntersuchung sagte man mir, es sei eine Überbelastung und der Knochen ist sehr gereizt. Kann das evtl. auch von einer Stütze kommen, die ich nicht brauche?

...zur Frage

Brauche ich mit orthopädischen Einlagen noch spezielle Laufschuhe?

Hi,

ich würde gerne mit dem Joggen anfangen und ich habe mich über Laufschuhe informiert, so gut es geht.

Es gibt ja nun Schuhe für Leute mit Überpronation, Unterpronation, etc.

Ich neige zum Überpronieren und trage daher schon jahrelang orthopädische Einlagen.

Nun zu meiner Frage:

Brauche ich denn nun extra einen Schuh, der gut für Menschen mit Überpronation ist oder gleichen das nicht schon die orthopädischen Einlagen aus?

Viele Grüße, Matthias

...zur Frage

Orthopädische Einlagen - Erfahrungsberichte?

Kann mir von euch jemand einen Tipp bezüglich orthopädischer Einlage geben. Habe laut Orthopäden ein sehr schlechtes Längsgewölbe und er hat mir Einlagen für meine Laufschuhe verschrieben. Seit ich diese trage habe ich jedoch noch mehr Schmerzen als vorher... War das bei euch auch der Fall? Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?