Ich habe schmerzen am Oberschenkel.zerrung oder bänderris???

4 Antworten

es ist höchstwahrscheinlich eine zerrung..ich empfehle dir Woltaren einzureiben...jeden tag 4-5mal enreiben ca.1woche lang dann musste es wieder gehen.wenn nicht dann ist es was schlimmeres

Voltaren heisst die Salbe... Und wenn es doch was Schlimmeres ist?

0

Ja, wenn du weißt, dass du zum Arzt musst, warum gehst du dann nicht! Aber vorweg kann man doch feststellen, dass es sich um eine Muskelverletzung handeln muss, Zerrung oder Faserriss. Die Tatsache, dass du nicht mehr sprinten und schießen konntest, weist darauf hin, dass es sich um einen Hüftbeugemuskel handeln muss (wahrscheinlich gerader Schenkelmuskel, M. rectus femoris), Aber das kann man nur zweifelsfrei bestimmen, wenn man exakt die Stelle des Schmerzes kennt; denn „“Oberschenkel“ + „Leiste“ ist ein zu großer Bereich für eine exakte Diagnose. Eine Bänderverletzung ist es jedoch auf keinen Fall, zumindest keine Verletzung eines Gelenkbandes. Und ob man sich bei solchen Bewegungen das Leistenband (Lig. inguinale) verletzen kann, möchte man bezweifeln. Nochmal: ab zum Doktor! Und warte nicht zu lange!

Was es für eine Verletzung ist, kann ich Dir nicht sagen. Sowas kann nur ein Arzt nach einer genauen Untersuchung. Aber Du kannst es ja erst mal mit Sportsalbe oder Pferdesalbe einreiben. Das beruhigt den Muskel, hat einen angenehmen kühlenden Effekt und hilft der Regeneration. Wenn es in ein paar Tagen nicht besser wird, dann solltest Du doch den Arzt aufsuchen. Nicht das Du noch eine Verletzung verschlimmerst. Gute Besserung.

Aus der Ferne kann man natürlich keine Diagnosen stellen. Das kann nur der Arzt. Bei dem beschriebenen Symptomen käme eine Muskelzerrung oder gar ein Faserriss in Frage. Du solltest die betroffene Stelle kühlen und keiner großen Belastung aussetzen. Also eher ruhig stellen. Wenn die Schmerzen in den nächsten Tagen nicht besser werden, dann gehe zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?