Ich esse zu viel fett; schädlich?

5 Antworten

Lass mich raten, die App heißt "MyFitnessPal"? 

1500kcal sind ein normaler Tagesbedarf an Energie. Diese verbrennst du allein beim gehen, sitzen, denken etc. halt zum Leben. Kohlenhydrate sind auch nicht verkehrt. Der Körper braucht die und setzt damit mehr Energie um, sprich: Bis Kohlenhydrate sich in Fett umwandeln braucht es verschiedene Enzymbausteine und einen langen Weg. Solange du ausreichend Sport machst, dich gesund ernährst musst du dir keine Sorgen machen.

Hallo,

Fett ist nicht gleich Fett. Da gibt es gute und schlechte Fette.

LG

Hey :)

Zu viel Fett ist nicht gut für deine Leber... du solltest es lediglich in Maßen zu dir nehmen.

10

du ratest ihr im Ernst in Maßen Fisch zu essen? 30% Fett ist völlig OK, es kommt auf die Qualität des Fettes an!

0
14
@elreso

Bleib freundlich, sonst scheppert es gleich.

0
17

Hallo, es kommt immer auf den Ernährungs-Typen an, wieviel Fett er zu sich nehmen darf. Ich bin ein Mixtyp,also darf ich 45-50% Eiweis(Pflanzliches natürlich) 20% Kohlehytrate und nur 10% Fett zu mir nehmen mit einer Sportlichen Aktivität von 3x in der Woche. lg.manfred

0

Dicker geworden ohne Gewichtszunahme?

Habe jetzt in ungefär einem 3/4 Jahr 16 kg abgenommen und wiege nun mit 1.51 cm 50 kg. Vor einem halben Jahr habe ich auch mit dem Sport angefangen (meist einmal wöchentlich intensiv Kampfsport, manchmal sogar zweimal) und bin eigentlich recht zufrieden mit meinem Körper gewesen. Klar, geht da noch was, aber ich habe mich besser gefühlt, als noch damals.

Nun habe ich seit ungefär einem Monat überhaupt keinen Sport gemacht (aufgrund einer Krankheit und ein paar ungünstigen Terminen). Wenn da nicht nur das schlechte Gewissen wäre, welches mich halb wahnsinnig macht. Aber zudem habe ich auch noch das Gefühl, dass sich mein Bauchumfang, sowie der meiner Oberschenkel wieder verdoppelt hat. Ich fühle mich so schlecht wie noch nie, obwohl ich nicht mehr esse, als sonst auch. Nur der Sport blieb aus, was ich so ziemlich bereue. Und obwohl ich nichts an Gewicht zugenommen habe, bin ich mir sicher, dass ich mir diesen immer weiter wachsenden Bauch nicht einbilde qwq

Gibt es vielleicht eine plausible Erklärung dafür? Ist es wirklich so schlimm, dass ich den Sport jetzt ganze 4 Wochen komplett vernachlässigt habe? Und sind 45 kg (mein eigentliches Ziel) zu wenig für diese Größe oder genau perfekt?

...zur Frage

Warum ist mein Körperfettanteil trotz Normalgewicht so hoch?

Heute habe ich im Fitnessstudio mit so einem Handmessgerät mein Körperfett messen lassen. Heraus kam, dass ich um die 32 % Körperfett habe. Ich bin 25, weiblich, 1,75m groß und wiege 66 kg. Wie kann es sein, dass mein Körperfett an der Grenze zu "hoch" ist, wo ich doch einen ganz normalen BMI habe. Das stresst mich etwas...

...zur Frage

Ich habe troz super BMI viel Fett am Körper, wie kann das sein ?

Hallo. Ich bin 17 Jahre alt (männlich) und 1,82 m groß. Ich wiege 66 Kilo. Viele Leute sagen ich sollte lieber zunehmen, weil ich sonst zu wenig wiegen würde. Aber das komische ist, ich bin nicht sehr dünn und schon garnicht magersüchtig. Hier ist noch ein Bild, damit ihr das besser beurteilen könnt. Was kann ich tun ?

...zur Frage

Fettsteuer - Was haltet Ihr davon?

http://www.wikifit.de/fitnessmagazin/ernaehrung/daenemark-fuehrt-fettsteuer-ein

Kampf gegen ungesunde Fette Dänemark führt Fettsteuer ein

Im Kampf gegen ungesunde Fette geht Dänemark als weltweit erstes Land einen ungewöhnlichen Weg: eine Fettsteuer soll den Konsum fetthaltiger Lebensmittel reduzieren. Dänemark führt Fettsteuer ein

Es ist bekannt, dass Staaten das Konsumverhalten ihrer Bürger durch Besteuerungen zu verändern versuchen. So erhofft sich nun Dänemark als erstes Land der Welt, den Konsum der als ungesund geltenden Fette durch eine solche Maßnahme beschränken zu können.

Ab dem 01. Oktober ist in Dänemark beim Kauf jedes Lebensmittels eine Steuer für jedes enthaltene Gramm gesättigte Fettsäuren fällig. Ein Kilogramm gesättigte Fettsäuren wird mit 16 Kronen (2,15 Euro) besteuert. Für eine durchschnittliche Packung Butter ergibt sich ein Preisaufschlag von ca. 30 Cent.

Gesättigte Fettsäuren unterscheiden sich von ungesättigten Fettsäuren in ihrer Anordnung der Kohlenstoffatome und gelten als Förderer von Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Sie können zudem zu einem erhöhten Cholesterinspiegel führen. Gesättigte Fettsäuren finden sich vor allen Dingen in Produkten tierischer Herkunft, wie bsp. in Butter, Sahne, Fleisch oder Wurst. Erste Reaktionen auf die Fettsteuer

Die Einführung der Fettsteuer führte in der vergangenen Woche durch Hamsterkäufe zu chaotischen Zuständen in Supermärkten. Aus Angst vor Preiserhöhungen deckten sich viele Dänen mit größeren Vorräten ein. Supermarktbetreiber gehen dennoch von nur geringen Auswirkungen auf das künftige Kaufverhalten aus.

Auf Seiten der Lebensmittelhersteller beklagt eine Sprecherin des dänischen Industrieverbandes den Schritt der Regierung. Das System sei zu komplex und führe zu aufwendigen Berechnungen. Dies liege daran, dass bei der Feststellung des Gehaltes an gesättigten Fettsäuren nicht nur die im Produkt enthaltenen Fettsäuren, sondern auch die der zur Zubereitung benötigten Lebensmittel, wie bsp. Frittieröl, einkalkuliert werden müsse. Hierdurch entstehen weitere Kosten, die am Ende des Tages ebenfalls vom Konsumenten getragen werden müssen.

...zur Frage

was tun? ich mache viel sport esse gesund nehme aber nicht ab...

hallo, ich habe ein problem: wenn ich sitze sie ht man vorallem an bauch und schenkeln viel fett hängen, ich denke mal ca 5 kilo. die will ich loswerden. ich schwimme jeden tag 90 minuten und esse nur wenn ich hunger hab, dann auch gesundes, abwechslungsreich und langsam bis ich satt bin. ich bin auch nicht der der mal so nebenbei ne schachtel schips oder schoki wegputzt. aufjedenfall bekomme dieses fett (vorallem am bauch störend) nicht weg. soll ich noch mehr sport machen? bspw. zusätzlich zu den 90 min schwimmen noch 1 bis 2 stunden radfahren am tag , oder was gibts noch für wege?

bitte keine "wundermittel" ,"wundergeräte" oder "wunderpulver". Danke!

...zur Frage

Sind fettarme Produkte ungesünder?

Als Sportler versuche ich mich eher fettarm zu ernähren, wobei ich mir schon bewusst bin, dass der Körper auch Fette benötigt. Ich habe einen Artikel in einer Zeitschrift gelesen, dass fettarme Produkte aber meistens ungesünder sind, da künstliche Inhaltsstoffe hinzugefügt werden um einen geringen Fettanteil zu erreichen. Ich bin dadurch shcon zeimlich verwirrt und weiß nicht genau wie ich vorgehen soll? Soll ich fettarme Produkte vermeiden wie z.B. Fettarme Milch, Joghurt etc oder ist der Artikel mehr eine Panikmache? Wisst ihr da genaueres?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?