Ich bekomme Krämpfe im vorderen Oberschenkel beim laufen, manchmal auch schon beim gehen.

1 Antwort

Hallo, Probleme mit der Achillessehne sind fast immer selbstverschuldet. Weiß von was ich spreche- bin Leistungsspoertler mit bis zu 90 Wochenkiometern und hab da auch manchmal probleme. Meistens haben Achillessehnenprobleme Gelegenheitsläufer mit sporadischen Trainingsverhalten und meist zu Hohen Tempo- fast immer nur Männer!! Macht es denn Frauen nach -langsam laufen, richtig langsam so das mann fast steht. Zumindest als Anfänger ganz wichtig. Durch das Laufen wächst der Muskel, wenn mann schneller läuft oder zu viel Bergebläst mann den Muskel zu schnell auf. Das Bindegewebe, das an den Muskel anschließt brauch aber viel länger zum wachsen, das dauert mehere Monate bis zu einen Jahr.Gebt dem Bindegewebe einfach Zeit zum wachsen. Desweiteren wird allgemein viel zu wenig gedehnt. gerade wenn mann schon Beschwerden hat. Dehnt nach jeder Einheit-speziell die Achillessehne pro Bein bis 60 Zählen und statisch halten. Auch mal zwischendurch wenn ihr gerade richtig warm seid-z.b. in der Sauna. Viel Spass beim Laufen.

Sind Kniebeugen wirklich so schlecht, da ich im alltag eigentlich das selbe mache?

Servus, ich hab ne Frage(sehr überraschend) und zwar, darf ich laut Arzt und Physiotherapeut keine Kniebeugen machen da sonst der Knorpel kaputt geht. Einbeinige Kniebeugen gehen auch nicht. Aber wenn ich die Treppe hochgehe oder von einem Stuhl aufstehe mache ich genau das selbe. Darum kann das ja eigentlich nicht stimmen? Was meint ihr dazu? Und schmerzen habe ich auch bei den statischen Kraftübungen, die ohne Probleme gehen sollten.

Lg

...zur Frage

Immer wiederkehrende Muskelzerrung

Hallo Sportlercommunity,

ich habe seit 2-3 Jahren immer wieder Probleme mit dem rechten Oberschenkel, besonders betroffen ist die Vorderseite.

Vorgeschichte:

Ich spiele Fussball und bei großen Belastungen also wenn ich zum Beispiel fester schieße zerre ich mir immer wieder die vordere Muskulatur. Mal hab ich 2-3 Monate gar keine Probleme und kann rumpöhlen wie ein bekloppter und dann von jetzt auf gleich geht der Spaß wieder von vorne los.

Ich habe jegliche Therapieformen ausprobiert. Dem Muskel immer zeit zum regenerieren gegeben. War beim Arzt und im MRT.

Das MRT hat ergeben, dass sich auf der Muskulatur eine Vernarbung befindet, diese wurde von einer Physiotherapeutin weg massiert. Danach hatte ich auch zunächst keine Probleme mehr. Doch wie gesagt der Spaß ging wieder von vorne los. Ich habe Thermounterwäsche um den Muskel auf Temperatur zu halten. Habe Muskulaufbau betrieben. Sogar meine Ernährung umgestellt um den SäureBase Haushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Ich bin echt verzweifelt und will einfach nur wieder normal Fußball spielen.

Zu mir: Ich bin 22 Jahre alt, wiege 80 Kilo auf 185 Cm mein Gesundheitszustand ist allgemein als gut zu bezeichnen. Ab und zu zerre ich mir auch die hintere Muskulatur im linken Oberschenkel.

Habt ihr eventuell noch weiter Tipps ?

Bitte helft mir.

Vielen Dank im Vorraus Tom

...zur Frage

Mein bicep femoris ist beim Skaten(T-Bremse) abgerissen/Oberschenkel hinterer Muskel

Hallo Ihr, habe nach OP Fadenanker im Sitzbein und daran den Muskel fixiert bekommen, keine Schmerzen mehr,alles super. Die OP ist 4 1/2 Wochen her und ich würde gerne wissen, was ich an Belastungen jetzt machen kann. Die vollständige Belastung geht erst in 3 Monaten wieder, aber ich kann doch nicht solange rumliegen, bis alle Muskeln geschrumpft sind? Kennt einer auch eine Reha, die dafür geeignet ist?

...zur Frage

Schmerzen M.extensor. Wie kann ich das vermeiden??

Hallo, ich hab folgendes Problem. Heute nach dem Rad fahren (training) habe ich noch eine halbe Stunde Lauftraining angehängt. Dabei ist aufgetreten, was schon seit einiger Zeit immer mal wieder bei mir auftritt. Mein Schienbein (bzw. der Muskel) hat angefangen zu schmerzen. Im Anatomiebuch bei mir steht, (wenn ich es richtig gedeutet habe) dass es der Musculus extensor digitorum longus ist. Hat sich ein bisschen angefühlt wie ein Krampf, nur, dass ich noch laufen konnte und nicht komplett stoppen musste. Was ist mit meinem Bein los? Kennt das wer von euch? Und viel wichtiger, was kann ich dagegen tun? Danke schonmal. :)

...zur Frage

Eigengewicht-Übungen für Beinbeuger Muskel?

Hallo, habe seit kurzem Probleme mit dem Knie, und der Physiotherapeut hat mir empfohlen, dass ich den Beinbeuger stärken soll, also der Auf der anderen seite vom Oberschenkel. Habe zur Zeit nicht die Möglichkeit ins Fitness Studio zu gehen. Könnt ihr mir deshalb gute und effektive Eigengewichtsübungen empfehlen oder eine Online Seite die viele Eigengewichtsübungen vorschlägt und so eine Art Lexikon darstellt? Wäre euch sehr dankbar dafür!

...zur Frage

Oberschenkelmuskel ohne zu große Gewichtsbelastung wieder auftrainieren?

Hallo Community,

ich habe einen bösen Knorpelschaden hinter der Kniescheibe. Lange Zeit hatte ich dadurch kaum Probleme, aber durch eine sportliche Überlastung habe ich mir das Knie ordentlich gereizt und der Muskel ist weggeschmolzen. Den versuche nun wieder zu bekommen.

Physio hatte ich natürlich und mache auch immer noch die Übungen. Der betroffene Oberschenkel ist aber immer noch deutlich dünner als der andere. Das Problem: Ich kann nicht mit Gewichten im Fitnessstudio trainieren. Dadurch belaste ich meine Kniescheibe zu sehr und das Knie reizt sich wieder. Es geht fast alles nicht so gut, was das Knie in der Beugung belastet (also z.B. Beinpresse) und genau das wäre ja nötig.

Die Physioübungen sind gut (hauptsächlich Übungen mit gestrecktem Bein) - bringen aber aktuell keine Verbesserung mehr. Ich gehe viel bergauf (manchmal auch bergab), fahre so viel es geht Fahrrad - hier geht bergauf oder größerer Gang aber auch schlecht.

Hat jemand vielleicht noch eine Idee für mich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?