Hüftprobleme..

3 Antworten

Hallo,

ich habe deinen Artikel durchgelesen und konnte sehr mitfühlen. Ich bin auch aktiver Sportler "gewesen" und hatte vor einem Jahr eine Hüftathroskopie (Impingement, wie du und Labrumriss). Ich habe immer noch starke Schmerzen und Probleme...MRT ohne Aussage.

Wie geht es dir mittlerweile? Ist alles wieder besser geworden? Hast du mir vielleicht einen guten Tipp? Ich bin am verzweifeln...

Dank und Gruß

Hallo aus Wien. "etwas im weg" und "knackt"... Das habe ich auch gehabt.teilweise beim drauftreten/gehen seitlicher Stich und nichts mehr gegangen.das fast 2 Jahre lang. Job gewechselt, nichts mehr fix unternommen, meistens :-( ... 2 hüft Spezialisten haben eine geringe verkalkung festgestellt und mit Hüft-artroskopie weg genommen. War vor 17 Tagen..Jetzt warte ich noch aufs Ergebnis.

.. .. Ich weis echt nicht mehr weiter. Röntgenaufnahmen sowie MRT Aufnahmen brachten nichts, selbst Leistenspezialist Dr. Krüger in Berlin (http://www.praxis-krueger.com) konnte mir nicht wirklich weiterhelfen. Er selbst hatte damals nur sagen können das die Schmerzen vom Hüftgelenk kommen und NICHT von der Leiste wie ich es damals angenommen hatte.

Gott sei dank habe ich keine Ruheschmerzen mehr, auch Fußball kann ich zum Großteil Schmerzfrei spielen, jedoch tut es eben bei den beschriebenen Bewegungen extrem weh. Es fühlt sich so an als wenn bei den Bewegungen an dem Hüftgelenk "irgendwas im Weg" steht.

Ich bin über jegliche Tipps dankbar. Ich verlange selbstverständlich keine Diagnose sondern nur Tipps was ich nun machen sollte. Wer kann mir einen Arzt empfehlen? Oder gibt es Leidensgenossen? Vermutungen? Ich komme aus Köln und würde jeden km in Deutschland in kauf nehmen, bloß bitte helft mir…..

Vielen dank

Was möchtest Du wissen?