Hometrainer, Ergometer oder Spinning Bike ?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Spinning Bike 100%
Ergometer 0%
Hometrainer 0%

2 Antworten

Spinning Bike

Hi diese Hometrainer für den Hausgebrauch sind wenn sie bezahlbar sind oft leider auch nicht sooo super. Super können die Ergometer oder Rollentrainer sein, auf die du dein Bike stellst und zu Hause radelst. Aber wenn du kein Rennrad hast ist das ja schwierig. Also ist ein Spinning-Bike vielleicht die beste Variante. Kannst du das nicht einfach ausprobieren in irgendeiner Fitness-Bude (Probetraining, 10er Karte, Stunde kaufen) etc. Da hast du dann auch erstmal das Gruppengefühl, was man ja auch nicht unterschätzen sollte. Die meisten die allein zu Hause (ohne fetten Virtual-Trainer etc.) fahren, hören schnell aus Langeweile auf.

Spinning Bike

Das beste Radtraining ist natürlich das Training im Freien. Das würde ich hier auf jeden Fall weiter bevorzugen. Wenn du ein Hometrainer für die schlechte Jahreszeit haben möchtest, dann würde ich auch eher zu einem Rollentrainer tendieren wo du dann dein MTB einspannst. Da hast du dann weiterhin die gewohnte Sitzposition und bist auch Widerstandtechnisch über die Schaltung wie gewohnt flexibel. Wenn du trotzdem lieber zu einem Hometrainer tendierst würde ich mir ein Spinningbike zulegen. Das Spinningbike ist hier allein von der Ergonomie schon auf das sportlichere Fahren ausgelegt. Darüber hinaus sind die Spinningsbikes sehr gut in ihrem Schwungradlaufverhalten. Die guten Spinningbikes sind allerdings nicht gerade billig.

Was möchtest Du wissen?