Hinterkopfschmerzen nach Kraftraining

1 Antwort

Ja gut, aber ich habe nicht vor jetzt auf zu geben? Aus welchem Grund soll ich denn kündigen? Warum zum Arzt? zu welchem Arzt?

31

Leistungscheck Up beim Hausarzt oder einfach Beschwerden dort schildern;willst du krank weitertrainieren?Alles verschlimmern?Die Studios laufen dir nicht weg!

0

Unterer Rücken verspannt sich bei Beinheben

Hallo Leute, ich mache seit einigen Monaten Beinheben (und natürlich auch andere Eigengewichtsübungen) und erst seit einer Woche tut der untere Rücken beim runtergehen der beine leicht weh, dieser Schmerz wird etwas stärker umso öfter ich die Beinheben wiederhole, hat jemand eine Ahnung woher das kommen könnte? Weil ich mag diese Übung eigentlich sehr und wollte sie jetzt nicht deswegen aufhören, also freu mich auf alle Antworten:)

...zur Frage

Wie lange Pause nach Umknicken im Sprunggelenk?

Bin gestern beim Laufen blöd umgeknickt... Schmerz war anfangs stark, heute geht es scho wieder besser. Würde sagen dass es nichts schlimmeres ist, nur eine leichte Dehnung oder so. Wie lange sollte ich aber trotzdem auf starke Belastung verzichten, nicht das es doch wieder mehr wird? Reichen 2-3 Tage?

...zur Frage

Fussgelenkschmerzen beim Joggen

Hey, ich bekomme immer, wenn ich joggen gehen und ausdauertraining machen moechte, schmerzen in meinen fussgelenken. es ist kein stechender oder brennender schmerz. es baut sich immer langsam auf bis ich eine pause machen muss und meine fuesse ausschuetteln muss. das hindert mich ein bisschen am training, weil ich beim joggen alle paar minuten deswegen eine pause einlegen muss. weiss jemand was das sein koennte? zur info, ich mache sehr aktive und belastende sports, die auch die fussgelenke stark belasten und meine ausdauer ist verdammt schlecht, deswegen will ich ja joggen gehen. danke schon mal im vorraus.

...zur Frage

Ursache von Knieschmerzen

Hallo :)

vor 1.5 oder 2 Jahren bin ich beim Fussball gestürzt. Die folgende Woche war das Knie blau und angeschwollen, und belasten ging gar nicht. Nach zwei Wochen war aber wieder ok und ich habe wieder mit Sport angefangen. Bin dann aber trotzdem nach einem halben Jahr zum Arzt gegangen, da die Schmerzen zwar erträglich waren, aber nie ganz aufgehört haben. Die Ärztin hat sich das ziemlich genau angesehen, hat aber nichts gefunden und meinte, die Schmerzen würden irgendwann wieder aufhören (sie meinte, es könnte auch was mit dem Wachstum zu tun haben).

Seitdem mache ich immer noch regelmässig Sport. Beim Laufen, Fussball, Basketball etc. habe ich keine Beschwerden, doch beim Treppensteigen und vor allem Radfahren (bei der Abwärtsbewegung) habe ich immer noch ziemlich heftige Schmerzen. Der Schmerz befindet sich jeweils oberhalb der Kniescheibe und ist nicht immer gleich stark, jedoch meistens so zwischen 6 und 8 (auf einer Skala von 1-10).

Wie gesagt, die Ärztin und auch ein Physiotherapeut wussten kein Rat. Hat jemand Erfahrung mit ähnlichen Beschwerden oder wüsste, worum es sich handeln könnte?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Schulter schmerzen schleimbeutel geplatzt?

Hallo, Ich gehe regelmäßig ins Boxtraining und beanspruche oft meine Schulter. Vorkurzem wollte ich meinen Geldbeutel rausholen dabei hat es in meiner linken Schulter stark geknackst seitdem habe ich ein brennenden schmerz beim abtasten des SchulterECKgelenk und vorne seitlich der Schulterentlag bis zum Unterarm. Kann es sein das durch falsche Bewegung ein Schleimbeutel verletzt oder geplatzt ist???

...zur Frage

Gibt es bleibende Schäden vom abrupten Aufhören mit Sport?

Hallo ich habe die Erfahrung gerade erst gemacht. Seit vielen Jahren treibe ich regelmäßig und viel Sport sowohl Kraft als auch Ausdauer...Im November letzten Jahres musste ich aufhören wegen einer Op...Statt nach 4 Wochen weiter zu machen hatte ich weiterhin nichts mehr gemacht. Dann ging es los mit meinen Symptomen:

Leichtes Herzrasen, Herzrythmusstörungen, Blutdruck erhöht, Appetitlosigkeit, Depressionen... Die Depressionen waren so schlimm, dass ich mir einen Termin beim Neurologen holen musste. Es waren die schlimmsten 3 Monate in meinem Leben. Dort erzählte ich der Schwester ein wenig von mir und sie brachte mich darauf, dass es durch das abrupte Aufhören des Trainings kommen kommt. Im Wartezimmer las ich dann im Netz davon und sah meine Symptome und mir wurde es auf einmal endlich so klar. Ich hatte bis dahin sehr viel versucht. Hatte sogar die Pille abgesetzt...Jetzt trainiere ich wieder regelmäßig, jedoch mäßig, da ich es letztes Jahr übertrieben hatte. Es geht mir nun wesentlich besser und ich habe wieder Freude am Leben...

Jetzt zu meiner Frage...Sollte ich mein Herz untersuchen lassen auf evtl. Schäden ? Ist jemandem etwas bekannt?

Vielen Dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?