Hilft Quark bei Knochenhautentzündung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist sicherlich kein Allheilmittel und hilft auch nicht bei jedem gleich gut. Bei dem Einen hilft Wärme, während bei einem anderen Sportler dagegen nur Kältetherapie hilft. Und eine andere Möglichkeit sind eben Quarkumschläge. Kann man ruhig mal ausprobieren, bei mir hat es schon ganz gut geholfen.

Vermutlich Knochenhautentzündung, wie gehts weiter?

Hallo zusammen, Ende September war ich bei meinem Sportmediziner, weil ich beim Aufstehen und Joggen anfangs immer Schmerzen im rechten Fuß hatte und habe. Naja, er vermutete zunächst, dass etwas mit der Achillessehne nicht in Ordnung sei und ordnete an, dass ich die Stelle 3 mal am Tag dehnen und kühlen soll und zusätzlich mit Voltaren eincremen soll. Naja, das tat ich bis letzte Woche. Währenddessen bin ich natürlich weiterhin jeden 2. oder 3. Tag meine 8 km gelaufen. Der Arzt hatte nix gegenteiliges gesagt. naja, letzte Woche war ich wieder dort, weil es meiner Meinung nach ja irgendwie net sein kann, dass ich täglich da Voltaren drauf machen soll usw und es einfach nicht besser wird. Nun widerrief er seinen ersten Verdacht und meinte, dass es nicht mit der Achillessehne zu tun hat, sondern an meinem Fuß eine Knochenhautentzündung vorliegen würde. Ich solle jedoch weiterhin kühlen und dehnen. Des weiteren riet er mir dazu, eine Ultra-Schall-Therapie zu machen, gab aber kein Rezeot oder soetwas mit. Bringt solch eine Therapie wirklich etwas? Mit welchen Kosten ist zu rechnen? Ich finds halt etwas komisch, dass er mir zu soetwas rät und sich nicht mal den Fuß in einem CT oder so anschaut. Oder ist das echt normal? Laufen hat er mir verboten. Daher gehe ich jetzt schwimmen, jeden 2. , 3. Tag, so 40 Minuten. Ist das ein guter Ersatz? Danke für eure Antworten! MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?