Hilft eine Massage der Achillessehne um die Beschwerden auf Dauer zu lindern?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie schon oben geschrieben, kann es verschiedene urssachen haben, dass du beschwerden mit der achillessehne hast. wenn du aber all diese möglichen ursachen überprüft hast und sich nichts an deinen beschwerden ändert, kannst du dir durchaus etwas verschreiben lassen, allerdings würde ich mir kein reines "massage-rezept" verschreiben lassen, sondern eins für physiotherapie. der physiotherapeut könnte dann massagen und/oder übungen + methoden finden die dir helfen könnten. eine weiter möglichkeit wäre es kinesiotaping auszuprobieren. das hat bei solchen beschwerden bereits gut geholfen. lg

Ist die Thai-Massage ungefährlich?

Bei uns inder Stadt gibt es total viele Läden wo eine professionelle Thai Massage angeboten wird. Leider hängt in keinem der Läden irgendein Zertifikat ob die MasseurInnen dort auch wirklich ausgebildet sind. Birgt das denn dann nicht versteckt Risiken. Eine Massage kann doch für verschiedene Gebrechen sogar noch verschlimmernd wirken oder nicht?

...zur Frage

Steißbein Massagen?

Stimmt es dass man mit Steißbein Massage, insbesondere den Steißbein Höcker, wieder mehr Energie zu Verfügung hat in den Beinen, also dass der Energiefluss wieder erhöht wird???

...zur Frage

Nach Trigger-Massage ist der Muskel hart, was kann das bedeuten?

Ich hatte in den letzten Tagen probleme mit dem Oberschenkel, war sehr verspannt, darauf hin habe ich mit einem Tennisball den hinteren Oberschenkel getriggert. Bin sehr tief rein gegangen, hatte dabei sehr schmerzen, und mir erhofft, dass es sich dadurch lockert.

Allerdings habe ich heute, einen Tag später noch die gleichen Probleme, nun schmerzt die Dehnung sogar noch mehr und der betroffene Muskel ist hart wie Stein. Ist das normal oder woran könnte das liegen?

...zur Frage

Was macht man am besten bei einer Muskelverhärtung?

Hab am Wochenende wohl etwas mit dem Sport übertrieben, und denke dass ich eine Muskelverhärtung habe. Fühlt sich auf jeden Fall so an. Was macht man am besten gegen eine Muskelverhärtung? Sollte man lieber mal pausieren und massieren? Wie lange dauert es bis eine Muskelverhärtung wieder abklingt und man wieder voll einsatzfähig ist?

...zur Frage

Frage/Erfahrung zu Blackroll Duoball (ISG)?

Da ich größere Beschwerden mit dem ISG habe, teste ich derzeit die Massage mit dem Duoball (Blackroll) in dem entsprechenden Bereich. Das wurde mir von meinem Physiotherpeut empfohlen. Während ich bei der normalen Blackroll fast gar nichts spüre, habe ich bei dem Duoball durch die Form leichte-mittlere Schmerzen während der Ausführung. Was ja gut sein soll und gerade daran liegt, dass ich gerade erst damit angefangen habe.

Auch nach der Ausführung ist die Muskulatur schließlich weiterhin gereizt und tut weh, wenn ich mit der Hand draufdrücke.

Am nächsten Tag konnte ich den Duoball nicht verwenden, da die Muskulatur immer noch gereizt war und es dann entsprechend bei der Ausführung mehr weh tut, als wenn die Muskulatur nicht von einer vorherigen Ausführung gereizt ist.

Nun frage ich nach Erfahrungen: Sollte ich trotzdem jeden Tag mit dem Duoball arbeiten? Die Schmeren wären auszuhalten, oder belaste ich damit die Muskulatur nur unnötig? Sollte ich warten, bis sich die Muskulatur wieder erholt hat (was etwa eine Woche dauerte), fange ich dann nicht so gesehen jedes mal von vorne an, weil 1 mal in der Woche zu wenig ist? Bei dem ISG-Syndrom soll man ja bestenfalls 2 mal am Tag etwas machen. Oder sollte ich den Duoball beispielsweise alle 3 Tage verwenden, egal wie stark die Schmerzen dann noch sind?

...zur Frage

Wie oft geht ihr zur Massage?

Zur Regeneration, oder zur Lockerung, wie oft geht ihr pro Monat zur Massage und warum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?