Frage von Ramona95, 20

Hilfe! Warum werde ich das bisschen Fett am Bauch nicht los (Körperfettanteil senken)?

Hallo, ich bin weiblich und 22 Jahre und wiege 51kg. Ich habe vor einem Jahr langsam angefangen Muskeln aufzubauen. Ich habe mich davor sehr ungesund ernährt, viel Fast Food, Schokolade und Gemüse und Obst hab ich seit meiner Geburt nicht gegessen weil es mir einfach nicht geschmeckt hat. Dank der liebe zum Sport habe ich es langsam geschafft meine Ernährung umgestellt. Nun koche ich seit ein paar Monaten jeden Tag. Ich achte darauf komplexe KH zu essen, also Vollkornbrot, Vollkornnudeln, viel Eiweißhaltige LM, wie Eier, Magerquark, Milch, fettarmer Joghurt und Käse, gesunde Fette wie Nüsse, Kokosöl, Leinöl. Ich esse mittlerweile auch bisschen was an Gemüse und Obst wie Paprika, Süßkartoffel, Zuccini, Feldsalat, Zwiebel,Radisschen, Lauch, Beeren, Orangen. Nun habe ich etwas an Muskeln aufgebaut, vor allem am Bauch spüre ich die Muskeln wenn ich sie anspanne, doch sehen tut mann davon noch nichts, da ich eine kleine Fettschicht am Bauch habe (geschäzter KFA 23%). Ich hätte gern einen Muskelansatz am Bauch. Ich habe einen Grundumsatz von ungefähr 1300 Kalorien und Gesamtumsatz von ungefähr 2200 Kalorien ausgerechnet. Habe mich eine zeitlang Low Carb ernährt mit einem Kaloriendefizit von circa 500 Kalorien. Doch eine Veränderung habe ich nicht bemerkt. Zu meiner Ernährung: Ich trinke mittlerweile mindestens 1,5 bis 2 Liter stilles wasser am Tag. Ansonsten wie oben schon erwähnt. Beispiele was ich gern und oft esse: Vollkornbrot mit Käse oder Putenbrust, Süßkartoffelauflauf mit Rinderhack und Käse überbacken, Naturreis mit Hähnchen und Currysoße, Low Carb Pizza (Boden besteht aus Eier, Käse und Frischkäse), Kaiserschmarren (mit Dinkel/Roggenvollkornmehl), Schokoquark (Magerquark, Kokosmilch und Backkakao), Joghurt mit Haferflocken, Mandeln, Reisflocken,.. Zu meinem Trainung: Ich mache momentan jeden 2. Tag Sport. Mache Kraft Übungen und gehe danach noch für 20 bis 30 Minuten auf das Laufband (Intervall Höher / niedrigere Geschwindigkeit) oder mache HIIT Workout. Manchmal trainiere ich an einem Tag den ganzen Körper, ein andermal wechsel ich durch, 1.Tag Beine, Po / 3.Tag Arme, Schultern, Brust, Cardio / 5. Tag Bauch, Taille, Cardio Übungen (unter anderem): Plank, Käfer, Crunch, Beckenheben, Seitstütz, Bergsteiger, Push-ups, Dive Bomber, Curls, Jumping Jacks, Burpees, Lunges, Kreuzheben, Squats,.. Leider habe ich momentan wegen meinem Abschluss viel Stress, schaffe es aber trotzdem noch zu Kochen und Sport zu machen. Hab in letzer Zeit meine Ernährung leider wieder etwas gehen lassen, da ich einfach nicht weiter komme. Nun will ich einen 2. Versuch starten und möchte gern wissen woran ich noch arbeiten kann? Ob ich etwas falsch mache oder auf was ich noch mehr Wert legen sollte? Vielen Dank :)

Antwort
von wurststurm, 14

Hab in letzer Zeit meine Ernährung leider wieder etwas gehen lassen, da ich einfach nicht weiter komme.
Naja da hast du deine Antwort. Ohne Disziplin gehts nun mal nicht. Willst du den KFA auf 12% drücken musst du über viele Monate streng konsequent sein mit der Ernährung.

Kommentar von Ramona95 ,

Das ist mir schon klar! Aber ich habe davor schon 3 Monate meine Ernährung sehr streng durchgezogen und da hat sich nichts getan, was ich eben nicht verstehe. Ich möchte auch nicht auf 12 %KFA, das ist mir doch etwas zu wenig. Mein Ziel wären um die 17/18 %KFA. 

Wenn ich jetzt wieder einen 2. Versuch starte, werde ich es auch wieder streng durchziehen, das sich jetzt momentan nichts tut ist mir völlig klar. 

Kommentar von wurststurm ,

Wenn du deine Struktur so durchziehst sollte das ganz klar Erfolg haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community