HILFE!!! Unterschiedliche Muskel

3 Antworten

Ich bin immer noch Fatburner, kommentieren funktioniert irgendwie gerade nicht. Richtig am Beinbizeps. Bei liegt die Stelle an der der Muskel ausgeprägt ist, also sichtbar herraussteht am rechten Bein höher als am linken. AM linken Bein liegt die ausgeprägte Stelle tiefer. Wenn ich mit beiden Beinen die gleiche Übung mache habe ich jedoch das Gefühl, dass die Stellen beim Muskel am meisten beansprucht werden, die am meisten herrausragen. Ich weiß hört sich doof an. DU meinst also, wenn ich mit beiden Beinen die gleiche Übung mache gleichen sie sich wieder aus?

Natürlich sind die beiden Körperhälften des Menschen nicht immer 100%ig gleich ausgebildet. Aber so, wie du das beschreibst, scheint mir das keine Dysbalance im üblichen Rahmen zu sein. Die Oberschenkelrückseite beinhaltet insgesamt 3 Muskeln, neben dem zweiköpfigen Schenkelmuskel („Beinbizeps“) noch den Halbsehnenmuskel und den Plattsehnenmuskel. Dabei befindet sich der Bizeps auf der äußeren Hälfte (die Sehne zieht zum Wadenbein) und die beiden anderen Muskeln befinden sich an der inneren Hälfte (und ihre Sehnen ziehen zur inneren Kante des Schienbeines). Möglicherweise liegt eine alte Verletzung in einem dieser Muskeln vor, z.B. ein (degenerativer) Sehnenabriss, so dass sich der betroffene Muskel am rechten Bein nach oben zurückgezogen hat. Da dies relativ häufig an einem der beiden inneren Muskeln auftritt, müsste die dadurch entstandene Ausbuchtung eher auf der inneren Hälfte der Oberschenkelrückseite sein. Schau dir zur Orientierung das Bild an!

Querschnitt Oberschenkel (verändert nach dtv-Atlas Anatomie) - (Sport, Fitness)

nein das kann nicht sein trotzdem danke.

0
@wiprodo

Ich weiß doch ob ich am Hinterbeine eine Verletzung hatte oder nicht.

0
@wiprodo

Ich weiß doch ob ich am Oberschenkel eine Verletzung hatte oder nicht.

0

Ich nehme an du redest vom Beinbizeps ( die hintere Oberschenkelseite ). Ich weiß jetzt nicht welche Übung du da falsch ausgeführt hast so das es da zu einer Dysbilanz gekommen ist, aber du hast jetzt an dem einen Bein keinen Muskel den du auf der anderen Seite nicht auch hättest. Unter Umständen ist eine Seite etwas ausgeprägter, aus welchem Grund auch immer. Leichte Dysbilanzen sind nichts ungewöhnliches da jeder Mensch eine starke und schwache Körperhälfte hat. In der Regel gleicht sich dies im Laufe der Zeit auch aus. Ansonsten hast du die Möglichkeit das schwächer ausgeprägte Bein etwas intensiver zu trainieren.

Bei mir ist der ausgeprägte Muskel, also der der sichtbar herraussteht am rechten Bein höher als beim linken. Beim linken ist der Muskel weiter unten ausgeprägt. Wenn ich die gleiche Übung mache hab ich dass Gefühl, dass mein Muskel an den Stellen am meisten beansprucht wird, an denen er auch (am meisten) ausgeprägt ist. Ich weis hört sich doof an. Du meinst also, wenn ich einfach die gleiche Übung mit beiden Beinen mache gleicht sich das wieder aus?

0

Richtig am Beinbizeps. Bei liegt die Stelle an der der Muskel ausgeprägt ist, also sichtbar herraussteht am rechten Bein höher als am linken. AM linken Bein liegt die ausgeprägte Stelle tiefer. Wenn ich mit beiden Beinen die gleiche Übung mache habe ich jedoch das Gefühl, dass die Stellen beim Muskel am meisten beansprucht werden, die am meisten herrausragen. Ich weiß hört sich doof an. DU meinst also, wenn ich mit beiden Beinen die gleiche Übung mache gleichen sie sich wieder aus?

0

danke für deine Antworten

0

Immer wieder Zerrung/Muskelfaserriss

Hallo, Ich habe ein ganz spezielles Problem. Und zwar hab ich mir innerhalb von schätzungsweise 1 Jahr 3 Zerrungen und (zumindest laut Arzt) einen Muskelfaserriss beim Fußball zugezogen. Das Verwunderliche daran ist, dass ich vorher eigentlich nie auch nur irgendwelche Verletzungsanfälligkeiten hatte und eigentlich immer alle Spiele in einer Saison 90 min durchspielen konnte. Außerdem betrifft es immer den gleichen Muskel (2x im linken Bein und 2x mal im rechten), und zwar der vordere Oberschenkelmuskel, was ja schon verwunderlich ist. Es passiert auch jedesmal nur bei Sprints im Höchsttempo, nie beim Schießen, Springen etc. und auch nicht unbedingt am Anfang des Spiels, sondern auch gerne mal in der 80. Minute. Das man dem mit einem gutem Aufwärmprogramm vorbeugen kann weiß ich und wie ich finde mache ich da auch nichts falsch, bin eigentlich derjenige der als 1. aus der Kabine kommt und als letzter wieder geht und ich steigere das Aufwärmen auch stetig. Weiß vielleicht irgendwer was ich außerdem noch tun könnte? Ich hab mir schon überlegt, da es ja immer nur die gleichen Muskeln betrifft, dass eben diese Muskeln im Oberschenkel trotz Fußballrainings einfach zu schwach ausgebildet sind und ich vielleicht zusätzlich ein Krafttraining durchführen sollte...? Wäre über guten Rat sehr dankbar, Gruß Fredster

...zur Frage

Brust/Bizeps - Beine/Schulter - Rücken/Trizeps?

Ich hatte mit nem Trainer ein neuen Trainingsplan erstellt, allerdings ist das ein wenig länger her, da ich aufgrund einer Fußverletzung kein Sport machen durfte für eine lange Zeit.

Es ist ein 3er Split, wie oben beschrieben. 4x die Woche Mo,Die & Do,Fr. Zusätzlich ändere ich alle 6 Wochen die Wdh (irgendwas mit Meso/Makrozyklen, sorry, ich bin darin kein Experte). Die ersten 6 Wochen mache ich 8-12 Wdh, dann 5-6 Wdh, dann 8-12Wdh, dann 8-12Wdh, dann 20Wdh, (und dann in so einem Loop halt)

Nun hab ich wieder mit Sport angefangen und habe noch Fragen offen, worauf ich keine Antwort finde.

  1. Warum so ein merkwürdiger Split?? Dadurch haben die Muskelgruppen doch gar keine Chance zu regenerieren. Wenn ich Brust/Bizeps mache, belaste ich direkt bei Beine/Schulter die Schultern ja wieder erneut, bzw. die werden ja beim Brusttraining auch leicht mittrainiert?
  2. Ich brauche für jeden der Splits so ca. 90min. Pausen sind so um die 2 Minuten. Alle sagen das dass viel zu lange ist, maximal 60min. Ich finde es nicht schlimm lange beim Sport zu sein, weil es mir hilft abzuschalten. Allerdings ist mir Muskelwachstum schon wichtig...
  3. Was hat es mit diesen Mesozyklen/Makrozyklen auf sich. Ich hatte versucht mich im Internet nochmal darüber reinzulesen, allerdings werde ich aus dem meistem nicht schlau
...zur Frage

Welche verschiedenen Dehnungen gibt es alles für die Hüfte?

Ich habe hier ein paar Probleme. Eine Dehnung: im liegen ein Bein gestreckt zur Decke und das andere gestreckt am Boden lassen, dann das angehobene Bein zur Seite ablegen. (linkes Bein zur rechten Seite...) da knackt es meist in der linken Hüfte und ich bekome die Beine auch nicht gerade im rechten Winkel auf die Seite, vielleicht mal gerade 20° und auch das die Schultern am Boden bleiben ist sehr schwer. Welche anderen Dehnungen gibt es denn da noch?

...zur Frage

Was kann man gegen einen heftigen Muskelkater im Arm tun ?

Ich habe min. 1 in der Woche Muskelkater im rechten arm manchmal auch im linken , was ziemlich nervt ! Doch heute morgen bin ich aufgewacht weil er zeimlich heftig war ! Was kann ich dagegen tun ?? Ich hab gerade Magneium getrunken aber er hört nicht auf ,.

Villeicht liegt das darran weil ich Min. 3 mal inder Woche Tennis 4 stunden spiele ????

Bitteee hillffeee ,, mir tut der arm soo weh ich sterbe gleich maaaan °!

dankeee°!

...zur Frage

Ziehen im rechten bein ( unten)

Hallo Zusammen,

ich habe seit gestern im rechten unteren bein ein ziehen meistens wenn ich den Muskel anspanne.

Das ziehen ist auf der rechten Seite außen ist auch nicht das komplette unterbein und geht auch nicht bis zum Knie hoch.

Ist das nur eine überanspruchung oder Zerrung oder irgendwas in der Art?

...zur Frage

Hammercurls mit nur einer Hantel = schädlich?

Guten Tag, eines vorweg: ich bin noch ein ziemlicher Anfänger im Thema Krafttraining. Nun zu meiner Frage: ist es schädlich für die Muskeln, wenn ich die 'Hammercurls' mit nur einer Hantel ausführe? Z.B.: Hammercurls am linken Bizeps und danach am rechten? Oder sollte man diese Übung lieber mit zwei Hanteln ausführen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?