HILFE! seit 3 Jahren sehr starke Übelkeit beim Sport! DRINGEND HILFE GESUCHT! kann mir bitte jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also ich würde mal genau protokollieren was du 24 Stunden vorher bzw. direkt vor der Übelkeit so gegessen hast... Eventuell ist das Problem von der Ernährung.

Ist vor 3 Jahren noch was passiert? Es könnte auch ein physisches Problem sein? Irgendwas in dir brodelt und nicht verarbeitet wurde?

Spobyezria 28.10.2017, 13:15

Hallo powerlifting, erstmal vielen Dank für deine Antwort!  

Meine Ernährung habe ich schon vor dem Sport mal aufgeschrieben und darauf geachtet 2 Stunden vorher eine Portion Nudeln zu essen, eine Laugenstange und eine Banane. Aber 24 Stunden vorher noch nicht, ich mache das jetzt mal, Danke! 

 Nein eigentlich nicht, also es ist genau an meinem Geburtstag passiert und es war ein besonderes Pokalspiel, ich war etwas nervöser, da es ein wichtiges Spiel war aber es war nicht viel anders als sonst. Und als das Spiel dann vorbei war habe ich mir auch nichts dabei gedacht und es total vergessen, dass mir schlecht wurde. Dann ist es glaube ich erst einmal 4 Wochen nicht aufgetreten und ab da dann öfter und jetzt, seit ca. 2 Jahren immer.

Und seit ca. einem Jahr war ich dann halt immer nervös weil ich Angst hatte dass ich vor allen Leuten kotzen muss, da mir das auch schon zuvor ein paar mal passiert ist. 

Aber ich denke es kann nicht an der Angst liegen, da mir das im Alttag auch fast täglich passiert, heute auch ich bin zum Bäcker gerannt weil ich mich beeilen musste und musste nach 50 Metern stehen bleiben, da mir so kotzübel war. 

0
powerlifting 28.10.2017, 18:15
@Spobyezria

Also ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung sprechen, dass 2 Stunden vor dem Sport Nudeln nicht so gut vertrage und mir auch schlecht wird. 4-5 Stunden vorher und dann 1-2 Stunden vorher nochmal was kleines wie ein selbstgemachtes Eiweißbrot oder so, dann gehts mir auch besser.

Also ich bin jetzt auch kein Psychiater aber es könnte schon sein, dass es sich unterbewusst eingeprägt hat und daher die Übelkeit kommt.

Wurden eigentlich irgendwelche Unverträglichkeiten oder Allergien mal getestet?

Ich würde vielleicht auch einfach mal testen. Eine Woche ohne Milchprodukte? Besserung? Oder Weizenprodukte weglassen? Besserung?

Einfach mal als Ideen.

1
Spobyezria 29.10.2017, 22:10
@powerlifting

Ja, mit der Psyche könnte auch etwas sein, aber wieso kommt das schon wenn ich die Treppe hoch sprinte.  Und beim Psychologe war ich auch schon mal

Und ja die Allergien wurden auch mal getestet( Pollen), da musste ich so eine Bio-Resonanz-Therapie machen aber das hat auch nicht so geholfen. 

 Aber das mit dem Weglassen von verschiedenen Lebensmitteln ist eine gute Idee! Ich versuch das ab jetzt mal

Vielen Dank !!! Falls dir(euch anderen) noch etwas einfällt, lass(t) es mich sofort wissen.

0

Was möchtest Du wissen?