Hilfe! Regenerationszeit/trainingsreize

1 Antwort

Die Regenerationszeit ist abhängig vom Alter, individuellen Stoffwechselprozessen und dem Trainingszustand in dem der Sportler sich befindet. Pauschal kann die Regenerationszeit also nicht mit 48 Stunden bezeichnet werden. Sie kann, je nach Härte und Umfang des Trainings auch einige Tage andauern. Im Endeffekt gibt die Zielsetzung den Trainingsplan vor. Wenn du gezielt und auf ein gewisses Maximum an Muskelmasse aus bist, so ist es sinnvoll jede Muskelgruppe 2 mal die Woche durch zu trainieren. Dementsprechend muß du den Split dann anpassen. Wichtig ist auszuprobieren wie du auf die einzelnen Trainingsmodelle reagierst. Ich habe früher eine zeitlang nur einmal die Woche meinen ganzen Körper durchtrainiert und damit ganz gute Erfolge erzielt. Zumindest für mein Vorhaben. Probiere es einfach aus.

4

Danke für die Antwort

0

Bedeutet 'Regenerationsphase' der ganze Körper muss ruhen- oder nur der beanspruchte Muskel?

Eine Regel ist doch z.B.: nach Kraftausdauertraining soll man mind 48St Pause bis zum nächsten Training machen! Gilt die Pause dann für den ganzen Körper oder nur den/die trainierten Muskel?

...zur Frage

Ich spiele Lacrosse und suche einen 5x5 schnellkraft Trainingsplan. Was meint ihr dazu?

Tag 1 Flachbankdrücken LH Schrägbank KH Kreuzheben Rudern vorgebeugt LH

Tag 2 Kniebeugen Beinpresse Beincurls liegend Kreuzheben

Tag 3 Schulterdrücken LH Nackenheben Scottcurls SZ Frenchpress LH

...zur Frage

Gk Plan soweit in Ordnung?

Servus,

ich wollte nur mal Fragen, was ihr zu diesem GK-Plan sagt bzw. ob es noch Verbesserungsvorschläge gibt :)

Also mein Plan ist in 2 Wochen aufgeteilt und dann in Tag A und Tag B.

Tag A

Bankdrücken 4x 6-8

Latzug 4 x 10-12

SZ-Curls 3x10

Trizepsdrücken einarmig am Kabelturm 3x12-15

Butterflys an der Maschine 3x10

Hammer-Curls 3x12-15

Seitheben + Aufrechtes Rudern direkt im Supersatz 3x 10-12

Beine (Oberschenkel) 3x10-12

Tag B

Bankdrücken 4x6-8

Rudern 4x10-12

Trizepsdrücken einarmig am Kabelturm 3x12-15

Hammer Curls 3x12-15

Schrägbankdrücken an der Maschine 3x10

Einarmig Trizepsdrücken über Kopf mit KH 3x10-12

Schulterdrücken mit Langhantel 3x6-10

Beine (Waden) 3x10-12

Woche 1

Montag = Tag A

Mittwoch=Tag B

Freitag = Tag A

Woche 2

Montag = Tag B

Mittwoch = Tag A

Freitag = Tag B

So, ich hoffe ihr könnt da noch durchblicken. Den Plan habe ich mir selbst erstellt, deshalb wollte ich einfach mal fragen.

Ich hab nämlich das Gefühl, dass ich zu lange im Gym bin. Aber das liegt auch glaub an den Pausen zw. den Übungen. Gesamtzeit sind meist so 100-120 min.

Und nur die Zeit, während den Übungen +Satzpause ist meist so 60-80 min.

Ich mach nämlich leider keinerlei Fortschritte im Bankdrücken, weshalb ich auch am Überlegen bin, Diese Übung komplett zu streichen, macht einfach kein Spaß. Bin seit 3 Monaten auf 50kg. Die einzige Steigerung ist, dass ich mal 2-3 WDH. pro Satz mehr schaffe, Aber das schwankt auch ständig 🙄 Vlt. habt ihr ja noch einen Tipp? Ach ja, & ich mach am Dienstag & Donnerstag noch kurz 2-3 Bauchübungen daheim, beansprucht aber keine 20min.

Falls sich jemand die Mühe gemacht hat, & alles gelesen und soweit verstanden hat... Würde ich mich über eine Antwort freuen.

Liebe Grüße Ben 😌

...zur Frage

Ein Pausentag entfallen lassen ?

Hallo Fitnessfreunde !

momentan verfolge ich das Synergistische Muskeltraining in einem 3er Splitt. Dafür gehe ich 3 mal die Woche ins Studio (Montag,MIttwoch,Freitag).

Nun meine Frage wäre es auch möglich zwischen Mittwoch und Freitag keinen Pausentag zu machen ? Sprich Montag,Mittwoch und Donnerstag wären dann die Trainingstage. Hab nur Angst das sich das mit den Vortag beißt da Schultern und Rücken wieder belastet werden.

Mein Trainingsplan sieht so aus : Tag 1

Schrägbankdrücken - 4 Sätze Stirndrücken/Skullcrusher - 2 Sätze Klimmzug mit schulterweiten Untergriff - 2 Sätze KH Curls - 2 Sätze Ruder aufrecht - 2 Sätze Beinheben - 2 Sätze Crunch - 2 Sätze

Tag 2

Kniebeuge - 4 Sätze Kreuzheben - 3 Sätze Military Press - 2 Sätze KH Rudern - 2 Sätze

Tag 3 LH Rudern mit Untergriff - 3 Sätze LH Curl - 3 Sätze Bankdrücken - 4 Sätze Trizepsdrücken am Kabel mit Obergriff - 2 Sätze Beinheben - 2 Sätze Crunch - 2 Sätze

...zur Frage

Muskelaufbau bleibt nach 3,5 Monaten Hypertrophietraining so gut wie komplett aus?

Ich habe mich im Internet umgesehen doch detailliert zu diesem Thema habe ich nicht wirklich was gefunden. Ich trainiere seit 8 Monaten im Fitnessstudio und seit 3,5 Monaten mache ich Hypertrophietraining. Dazu habe ich noch 3 mal die Woche Fußballtraining und am WE ein Spiel. Ich versuche meistens ein Ganzkörperhypertrophietraining zu machen. Rücken, Bizeps, Trizeps, Brust, Schulter. Ich trainiere immer am Morgen ca. 7 Uhr und dann mache ich Pause für 48h. Danach wieder eine Trainingseinheit. Jedoch bleibt der Erfolg aus ich konnte noch kein Gewicht erhöhen und Muskelwachstum ist auch kaum festzustellen. Ich habe zudem noch meine Ernährung umgestellt. Habe ich eine zu geringe Regenerationszeit?

Ich weiß die Frage ist sehr lang dennoch wollte ich sie so detailliert wie möglich veranschaulichen. LG

...zur Frage

2 er Split Trainingsplan ok?

Hab mir heute einen Trainingsplan zusammen gestellt und ich wollte wohl wissen ob der in Ordnung ist oder ob man da was ändern muss.

TE 1 Kniebeuge 5x10, Bankdrücken 4x10, KH Fliegende(Schrägbank) 3x10, Seitheben 4x10, Dips 4x10, Waden 4x10

TE 2 Rumänisches Kreuzheben 4x10, Klimmzüge 4x10, T-Bar Rudern 3x10, Reverse Butterfly 4x10, Hammercurls 4x10, Bauch 4x10

Trainiert wird 4x Woche.

TE1:MO,DO

TE2:FR,SA

Trainiere schon seit zwei Jahren,seit einem Jahr nach einem 2 er Split.Das erste Halbjahr OK/UK plan und das zweite Halbjahr nach Torso/Ex plan.Und jetzt wollte ich nach einem push/pull plan trainieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?