Hilfe nach extremen übertraining?

5 Antworten

Hi,

ich gehe jetzt einmal davon aus, dass Deine Diagnose „Übertraining“ stimmt. Das bedeutet eine sofortige absolute Sportpause von mindestens 10 Tagen – auch kein Ausprobieren „wie viel schaffe ich noch“ o.ä. Du kannst spazieren gehen, mehr aber auch nicht und auf gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf achten.

Wenn Du die ersten Anzeichen Deines Übertrainings ignoriert hast und weiterhin 4x mal die Woche trainierst, kommst Du aus Deiner Situation nie heraus. Da kannst Du bis zu 2 Monaten pausieren, bis sich Dein Körper wieder komplett erholt hat.

Gruß Blue

Danke für die schnelle Antwort,

ich bin mir zu 90 Prozent sicher das ich im übertraining bin, fühle mich auch müde.

da muss ich wohl durch

0

wie kommst du darauf, dass du im Übertraining bist? Nur weil deine Leistung nicht besser wird, bist du noch lange nicht im Übertraining. Auch wenn deine Muskeln zu wenig Pause haben und deshalb nicht wachsen können, ist das kein Übertraining. Übertraining ist ein allg. starker Erschöpfungszustand des Körpers, der alle Systeme umfasst: du hast auf nix Bock, bist schlapp und hast oft Erkältungen. Trotz großer Müdigkeit kommt oft Schlaflosigkeit und erhöhter Puls dazu. (Wenn das bei dir zutrifft, dann halte dich an die schon gegebenen Tipps der Kommentatoren im Sinne von: lange Trainingspause einhalten und wenig aber regelmäßig bewegen.)

Wenn es kein wirkliches Übertraining ist (was bei Menschen, die nicht leistungsorientiert wie beim Leistungssport trainieren, ohnehin selten ist), solltest du dein Training überprüfen und dabei hauptsächlich auf 1. Intensität 2. Volumen und 3. Pausen achten. Das sind umschriebene Begriffe und es ist für jeden Sportler sinnvoll, sich das dazu nötige Wissen anzulesen. Bei Fragen dazu, immer her damit...

Eventuell hast du zu wenig Kalorien über die gesamte Woche?

Schlaf nicht ausreichend?

Eventuell fehlen ein paar Mineralien oder ähnliches?

Viel Stress?

Wie whoami geschrieben hat. Schilddrüse wäre auch ein Punkt.

Es kann so vieles sein...

Was möchtest Du wissen?