Hilfe für Sportler der zum wiederholten Mal umgeknickt ist

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, was soll man da noch helfen wenn eine Reihe von Ärzten da schon dran ist? Grundsätzlich; wenn der Fuss anschwillst dann ist das Blut. Das Umknicken hat also für einen Bänder-, Sehnen-, oder Muskeln an- oder abriss geführt.

Ich rate mal ins Blaue: das vor 9 Monaten war ein Sehnen- oder Bänderriss. Die Ärzte behandeln das mit unterstützenden Massnahmen, z.B. Bandagen. Früher wurden die Bänder wieder angenäht, das macht man heute weniger, man setzt auf die Selbstheilungskräfte. Dass du jetzt noch Schmerzen hast könnte daran liegen, dass du den Fuss zu früh belastest hast. Das braucht in der Regel bei einem Anriss mindestens 6 Wochen völlige Ruhe. Jetzt könnte das Band oder die Sehne erneut an- oder abgerissen sein. Ich würde hier viel Ruhe empfehlen. Die LA Saison ist ohnehin gelaufen.

Dankeschön für deine Antwort. (:

Das mit der Ruhe muss ich mir einfach noch eingestehen aber etwas anderes ist ja im Moment erstmal nicht Möglich.

Dankeschön auch für die anderen Antworten.

0

Aus der Ferne kann man dir leider nicht weiter helfen und wenn die Ärzte als Fachmänner das angeblich nicht können...ist guter Rat teuer. Die Möglichkeit des angesprochenen früheren Bänderrisses würde ich an sich ausklammern, denn wenn du damals schon die Ärzte konsultiert hast, hätten die den Riss feststellen müssen. Ansonsten wäre es stümperhafte Arbeit. Mit den heutigen technischen Hilfsmitteln kann man einen Bänderriss recht gut erkennen. Kühle die betroffene Stelle um die Schwellung abzubauen. Ich würde auch mal die Meinung eines Sportarztes zu Rate ziehen.

Was möchtest Du wissen?