Hilfe - Kaum Gefühl im linken Latissimus

2 Antworten

hab genau das selbe Problem leider aber noch keine Antwort gefunden wurdest du schon fündig?

"Dabei mache ich nur Übungen an denen beide Seiten beteiligt sind also breites Latziehen zur Brust, ect. Wieso ist das so?" - tja, das möchte ich auch germe wissen.... Wieso machst du nur beidarmige Übungen, wo du doch weißt dass Einarmige besser für dich sind!? EIn ewiges Mysterium......

Ernährungsplan für Ektomorph notwendig ?

Hallo,

Ist ein Ernährungsplan für ein Ektomorph (Hardgainer) wichtig ? Soll ich nach Gefühl essen sowie ich Hunger habe, oder Kalorie zählen ?

Ich bin 17 Jahre alt , 184 cm groß und wiege 68 Kg ...

So esse ich unter der Woche:

morgens:

Vollkornbrot mit Geflügel Wurst 2 Eier (hartgekocht) 2 Tomaten

2 Stunden nach dem Frühstück:

150g Haferflocken mit Mich und Trauben 2 Bananen

Mittags:

Mamas essen :-) (Keine Fertiggerichte !) sondern z.B Weißer Reis, Vollkorn Nudeln, Gemüse wie Brokkoli usw.

Nachmittags:

150g Haferflocken mit Milch und ein wenig Kakao Pulver 1 Banane

Abends:

Mamas Essen: z.B Mozzarella Brot mit Tomaten ( an warmen Tagen)

oder 500g Hänchen mit Reis oder Kartoffeln + Salat

1 Stunde vorm schlafen gehen 100g Haferflocken

Ich habe mir eine App runtergeladen namens = Fatsecret - nach diesen Berechnungen und Angaben soll ich am Tag auf 3300 Kcal kommen, sowie ich momentan esse liege ich bei 3303 aber es tut sich nichts auf der Wage ..

Brauche ich einen genauen Ernährungsplan ?

Was soll ich essen ? (abgesehen von Fastfood, Süßigkeiten ect.)

...zur Frage

Sinnvolles Split-Training

Hallo Leute, ich hätte eine Frage an die Kraftsportprofis.

Ich hab mir gedacht daß ich mein Training mal wieder umstellen wollte. Mir schwebt ein 2er Split 4x die Woche vor, die ich grob nach Oberkörper und Unterkörper trenne.

Meine Frage jetzt: Ist es sinnvoll eine TE mit schweren Gewichten und wenig Wdh. zu machen und eine TE mit eher leichteren Gewichten und vielen Wdh zu machen.

Z.B. TE 1 Oberkörper schwer:

Bandrücken 3x 6-8 wdh, Schrägbank Kurzhantel 3x 6-8, Langhantelrudern 3x 6-8, Latziehen 3x 6-8, Dips 3x 6-8, SZ Curls 3x 6-8,

die nachste TE einen Tag später nur halt Unterkörper im gleichen Schema (Kniebeugen,Bein curls, Waden heben, Kreuzheben ect. immer 3x 6-8 wdh mit schwerem Gewicht)

Die 3. TE dann Oberkörper leicht mit z.b. 4 Sätzen mit 12-14 Wdh und leichterem Gewicht. Dabei auch die Isos wie z.b. Kurzhantel fliegende oder Bizeps curls ...

die 4. TE dann Unterkörper leicht. genauso wie Oberkörper leicht.

Was ich mir dabei erhoffe ist das ich Muskelwachstum (schwere Gewichte und wenig wdh.) mit Kraftausdauer und vll. besserem Fettabau kombiniere ...

Cardio mach ich 2-3 x die Woche ca 30-60 min (6-12km) im Bereich von ca 130-140 Herzfrequenz.

wäre toll wenn mir jemand einen Rat geben würde, so long hindraeda

...zur Frage

Schmerzen Sprunggelenk nach starker Belastung und Ruhepause

Hallo,

Zuerst zu mir: 18 Jahre, 1,7m groß, 72 Kg, relative sportlich.

Ich habe ein Problem und habe in diesem Forum leider keine Lösung gefunden; Ich habe mir vor rund 10 Jahren den linken Fuß umgeknaxt. Dabei hatte ich eine starke Zerrung erlitten (genauers weiß ich nicht). Seit dem habe ich das Problem das wenn ich mit dem Fuß irgendwo Seitlich schräg stehe, das am nächsten Tag am Morgen das linke Sprunggelenk extrem schmerzt ( linkes Sprunggelenk - Bereich hintere außenseite. . Nach rund 20 Minuten herumhuppeln ist der Schmerz aber vollständig weg, alsob nichts gewesen wäre. Das geht dann etwa 2 Tage so und dann habe ich Morgens garkeine Schmerzen mehr. Interessan ist jedoch dass das nur ist wenn ich irgendwo z.b. schräg zum Hang stehe o.ä. --> Ich springe unter anderem Vereinsmäßig Trampolin, wo wir auch Bodenübungen (Salto ect.) mit relativ harten "Landungen" haben--> Da Tritt das Problem aber interessanterweiße nicht auf.

Problematisch ist es vorallem das ich nicht weiß in welcher Position genau das Problem autritt, da ich es erst am nächsten Morgen habe und dass wenn ich zum Arzt gehe der Schwerz weg ist und somit die genaue Lokalisierung sehr schwirig ist.

Hat jemand eine Vermutung was das sein kann bzw. was ich dagegen tun kann.

Eine OP kommt für mich im jetztigen Zustand nicht in Frage da ich alles ohne Schmerzen tun kann und erst am nächsten Tag die Folgen spüre. Das Problem tritt vorallem beim Gleitschirmfliegen auf - da muss ich einige Meter zum Startplatz den Berg hoch laufen.

Bin für jeden Tipp dankbar,

mfg HappyHello

...zur Frage

Bauchprobleme seit mehreren Tagen.

Guten Abend miteinander.

Ich (Männlich 17) gehe nun seit ca. 6 Wochen ins Fitness-Center und betreibe dort Krafttraining. Leider habe ich seit einer Woche komische Beschwerden im Bauchbereich. Als ich also vor einer Woche nach dem Fitness nach Hause gefahren bin (mit dem Fahrrad ca. 3km) fühlte ich zu Hause ein Stechen rund um den Bauchnabel (an diesem Abend habe ich den Bauch stark trainiert mit Situps ec.). Nach diesem Ereigniss habe ich einmal aufs Training verzichtet um mich zu schohnen. Am nächsten Tag fühle ich das Stechen immernoch, jedoch nur schwach. 3 Tage später as ich von der Arbeit nach Hause fuhr (wieder mit dem Fahrrad) kamen plötzlich akute Bauchschmerzen auf. Es fühlte sich wie ein Brennen im mittleren bis unteren Bereich des Bauches an. Daraufhin bin ich sofort abgestiegen und weitergelaufen. Es wurde mit jedem Schritt schlimmer bis mich schliesslich jemand mit dem Auto abholen musste. Eine Stunde ins Bett liegen und der Schmerz war so gut wie weg. Nach einer weiteren Woche ohne Training und ohne grosse Probleme hab ich wieder mit dem Training begonnen und ganz vorsichtig jede Übung kontrolliert und mich vom Fitnessrainer beobachten lassen. Soweit habe ich jede Übung richtig ausgeführt. Eine weitere Woche vergeht one Probleme. Ich trainiere 3 Mal in der Woche. Heute war nun der Schlitteltag in meiner Berufsfachschule. Als ich nach dieser Woche ohne Probleme gehofft habe, dass das Problem nun behoben sei, trat es heute wieder auf.

Beschreibung: Ein Brennen im mittleren Bauchmuskelbereich, gefolgt von einem Stechen im Bauchnabel. Unwohles Gefühl im Bauch. Im mittleren bereich der Bauchmuskeln steht der Bauch hervor. Dies ist auf beiden Seiten fast gleich stark ausgeprägt wobei es auf der linken Seite noch etwas schlimmer ist.

Hoffentlich geben die zwei Bilder noch ein wenig Auskunft.

Weiss jemand was das sein könnte?

Vielen Dank für jede Hilfe!!

...zur Frage

Hilfe für Sportler der zum wiederholten Mal umgeknickt ist

Hallo , ihr Lieben!

Ich bin 15 Jahre alt und betreibe seid ca. 9 Jahren leidenschaftliche den Sport " Leichtathletik". Vor 9 Monaten bin ich das erste Mal umgeknickt. Der linke Fuß wurde sofort dick und die Außenseite blau. Die ersten 3 Tage konnte ich noch laufen. Nach diesen 3 Tagen konnte ich allerdings nicht mehr auftreten und bin 1 Woche mit Krüken gelaufen. Ich habe Hausärzte, Chirugen, Ortophäden und Physiotherapeuten aufgesucht deren Antwort immer die gleiche war. Ich sollte abwarten und wenig Training machen. Nach vielen physiotherapeutischen Behandlungen und Traning, welches den Fuß minimal beanspruchte hatte ich immer noch Schmerzen. Vor 5 Tagen war ich bei einer Fachärztin für Sprungelenke. Diese sagte mir das meine Achillessehne endtzündet sei. Dies könnte ein Grund sein allerdings habe ich mehr Probleme mit Innen- und Außenseite des linken Fußes. Vor 4 Tage bin ich wieder umgeknickt der Fuß ist dick und besonders die Innenseite macht mir Probleme. Ärzte haben keine Hilfen mehr für mich und sind ratlos. Könnt ihr mir vielleicht helfen ?

Ich liebe meinen Sport und möchte diesen nicht aufgeben, allerdings fällt das schwer mit diesem Fuß.

Ohne Training , keine Leistung );

...zur Frage

Habe starke Schmerzen beim laufen oder schnellen gehen in der Wade und im Schienbein!

Hallo,

danke dass ihr meinen Thread lest und euch mit meinem Problem befasst. Um mein Problem zu schildern muss ich dafür sehr weit ausholen. Zu meiner Bundeswehr Zeit hatte ich in der Grundausbildung(beim laufen und marschieren) immer sehr starke Schmerzen in beiden Beinen. Das Schmerzzentrum lag beim Schienbein und in den Waden. Irgendwann konnte ich einfach nicht mehr beim laufen, weil die Schmerzen im linken Bein unerträglich waren. Also ging ich zum Arzt. Der stellte ein Loch in meiner faszie fest. Dies wurde operativ behoben(das Loch wurde zugenäht).

Nach ein paar Monaten habe ich ab und an ein wenig Fussball gespielt ohne das dabei Schmerzen auftraten. Nun ist es so das beim schnellen gehen und auch beim laufen sehr starke Schmerzen am Schienbein auftreten. Danach baut sich ein enormer Druck in den Beinen( linkes Bein extrem stark) auf. Dieser Druck geht auf die Waden über. Dabei habe ich das Gefühl das meine Beine gleich platzen. der Druck verschwindet erst nach einer gewissen Zeit. Nun habe ich einige Foren durchstöbert und dabei festgestellt, dass beim anziehen der Zehen der Druck und der Schmerz zunehmen. Beim Zusammenrollen entspannt der Muskel leicht.

Was meint Ihr? Soll ich zum Arzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?