Hife! Mein Orthopäde nimmt mich nicht ernst!

2 Antworten

man natürlich nicht sagen, wie groß die Belastung bzw. scheinbar die Überlastung durch den Marathon war. Aber möglicherweise ist doch eine längere Pause das beste. Allerdings willst du das sicher nicht hören. Leider kann man hier so aus der Ferne keine gute Diagnose stellen. ich würde mir bei einem anderen Orthopäden eine zweite Meinung einholen. Gute Besserung!

Also überleg dir mal: du bist 18, hast kaputte Knie und bist einen Marathon gelaufen und dann gleich weiter trainiert!?

Dein Körper ist ja keine Maschine und braucht von den Strapazen auch Erholung...und nach einem Marathon (wenn man überhaupt gut vorbereitet ist) besonders viel Zeit, um sich davon zu erholen. Und um richtig gut vorbereitet zu sein, braucht es Jahre!

Zu deinem Problem:

Hole dir einerseits eine zweite Meinung ein - eventuell ein MRT wäre auch nicht schlecht. Und dann such dir einen guten Sportphysiotherapeut, der dich wieder herstellt und dich aufs Laufen vorbereitet. Das könnte sich noch Wochen ziehen, wenn du nichts dagegen unternimmst (aktiv!)

Viel Glück jedenfalls mit deinem Vorhaben...drann bleiben, dann läuft's wieder ;-)

Danke! Ja, ich weiß ich habe es übertrieben. Das ist mir jetzt auch klar. Nur leider kann ich es jetzt ja auch nicht ändern. & das ist halt genau der Grund warum ich diese Frage gestellt habe: Ich bin nämlich auch der Meinung, dass ich mal eine aktive Behandlung bräuchte! & nicht nur "Ja, dann mach Pause" -.- Mir ist natürlich auch klar, dass sich eine Pause nicht vermeiden lässt!

0

Was möchtest Du wissen?