Hey, wir müssen in der Schule einen Trainingsplan erstellen, aber ich habe keine Ahnung wie ich das machen soll. Kann mir jemand helfen?

2 Antworten

Hi,

zunächst erst einmal sollte Dein Anfänger - egal wie alt er ist - einem Gesundheits-Check unterziehen. Es kann erst dann richtig los gehen, wenn der Doc grünes Licht gibt.

Nun kommt es ganz drauf an, wie die Konstitution Deines Anfängers ist, welche Ausdauersportart er ausüben will und was sein Ziel ist (30 Min. Laufen, 1 Std. Rudern ...?) . Ist er unsportlich und völlig untrainiert?

Wenn wir das wüssten, könnten wir schon eher helfen.

Gruß Blue

Das mit dem "Doc" ist ja wohl arg übertrieben, aber das Alter ist schon wichtig, und die Trainingsmöglichkeiten ... (Zeitbudget, Trainingsstätte...) und ein Anfänger ist ja wohl untrainiert. Also wenn schon ...

0
@wiprodo

Also wenn jemand, der bisher ausschließlich Krafttraining praktiziert hat und nun zu mir in meine Jogging-Gruppe kommt, ist er zwar trainiert, zählt in Bezug auf's Joggen aber als Anfänger.

Und Du wirst lachen: Zu mir kam eine knapp 20jährige Frau, die katastrophale Werte auf ihrer Pulsuhr aufwies. Ich dachte erst, die Uhr sei kaputt oder sie würde die Werte einer anderen Uhr noch auffangen. War aber nicht. Ich schickte sie daraufhin zum Arzt, der auch tatsächliche eine Krankheit diagnostiierte (Name vergessen), die erst behandelt werden musste, bevor sie wieder sporteln durfte.

0

Entweder hast du im Unterricht gepennt, als dieses Thema besprochen wurde, oder euer Lehrer ist eine Pfeife, wenn er eine Klausur über dieses Thema schreiben lässt, ohne euch über Trainingsprinzipien aufgeklärt zu haben. Ich glaube eher das erstere; denn um einen Trainingsplan aufstellen zu können, benötigt man mehr Informationen, als du uns anbietest („… Anfänger … Ausdauer …“).

Training über 40. Trainingsplan so ok?

Hallo zusammen,

Ich bin 42 Jahre alt und beruflich ziemlich eingespannt. Ich bin Schichtleiter in der Gastronomie und stehe eigentlich den ganzen Tag auf den Beinen. Arbeit ist von Mittwoch bis einschl. Sonntag. Die Arbeitszeit beträgt gut 50 Std. die Woche. Mo und Di habe ich frei. Habe mit 38 wieder angefangen Sport zu treiben. Anfangs sah der Sport so aus: Radfahren von 2x 20 min 5x die Woche (zur Arbeit) plus ein pseudo-Ein-Satz-Krafttraining mit 2x 7,5 KG KHfür ca 30 Minuten. Als ich anfing war ich fett (wog 115 kg bei einer Größe von 179 cm), da ich jahrelang keinen Sport mehr getrieben und mich schlecht ernährt habe. Dann kamen die ersten Erfolge. Ich fing dann mit "richtigem" KT und Cardio an. KT 3x die Woche als GK Training (9 Übungen bestehend aus den Grundübungen plus einigen Isos) plus 3x Radfahren für ca. 70 min zusätzlich zur Fahrt zur Arbeit. Es wurde schwierig, das alles bei meinen Arbeitszeiten unterzubringen und ich merkte langsam die Überlastung kommen, da ich mir keine Gedanken über Regeneration und Schlaf gemacht habe,doch wollte ich nicht aufhören und machte weiter. Meine Arbeitszeiten sind ziemlich ätzend (von 11h morgens bis ca1430, dann wieder von 1630 bis ca. 2345). Dann merkte ich, das mir das zuviel wurde.Nach einer Trainingspause reduzierte ich das Volumen auf 2x GK plus 3 Cardio-Einheiten. Zur Arbeit fahre ich nicht mehr mit dem Rad. Meine Ziele sind weiterer Fettabbau (möchte wieder in 32er Hosen passen, derzeit 34), allgemeine Fitness und sportlich definiertes Aussehen. Allerdings habe ich das Gefühl, das sich mit nur 2x GK nichts mehr beim Muskelaufbau tut. Ich möchte kein "Schrank" werden, sondern definiert, drahtig, durchtrainiert sein, mit guten deutlichen Muskelkontouren. Wenn es zeitlich passen würde, würd ich noch eine 3te KT Einheit einbauen, Diese könnte ich Do nur nachts um ca.0030 starten und wäre gegen 0145 fertig.

Worauf ich hinaus will: Ist mein Trainingsplan für meine Ziele bei meinen Lebensumständen so ok?

Mo: Cardio 80 min (Intervall 5x 6 min GA1, 3 min. GA2)
Di: KT ca. 1std 20
Mi: Bauchtraining (ca. 10 min) + Cardio 80 min (Intervall) - beginne nachts nach Feierabend um ca 0030 Uhr und bin gegen 2h dann ferig
Do: Pause
Fr: Cardio GA1 80 min
Sa: KT (plus Bauchtraining 10 min) ca. 1std 30 (Kann ich vor der Arbeit machen, da ich Sa erst um 1630 anfangen muss)
So: Rekom: GK-Stretching (40 min) plus 20 min lockere Fahrt auf dem Ergo (nach Arbeit. Bin von 11h morgens bis ca. 21h arbeiten. ca. 30 minuten Pause)

Mein GK Plan:

Kniebeugen 3x12
Wadenheben 3x12
Bankdrücken 3x12
vorgebeugtes KH Rudern 3x12 je Seite
Kreuzheben 3x12
Schulterdrücken 3x12
vorgebeugtes Seitheben 3x12
Bizepscurls 3x12
Trizepsdrücken (beidarmig) 3x12

Langer Text, kurzer Sinn. Ich hoffe, ich konnte klarmachen, worauf ich hinaus möchte. Freue mich auf Antworten

Chris

...zur Frage

Anfänger Trainingsplan/Wiederholungen

Hallo Leute ! Folgende Frage: Ist es in Ordnung als Anfänger in einem Wiederholungsbereich von 5-7 (2Sätze) . Trainiert wird 4x die Woche. Montag : Brust Trizeps Dienstag : Beine Waden Mittwoch : Schultern Nacken Bauch Donnerstag : Rücken Bizeps. Oder ist es besser zuerst einen GK-Plan 3x die Woche mit 8-12wdh zu absolvieren ? Würde mich über eine Antwort freuen !

...zur Frage

Suche ein Basketball Trainingsplan für draußen ?

Hey Leute ich suche Ein Trainings Plan für Basketball womit ich draußen trainieren kann da ich zurzeit nur selten in eine Halle trainieren kann, ich kann zurzeit nicht ins Fitnesstudio gehen, wäre nett wenn jemand ein trainings Plan hat oder für mich erstellen könnte der Plan sollte, Werfen , Dribbeln, Sprungkraft beinhalten ich bin ein mensch der bis zum Äußeren geht also kann schon richtig harte Übungen drinenn sein bin auch nicht so ein Anfänger wo man sagt ich kann kein ball halten also nicht anfänger sachen ich weiß ich stelle viele bedinunge aber ich bin wirklich froh wenn mir jemand helfen könnte

-Basketball -Seile mit Gewichten, -Bein gewichte (3kg pro seite)

Zu mir:

-186 cm - 79kg,
-Schlechte Wurf (quote 25-30%) - komme Zum ring wenn ich mit ein Bein abspringe mit beiden komme ich knapp an den ring - Dribbeln so lala

Mit Freundlichen Grüße

Shiguren

...zur Frage

Trainingsplan für Krafttraining/Muskelaufbau/Audauer ( Anfänger )

Hallo liebe Sportfreunde, bin grade 16 Jahre jung geworden und melde mich gegen Ende des Monats bei Mc Fit an , da es grade mal 10 Minuten von mir entfernt ist und ich gerne mehr Sport treiben möchte, also die perfekte Möglichkeit.

Da ich aber schon mehrfach erfahren habe, dass die Trainingspläne von Mc Fit die man bekommt sehr zu wünschen übrig lassen sollen, wollte ich mich mal erkundigen wie denn nun ein geeigneter Plan für Krafttraining/Muskelaufbau aussieht. Ich bin auf dem Gebiet blutiger Anfänger ( bin jetzt nicht dick , aber mehr Masse, breitere Schultern etc. wäre schon nicht schlecht ^^). Da ich auch noch nicht weiß welche Geräte ich dort zur Verfügung habe bzw. nicht weiß , wie die Alle heißen und welche Muskeln die jetzt trainieren wäre es super , wenn mir jemand einen Plan für den Anfang erstellen könnte, bei dem ich mich jetzt nicht kaputt mache.

Hoffe soweit verständlich ....

MfG.

...zur Frage

Vor dem Wettkampf (Armwrestling)

Nach Monatelangen hartem Training und ein paar lockeren (Amateur)Wettkaempfen ist es soweit. Ich habe am Sonntag einen grossen offizielen Wettkampf. Meine Fragen: Wann sollte ich das letzte mal vor dem Wettkampf trainieren, damit meine Muskeln komplett regeneriert sind. (Ueblicherweise trainiere ich 4-5 mal die Woche) Waeren 3 Tage Ruhe vorher sinnvoll,oder sollten Uebungen mit leichter Intensitaet gemacht werden? Was sollte ich den Tag vor dem Wettkampf essen, trinken und am Morgen des Wettkampfs? kurz zu Armwrestling: Eine Sportart, die NICHT viel Ausdauer benoetigt, sondern ehe Kraft,Schnellkraft, Geistige Frische. Man muss komplett anwesend sein. Die Muskeln muessen geradezu darauf brennen zu "explodieren"! (Das schreibe ich, weil ich denke, dass eine dicke Portion Nudeln mir kaum weiterhelfen wird, falls das jemand als Pauschalfrage schreiben will... oder etwa doch?)Allgemeine Tips, die euch einfallen, sind auch sehr wilkommen, Danke

...zur Frage

Führt mein Trainingsplan zum Übertraining?

Hallo wie schon oben genannt weiß ich nicht ob mein Trainingsplan zum Übertraining führen kann und ob sich meine Muskeln vollständig regenerieren können

Montag: Brust&Trizeps

Dienstag: Rücken&Bizeps

Mittwoch: Pause

Donnerstag: Brust&Schulter

Freitag:Rücken&Bizeps

Samstag:Beine&Bauch

Sonntag: Pause

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?