Herzfrequenz crosstrainer?

1 Antwort

Wer mit einem Ausdauertraining anfängt, wird feststellen, dass der Puls bei Belastung rasch ansteigt. Das sollte sich mit fortschreitendem Training jedoch normalisieren.

In Deinem Fall würde ich ein Leistungs EKG empfehlen. Damit können allfällige Unregelmässigkeiten erkannt werden und Hinweise fürs Training gegeben oder wenn nötig Therapien eingeleitet werden.

Heja, heja...

Intervalltraining zur Fettverbrennung mit Krafttraining,passt das so?

weiblich 16 jahre, ich wärme mich 5 minuten am crosstrainer auf, laufe dann am laufband nochmal 2 minuten langsam ein und steigere mich auf meine durchschnittsgeschwindigkeit bzw.schon eher an der grenze zu mehr, dann fange ich an mit intervall, meistens so 30 sekunden, wenn ichs schaffe auch 40 sekunden und mache dann meistens eine minute pause, dann nochmal intervall mit paar kmh mehr, dann pause und wieder intervall mit dann nochmal erhöhten kmh. dann laufe ich langsam aus oder gehe aus.komme dann so auf eine viertelstunde, mit dem cross auf 20 minuten. danach mach ich krafttraining abduktor adductor als pyramide 3-sätze, dann sit ups so viel ich schaffe auch mit 3 sätzen ca. und dann noch bizeps training mit kleinhanteln. meine ernährung ist sehr gesund und durch viel sojaprodukte,bohnen und reis auch eiweißreich. ist das ok, zum abnehmen und muskeln aufbauen?

...zur Frage

Schulterschmerzen ohne Ursache

Hallo,

ich mache CorssFit ein sehr intensiver Kraft- und Ausdauersport und habe seit 7 Monaten Schulterschmerzen in beiden Schultern (vordere Schulter, teilw. Ausstrahlung bis in den Unterarm). Die Schmerzen sind während des Trainings kaum spürbar, aber ca. 30 Minuten nach dem Training schießt der Schmerz förmlich in meine Schulter.

  1. Diagnose: Entzündung der Subscapularissehne, leichte Schleimbeutelentuündung Therapie: Stoßwelle, Ibuprophen-Kur, 3 Cortisoninjektionen, KG, Sportpause => Schmerzen weiter bestehend
  2. Diagnose nach 6 Monaten: Laut Szinitgramm keine Entzündung mehr in der Schulter (kerngesund), HWS in Ordnung (MRT), keine Rheumatischen Anzeichen (Blutbild)

Trotz also orthopädisch kerngesunder Schulter bestehen die Schmerzen weiter und werden vor allem in Ruhe immer schlimmer.

Wer hat so etwas auch schon erlebt? Irgendwelche Tipps? Ich bin für jeden Hinweis dankbar!

...zur Frage

Lauftraining nach 15 Jahren Pausezeit

Hallo, ich bin während meiner Bundeswehrzeit sehr oft die 5 km gelaufen (Auch außerhalb der Dienstzeiten) und schaffte da ohne Probleme 20er Zeiten auf einer Aschebahn. Nach der Bundeswehrzeit habe ich aufgrund meiner beruflichen Laufbahn nichts mehr sportlich durchgeführt. Bei 1,72 Meter Körpergröße wiede ich 105 Kilogramm, die ich auch schon seit einigen Jahren konstant halte. Vor 6 Monaten habe ich pro Woche ca. 2 km mit dem Schwimmen begonnen und würde gerne wieder mit dem Laufen starten. Zunächst möchte ich gerne mit der 3 Kilometer-Distanz starten und bin erschrocken, dass ich für die 3 Km ca. 28 Minuten benötigt habe (Vom Muskelkater am nächsten Tag ganz zu schweigen) Mein zweiter Lauf dauerte 26 Minuten und der Muskelkater war einen Tag danach nur noch leicht zu spüren. Wahrscheinlich hängt die schwache Laufleistung mit meinem hohen Gewicht zusammen. Deshalb meine Fragen ... 1.) Wenn ich zweimal pro Woche die 3 Kilometer laufe, wird das dann automatisch immer einfacher und bringt das auch etwas zum Thema "Bauch weg"? ... 2.) Auf was sollte ich achten?

...zur Frage

Bestimmung der OwnZone korrekt?

Hallöchen,

ich (weiblich, 24 Jahre alt) benutze seit etwas über einer Woche eine Polar ft60 Pulsuhr. ich traininere regelmäßig (ca 4x pro Woche) und Variiere dabei zwischen Spinning, Step(aerobic) und Krafttraining. Mein OwnIndex liegt bei 53. Ich habe das Trainingsprogramm "Fitness steigern" gewählt und dessen Erfüllung bezüglich Zeit, Kalorien und den drei Zonen hat letzte Woche auch super funktioniert. Ich habe mich vom Leistungs- und Anstregungspensum her auch sehr wohl gefühlt. Die voreingestellten Zonen lagen bei 1=118-136, 2=137-156 & 3=157-176. Heute habe ich beim Spinning mal die OwnZone Funktion ausprobiert und nach 5 Minuten Warm-up hat die Uhr die neuen Zonen mit 1=140-156, 2=157-172 & 3=173-186 berechnet. Nun die Frage: Kann das stimmen? Mir kommt das irgendwie viel zu hoch vor. Ich habe es nämlich nur nach äußerter Anstrenung und das auch nur für knapp zwei Minuten in Zone 3 geschafft. Jetzt bin ich relativ kaputt und glaube kaum, dass ich das vorgegebene Wochenziel von 30 Minuten in Zone 3 erreichen werde... :/

Vielen Dank für eure Antwort(en)!

Liebe Grüße

...zur Frage

Ist mein Ausdauertraining so sinnvoll?

Seit etwa einer Woche betreibe ich nun Ausdauertraining. Habe vorher nur Krafttraining gemacht, konnte dabei aber mein Ziel, meinen Körperfettanteil zu verringern, nicht wirklich erreichen.

Jetzt habe ich einige Fragen, die ich mit Google nicht beantworten konnte:

  1. Ich "laufe" Dienstags, Donnerstags und Samstags etwa 70 Minuten auf dem Crosstrainer. Danach stelle den Crosstrainer auf die niedrigste Stufe und laufe nochmals etwa 40 Minuten bei einem sehr langsamen Tempo. Bringen diese 40 Minuten aber eigentlich wirklich etwas? Anstrengend finde ich nämlich nur die ersten 70 Minuten.

  2. Ist es normal, dass ich nach 70 Minuten von der Ausdauer her noch problemlos weitermachen könnte, mir die Knie aber teilweise so wehtun, dass ich langsamer werden muss? Nach dem Ausdauertraining sind meine Knie auch etwas taub, das spüre ich dann auch noch leicht am nächsten Tag.

  3. Nach etwa 60 Minuten Crosstrainier schläft mir meistens ein Bein ein. Ist das normal oder vielleicht sogar schädlich? Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Am schnellsten Fett verbrennen ...

Hey zusammen. Ja, ich weiß, dass solche Fragen hier täglich gestellt werden, aber das was ich meine, ist nicht dabei. Einige sagen, die beste Methode wäre z.B. 15 Minuten sprinten (zwischendurch 2 - 3 Minuten normal gehen), die anderen sagen, verschiedene Geräte im Fitnessstudio, da der Körper sich schnell an was gewöhnt, deswegen die vielen verschiedenen. Wiederrum andere schwören auf das gute alte Joggen für 45 Minuten. Oder andere wieder schwimmen. Also ich bin nicht Fett, aber habe halt noch diese nervige Speckschicht über den Bauchmuskeln, z.B. Ich mache auch Kraftsport, aber ich denke nicht, dass das alleine reicht. Ich würde mein Fett gerne im Fitnessstudio verbrennen, da mein bei uns in der Gegend nicht angenehm joggen kann. Im Studio haben wir Laufbänder, Crosstrainer, Fahrräder (mit Lehne & ohne) und Rudergeräte. Natürlich noch die üblichen Geräte, aber die haben ja wenig mit Fettverbrennung zu tun (oder?). Da würde ich gerne wissen, wie ich am schnellesten mein Fett verbrennen kann. Habe einen KFA von ca. 15 % aber hätte gerne 10 %. Auf meine Ernährung achte ich bereits. Vielen Dank. :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?