Heimtrainer: Fahrrad fahren

2 Antworten

Es ist ein Anfang - mehr aber nicht. Vor allem muss die Ernährung entsprechend umgestellt werden! Er kann 3 Stunden am Tag Fahrrad fahren - so lang er kein Kaloriendefizit (zugeführte Energie - verbrauchte Energie < 0 ) hat, wird er kein Gewicht verlieren. Je nach Fortschritt kann/soll/muss dann auch das Sportpensum erhöht werden.

Grundsätzlich sollte dein Mann den Wunsch haben abzunehmen und dementsprechend agieren. Wenn er selber nicht dahinter steht dann wird das nichts halbes und nichts Ganzes. Grundsätzlich erfolgt die Körperfettreduktion über die Ernährung. Die sollte ausgewogen aber Kalorienreduzierter sein. Sport hilft dann genügend Kalorien zu verbrauchen. 10 Minuten auf dem Hometrainer reichen aber nicht aus. Natürlich sollte man als Neueinsteiger langsam und mit kleinen Einheiten beginnen. Im Laufe der Zeit sollte dann aber Intensität und Dauer erweitert werden. 3-4 mal die Woche für jeweils 45 - 60 Minuten sollten es dann schon sein.

Ständige Probleme in Oberschenkel und leiste?

Mein Name ist Lukas und ich bin 14 Jahre alt ich kann seit 9 monaten wegen problemen in leistengegen und Oberschenkelgegend keinen fußball mehr spielen. Alles fing im Oktober letzten Jahres an ich bemerkte bei Training leichte Schmerzen in der hinteren und vorderen Seite vom Oberschenkel als wir dann eine Dehnübungen machten bei der man die Oberschenkel dehnt zog es auf einmal heftig wie bei einem Krampf.Als wir dann sprinteten musste ich abbrechen. ich macht dann für eine kurze Zeit Pause am Spielfeldrand. Versuchte wieder zu spielen aber es tat wieder weh. Am Wochenende hatten wir dann Spiel beim Aufwärmen gingen die schmerzen weg und in der ersten Halbzeit war alles ok. Doch in der zweiten Halbzeit konnte ich dann auf einmal nur noch langsam laufen und alles fühlte sich etwas verkrampft an als dein ein spiele an der Seite durchsprinntete sprintete ich hinterher für einen Moment waren die schmerzen wieder weg doch dann auf einmal zu es so hart in meinem Oberschenkel und ich viel zu Boden ich wurde direkt ausgewechselt und konnte nur noch humppeln. Es tat für ein paar Tage so weh das ich kaum gehen konnte.Ich machte ein paar Wochen Pausen und fing dann wieder mit Training an ich hatte immer noch schmerzen und viele Bewegung taten echt weh. Als ich dann am Wochenende mit Freunden bolzen ging zog es nach einem Schuss auf einmal auch in der Vorderseite von meinem Oberschenkel. Ich versuchte im Training zu laufen aber es tat sehr weh und ich machte die ganze Hallensaison auf Rat meines Trainers nicht mit. weh mein Orthopäde gab mir Dehnübungen für ein einen krummen rücken da ich generell mein Rücken unbeweglich ist und die anderen Teile meines Körpers auch. Ich bekam auch Übungen für meine Hüfte mit. Im Februar fing ich wieder mit Lauftraining an und nach ein paar Trainings nur laufen stieg ich ins richtige Training mit ein. Es tat schon noch ein bisschen weh jedoch viel weniger als davor nach mehreren Sprints im Trainingsspiel zog es auf einmal heftig in meiner leiste und ich ging kurz raus ich hatte kaum schmerzen und machte nach wenigen Minuten weiter am nächsten Tag hatten wir Spiel und bei Aufwärmen tat nichts weh doch während des Spiel wurde es von Bewegung zu Bewegung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?