Hei, ich bin 16 Jahre und spiele inn der norwegischen 5 liga. In lezter zeit mach ich ein ca. ein fehler jedes zweite spiel. Was kann ich da machen?

1 Antwort

Fehler machen ist menschlich. Nur wer Fehler macht und daraus lernt, kann sich verbessern. Man sagt, dass man 1'000'000 Fehler macht bis man einen Sprache perfekt beherrscht.

Im Sport sagt man, dass man eine Bewegung bis zu 10'000 mal repetieren muss, bis man sie wirklich drauf hat.

Ein Torhüter muss sich in einem Spiel immer wieder auf neue Situationen einstellen und Entscheidungen treffen. Dass einem da Fehler unterlaufen, ist die normalste Sache auf dieser Welt.

Mir hat man immer gesagt: Du darfst Fehler machen, aber nie den gleichen ein zweites Mal.

Setze Dich nicht selbst unter Druck. Nimm Spiel für Spiel. Versuche Ursachen für die begangenen Fehler zu finden und sie auszumerzen. Das bringt Dich weiter. Für die Fehler Deiner Vorderleute kannst Du nichts, und dafür kann man Dich auch nicht verantworlich machen.

Alles Gute und viel Erfolg. Heja, heja ...

Fussball: Probetraining/frage

Ich erzähle euch nun ein bisschen über mein Leben und über die Situation, in welche ich mich jetzt befinde und hoffe ihr könnt mir Tipps oder sogar auch weiter helfen.

Ich lebe in Deutschland seid 5 Jahren. Komme ursprünglich aus Armenien, bin jedoch in Russland geboren und dort aufgewachsen. Als ich 12 Jahre alt war kamen wir nach Deutschland. Ich fing mit Fussball mit 13 Jahren an zu spielen , ein bisschen zu Spät, denn veiel fangen viel früher an. Das hatte ich von anfang an gemerkt, dass ich kein Talent habe, bezüglich auf Fussball. Ich gab jedoch nie auf und versuchte aus mir einen Fussballer zu bilden (auch wenn es sich witzig anhört, ist Fussball mein Leben) mit 15 hatte ich schon eine deutliche steigerung im Fussball. Also mit 13 fing ich an in einem Verein zu spielen. Die Mannschaft spielte Kreisliga. Nach einem Saison hatten wir den aufstieg geschafft und spielten in Bezirksliga. Kurz darauf wurde ich 15 Jahre alt und wir sind noch ein mal aufgestiegen, in die Rheinland-Liga. Ich blieb in dem Verein nur eine halbe Saison und als ich merkte, dass ich gut genug bin für eine höhere Liga, habe ich nach besseren Mannschaften gesucht. Ich fand ein Team die in Regional-Liga spielten, dort absolvierte ich eine Woche lang Training. Somit hatte ich mein Team verlassen und hatte halbe Saison Regional-Liga gespielt. Dann kam ein Phase, als meine Mutter mir sagte "Hör auf mit Fussball und konzentriere dich auf die Schule". Da ich erst 5 Jahre hier lebe, hatte ich eine schwere Vergangenheit hier in Deutschland. Ich fing mit Hauptschule an ohne ein Wort Deutsch zu sprechen. 2 Jahren später kam ich auf Realschule und nach 4 Jahren bin ich auf Gymnasium. Ich konnte also nicht mehr in Regional-Liga spielen, da wegen der Schule keine Zeit mehr hatte für Trainings etc. . So verlies ich das Team. Da ich ohne Fussball nicht konnte, hatte ich nach neuen Mannschaft in der Umgebung gesucht (von der neuen Schule). FC Bitburg heißt das Team und spielen in Rheinland-Liga. Momentan bin ich in der 11 Klasse. Ich denke ich habe schon mehr als genung erreicht in meinem Leben.

Warum ich nicht in einem Top-Verein spiele, fragen mich viele. Das lag an meiner Anreise nach Deutschland und weil Schule im Vordergrund stand. Jetzt habe ich in meinem Leben durchbruch erreicht. Seid dem letzten Jahr wollen und glauben alle an mich, dass ich ein Profi werde.

Ich bin ein sehr talentiereter Fußballer. Mich zeichnet meine Technik und meine Übersicht aus und gehöre zu Teamspielern. Bin Beidfüßig und sehr guter Dribbler. Am besten spiele ich über Außen. War sogar in einer Auswahl, wegen der Schule wurde das jedoch abgeborchen, da wenig Zeit für Schule war. Nun habe ich mit meiner Familie festgelegt, dass Fussball mein weg sein soll, da ich diesen Potenzial habe.

169cm / 58 kg 08.05.1994 Awdaljan A

Nun habe ich an mehreren Vereinen nach Probetraining gefragt. Jedoch sieht das noch ruhig aus. Kann mir einer helfen/sagen was ich am besten machen soll um gerufen zu werden danke

...zur Frage

Unmotivert beim Fussball

Moin, Ich bin 15 jahre alt und spiele schon seit 4 jahren Fussball und sehr viele Leute meinen das ich echt Talent habe und ich habe immer jeden 1vs1 Zweikampf gewonnen und war immer ein Problem fur die Verteidiger. Aber seit letzter saison läuft es bei mir so garnicht mehr. Ich habe überhaupt kein bock mehr auf Fussbal,l verkack eig fast in jedem Spiel und habe überhaupt kein Selbstbewusstsein mehr. Mich lobt der Trainer eig fast garnicht mehr ( früher immer) und ich hab langsam echt kein bock mehr auf fussball :( ! Die Unmotivation hst eig vor paar Monaten begonnen, wo ich in Topform war und ein Probetraining bei einem Verein machen wollte die in einer hohen Liga spielen. Es war mein großes Ziel in dieser Mannschaft zu spielen doch als ich mich dann paar Wochen davor verletzte und 1 monat lang aussetzen musste, war ich aus meiner alten Form raus und als ich dann eingesehen hab mit dieser Leistung kommst du nicht in den Verein wo du immer schon reinwolltest, wurde ich immer unmotivierter und immer trauriger. Ich hatte immer mehr weniger bock auf Training und wollte einfach nur weg vom Training. Was kann ich tun um wieder motiviert zu sein? Bitte helft mir ich weiß echt nicht mehr weiter :(

...zur Frage

Wie soll ich dem Trainer sagen dass ich mit dem Volleyball aufhören will

Hallo zusammen Ich (w,15) spiele in meiner Freizeit Volleyball und Fußball. In meiner Volleyball Damenmannschaft gehöre ich zum festen Kern trotz des hohen Altersunterschieds zu meinen Mitspielerinnen (ca 20 jahre). In den. Jugendmannschaften bin ich Ebenfalls ein fester Bestandteil und Leistungsträger. Nun aber will ich mit dem Volleyball aufhören, nicht weil ich keine Lust mehr habe sondern weil mir Fußball einfach mehr Spaß macht und wir nächstes Jahr in einer höheren Liga spielen werden und dann schon eine Anreise am Vortag erfolgen muss. Da das (haupt) Volleyballtraining immer Freitags ist, werde ich dort auch nicht mehr so häufig teilnehmen können. Nun das Problem: Ich habe insgesamt 3 Trainer/innen. 2 davon sind verheiratet und die 3. ist Spielerin in unserer Damenmannschaft. Die beiden Trainerinnen wechseln sich wöchentlich ab, wer das jugendtrainig macht. Im Anschluss kommt der Trainer in die Halle und macht das Damentraining. Mit diesem Trainer habe ich insgesamt 3 mal in der Woche Training. Wann soll ich sagen, dass ich aufhören möchte, da es sehr schwer ist alle 3 zu einem Zeitpunkt in der Halle zu haben. Und ich nicht haben möchte, dass dann der Trainer nach dem Training nach Hause kommt und seiner Frau (ebenfalls meine Trainerin) sagt, dass ich aufgehört habe. Ich würde das halt gerne allen zusammen sagen.

Wie soll ich es ihnen sagen? Gerade der Mann hasst Fußball über alles und hat mich schoneinmal in den Kader der 2. Mannschaft getan mit der Begründung ich habe ein Fußballspiel einem Training vorgezogen. Dazu sollte man anmerken dass das ganze außerhalb der Saison passiert ist.

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Wie soll ich dem Trainer sagen dass ich aufhören will

Hallo zusammen Ich (w,15) spiele in meiner Freizeit Volleyball und Fußball. In meiner Volleyball Damenmannschaft gehöre ich zum festen Kern trotz des hohen Altersunterschieds zu meinen Mitspielerinnen (ca 20 jahre). In den. Jugendmannschaften bin ich Ebenfalls ein fester Bestandteil und Leistungsträger. Nun aber will ich mit dem Volleyball aufhören, nicht weil ich keine Lust mehr habe sondern weil mir Fußball einfach mehr Spaß macht und wir nächstes Jahr in einer höheren Liga spielen werden und dann schon eine Anreise am Vortag erfolgen muss. Da das (haupt) Volleyballtraining immer Freitags ist, werde ich dort auch nicht mehr so häufig teilnehmen können. Nun das Problem: Ich habe insgesamt 3 Trainer/innen. 2 davon sind verheiratet und die 3. ist Spielerin in unserer Damenmannschaft. Die beiden Trainerinnen wechseln sich wöchentlich ab, wer das jugendtrainig macht. Im Anschluss kommt der Trainer in die Halle und macht das Damentraining. Mit diesem Trainer habe ich insgesamt 3 mal in der Woche Training. Wann soll ich sagen, dass ich aufhören möchte, da es sehr schwer ist alle 3 zu einem Zeitpunkt in der Halle zu haben. Und ich nicht haben möchte, dass dann der Trainer nach dem Training nach Hause kommt und seiner Frau (ebenfalls meine Trainerin) sagt, dass ich aufgehört habe. Ich würde das halt gerne allen zusammen sagen.

Wie soll ich es ihnen sagen? Gerade der Mann hasst Fußball über alles und hat mich schoneinmal in den Kader der 2. Mannschaft getan mit der Begründung ich habe ein Fußballspiel einem Training vorgezogen. Dazu sollte man anmerken dass das ganze außerhalb der Saison passiert ist.

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

mit 20 noch fussballlprofi werden?

Hallo, an alle die das lesen. Ich bin im januar 20 geworden, und stehe im moment vor dem Scheideweg, der mein leben bestimmen wird, und hoffe ihr könnt mir evtl. bei meiner entscheidung helfen. Es geht darum ob ich mit 20 jahren noch chancen hätte profifussballer zu werden. Ich spiele schon seit dem Kindergarten Fussball und war seit jeher immer Torhüter. Ich hatte grossen Spass daran und kam in den Fussballverein Fc Pfyn zu den F junioren. Da ich insgesamt sowieso schon grosse freude daran hatte bälle zu fangen, und ich damals erfuhr dass man viel geld verdienen, in grossen Stadien spielen, und berühmt werden kann, machte ich dieses hobby zu meinem Traum/Ziel. schon bei den E junioren hatte ich den Ruf, so wie es mir mein vater erzählte, lieber tot zu sein als ein tor zu kassieren (nicht übertrieben). Ich hatte mich sogar im Turnverein angemeldet, nur weil man immer fussballspielt vor dem training. Ab den D junioren, kam dann sogar dass Gespräch dazu, einen persönlichen Goalietrainer für mich zu holen, denn sogar mein trainer hatte damals schon mühe einen rein zu kriegen, auch wenn er noch so scharf schoss. Leider bekam ich damals probleme mit der Hüfte, und musste Operieren, der Chirurg meinte, eind fussballkarriere sei unmöglich. Füt mich brach eine Welt zusammen.Ich liess mich jedoch nicht kleinkriegen und fing 2Jahre später bei den C junioren wieder an zu tranieren, diesmal mit torhütertraining. Dies machte mein trainer 2 jahre lang 2x pro woche mit mir, bin der assistenztrainer aufgehört hatte und er keine zeit mehr hatte. Ich entschloss mich doch noch dazu etwas aus mir machen zu wollen, also ging ich ins probetraining um promotion zu spielen, und sie wollten mich. Im sommer wäre der Wechsel gewesen, nach absprache der beiden trainer. Doch der neue verein wechselte im winter den trainer und der torhüter den sie hatten hatte aufgehört. Er wollte das ich im frühling schon wechsle, doch mein trainer sagte knallhart nein, sonst habe ich keinen torhüter mehr. Ein weiteres mal ist mein traum gestorben. ich habe die lehre begonnen, und 4 bescbissene Jahre hiter mich gebracht, nich weil mir der beruf nicht gefällt, sondern weil mein lehrmeister weder ahnung vom beruf hatte, undes besser wusste. in der lehrzeit habe ich bei den A.junioren gespielt, und kam mit 19 in die 3.liga(1.mannschaft), da die a junioren aufgelöst wurden. Die mischung jung mit alt passte mir jedoch nicht, und passte insgesamt gar nicht zusammen. Vor 2 monaten habe ich den verein gesechselt nach Fc Weinfelden in die 4. Liga (2.Mannschaft) da ein arbeitskollege dort spielt. Jetzt habe ich fast 1 jahr berufserfahrung, und weiss nich ob ich auf dem beruf bleiben will, eine schule machen will und einen bürojob übernehmen soll (habe polymech gelernt) oder soll ich alles auf 1 karte setzen und versucheb Profi zu werden. Denn der wusch ist noch da, der wille immernoch vorhanden, nur ob die möglichkeit besteht weiss ich nicht.

Bitte um antworten.

...zur Frage

Wie bekomme ich meine Unsicherheit im Fußball weg ?

Hallo liebe Community,

ich habe ein Problem. Ich habe mich nach 4 Jahren Fußballpause entschlossen zu meinem alten Verein zu gehen um zu trainieren. Ich habe jedoch ein Problem. Ich spiele Unsicher, werde Nervös sobald ich den Ball habe und es lastet ein gewisser Druck auf mir.

Das war damals nicht so:

Ich fing an in der E-Jugend (1.Jahr) und bin regelmäßig zum Training gegangen. Ab dem 1. Jahr in der D-Jugend war ich dann schon der beste in meiner Jugend. Ich konnte einfach das, was meine anderen Teamkollegen nicht konnten. Ich hatte den stärksten Schuss, ich konnte dribbeln, konnte Jonglieren und ich hatte eine Wahnsinns Schussgenauigkeit drauf ! Ich spielte damals in der Verteidigung und habe zu 85% meine Zweikämpfe gewonnen. Auch versuchte ich mal Alleingänge, mit Erfolg ! Ab dem 1. Jahr in der C-Jugend musste ich in der B & A-Jugend aushelfen, weil es zu wenige waren. Auch da konnte ich mein Talent den großen zeigen ! Doch dann kam dieser neue Trainer der mich anscheinend gar nicht mochte. Durch ihn hörte ich den Schlussendlich auf zu spielen.

Nun sind schon 4 Jahre vergangen. Die WM hat mir gezeigt, dass ich wieder spielen muss und das machte ich dann auch. Ich hatte heute mittlerweile mein 5. Training aber ich werde nicht besser. Wie schon gesagt, sobald ich den Ball habe lastet auf mir ein Druck, ich werde nervös und weiß nicht, wem ich spielen soll. Meistens mache ich dann Fehler und werde von den Teamkameraden etwas angepöbelt. Einige die mich von damals kennen, wissen das ich was drauf habe und motivieren mich. Doch es gibt viele neue, die ich nicht kenne und sie mich nicht. Diese Kritik der "Neuen" demotiviert mich, jedoch möchte ich weiter machen und ab September bei der Saison dabei sein und vor allem Fit sein !

Wie bekomme ich mein altes Gefühl wieder rein ? Ich spiele nun mittlerweile im 2.Jahr A-Jugend und ab nächstem Jahr geht es in die 1. Mannschaft, da muss und will ich top Fit sein ! Bitte helft mir !

LG Kicker

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?