Head Ultimate Competition

1 Antwort

ich kenn ihn auch nicht, hab aber gelesen das es ein modell von pete sampras gewesen sein soll. es ist auf jeden fall ein älteres modell, wahrscheinlich ist das material nicht mehr ganz neu ;-) willst du mit dem spielen? wenn es wirklich das modell von sampras war, ist es wohl für fortgeschrittene spieler besser geeignet als für anfänger. aber probier ihn doch mal aus, oder lass vorher eine neue bespannung drauf machen.

Ja hatte vor damit zu Spielen.( Bin nur Hobbyspieler und erst seit 4 Monaten dabei )Bespannung ist neu und am Rahmen sind keinerlei Kratzer.Hab ihn schon gespielt.Ist nicht schlecht.Denke für den Anfang reicht der allemal.

0

Wenig Trainingserfolge mehr im Tennis?

Hallo liebe Community ^^ Ich bin nun 14 Jahre alt und spiele seit 3 1/2 Jahre Tennis. Ich habe in den letzten 1 1/2 Jahren stark an der Kondition und Technik gearbeitet und hatte sehr gute Rückmeldung von Trainer/Mannschaft bekommen. Bin nächste Saison sogar für die Herrenmannschaft gesetzt was mich im ersten Moment ziemlich überraschte :D Ich weiß das kommt jetzt alles ziemlich eingebildet und egoistisch vor, was es aber nicht sein soll. Jetzt aber zur eigentlichen Frage. Seit 2-3 Monaten merke ich wie ich nur noch langsam Fortschritte mache, was mich ziemlich beunruhigt. Mein Vater (30 Jährige Tenniserfahrung, C-Trainer ) meinte das wäre normale da ich ja die letzten Jahre den schnellen Fortschritt genoss. Was meint ihr? LG Marcel :)

...zur Frage

Tennis situations Frage

Hallo zusammen, habe wie immer eine neue Frage an euch :-) Gestern Abend war ich Tennispielen gegen einen Kolleg von mir der er bereits 3 Jahren Tennisspielt (wobei gemäss er, auch nicht immer intensiv) Nun ist das möglich habe eigentlich gut angefangen Vor und Rückhand waren nicht schlecht spielte locker und es klappte auch und ich fürhte 5:2, danach hat es nicht mehr geklappt und schlussendlich habe ich 5:7 verloren. Ich merkte das beim 5:2 irgendwie das die konzentration und kräfte nachgelassen haben (hatte am Mittag noch 1 Std Tenniskurs). Danach spielte ich wie verkrampft ich überlegte viel (z.B stehe ich gut, habe ich das handgelenk richtig offen etc.) und das alles führte zu fehlern von mir und der kolleg holte ständig auf, also habe ich gemerkt das ich unter Druck war. Kolleg von mir meinte ich sollte locker bleiben, wobei wie er gesehen hat, sagte er das eigentlich die schläge von meiner seite immer schön gekommen sind. Nun meine Frage an euch wie würdet Ihr an meiner stelle vorgehen nach einer solche niederlage und auch situation auf dem platz. Danke an allen bereits im Voraus. Gruss Christian der Anfänger :-)

...zur Frage

Was kann der neue Tennisschläger von Aldi?

Gibt jetzt wieder einen Tennisschläger bei Aldi. EIn Modell für Einsteiger, eins für Pros... was kann dieser Schläger, liest sich nämlich recht gut. Verkauft sich so recht gut, aber bin doch da skeptisch. Was habt ihr da für eine Erfahrung?

...zur Frage

Welche ´Tennisschuhe auf Teppichbelag?

Mit welchen Tennishallenschuhen habt ihr die besten Erfahrungen auf Teppichboden gemacht?

...zur Frage

Konzentration!!

Hi ich spiele tennis bin 12 jahre alt und spiele tennis seit 8 jahren aber ich fühle mich bei vielen bällen immernoch sehr unsicher und unkonzentriert bitte um hilfe!!!!!!!!

...zur Frage

Golfarm - Head Prestige mit Babolat Pro Hurricane - Hilfe!!!

Hallo zusammen...

Ich leide seit nun schon geraumer Zeit an einem sehr hartnäckigen und schmerzhafen Golfarm. Die schmerzen an der Innenseite des Ellenbogens treten meist nach und wärend dem Tennisspielen bzw. beim Krafttraining im Fitnessstudio auf. Die Belastung auf meinen Arm ist sehr hoch da ich wöchentlich ca. 3 mal intensives Krafttraining betreibe und ebenfalls ca. 3 mal wöchentlich Tennis traininre sowie am WE natürlich Verbandsrunde bzw. Turniere spiele.

Ich spiele mit einem handelsüblichen Head Prestige Tour (320 gramm) und einer Boboalt Pro Hurricane (1.30) mit 25/24 kg besaitung.

Da ich die Schmerzen einfach nicht wegbekomme und auch monatelange Pausen über den Winter nichts helfen würde ich nun gern wissen ob jemand Erfahrungen in einer ähnlichen Situation gemacht hat. Ist es möglich mit Dehnen und/oder anderen Behandlungen einen Golfarm weg zu bekommen?

Weiter spiele ich nun mit dem Gedanken einfach Schläger und/oder Saite zu wechseln. Hat hierzu jemand einen Tipp...Was könnt ihr empfehlen? Habe früher den Head Radical Tour gespielt und hatte da weniger probleme ( da war ich aber auch noch jung :-) )

Meine Spielweise: Ich bin ein sehr aggresiver Angriffspieler mit Fokus auf Aufschlag (ca. 210 km/h) und schneller Vorhand mit viel Spin. Ich spiele Landesliga, also auf halbwegs gutem Level. :-)

Kann mir irgendjemand helfen oder mir sagen was ich tun kann um diese blöden Schmerzen endlich weg zu kriegen...Sie zerstören mein Spiel komplett, da ich nach ein paar Spielen oder auch einem Satz kaum noch richtig serviren bzw. durchziehen kann.

Vielen Dank im Voraus und Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?