Hat Krafttraining eine Wirkung auf die Knochen?

4 Antworten

Sicher hat Krafttraining einen einfluss auf den Knochenbau. Wenn man es richtig macht, also nicht zu schwere Gewichte stemmt, dann hat es auch einen positivren Einfluss auf die Knochen, weil durch die Belastung des bewegungsapparates das Knochenwachstum der Belastung angepasst wird.

Natürlich. Der Körper passt sich immer den entsprechenden Belastungen an. Das gilt nicht nur für Muskulatur, die Bänder, oder Sehnen, sondern auch für die Knochen. Natürlich geht das nicht von heut auf morgen, aber die Belastungsfähigkeit der Gelenke und Knochen passt sich an und erhöht sich. Man sollte sich aus diesem Grund, erstens langsam mit dem Krafttraining anfangen, gerade wegen den Gelenken die entsprechenden Übungen sauber ausführen, und sich auch entsprechende ernähren, damit genügend Substanz für den Knochenaufbau gebildet werden kann.

Na klar, wirkt sich Krafttrainign auch auf die Knochen aus. Wenn man das Krafttraining richtig ausübt, dann hat es auch einen positiven auf die Knochen. Denn der Körper wird die Knochen mehr aufbauen und stärken.

Krafttraining mit 13 Jahren?

Hallo! Ich bin 13 Jahre alt, 1.72m groß und wiege circa 55kilo. Meine Frage ist, ob man in diesem Alter schon Krafttraining machen kann, oder ist dies schädlich für Wachstum, Knochen und Entwicklung? Zwei Kumpels von mir wollten sich nämlich im Fitnessstudio anmelden und haben mich gefragt, ob ich nicht auch mit will... Da ich aber schon gelesen habe, dass dies in so jungen Jahren schädlich für das Wachstum und die Entwicklung sein kann, hab ich meinen Arzt gefragt, als ich bei ihm war. Dieser sagte, dass ich noch lieber ein paar Jahre warten solle. Dann war ich jedoch bei einem anderen Arzt und der hat gemeint, dass ich das problemlos machen könnte, solange ich mit dem Gewicht nicht übertreib, und dass es sogar gut wäre für meinen Rücken, da ich einen leichten Rundrücken habe. Da also jeder etwas anderes sagt, hab ich keine Ahnung was ich denken soll und wollte hier mal fragen. Und wenn ihr meint, ich könnte das machen, wieviel Gewicht soll ich nehmen? Also wie viele Wiederholungen sollte ich schaffen und wieviele Sätze machen? Im vorraus schonmal Danke(; LG Luis

...zur Frage

Wie kann ich meine Arme und Beine stärker und härter machen??

Ich würde gerne wissen, wie ich meine Arme und Beime zum bespiel fester und härter machen kann sodass ich mir z.B. Knochenbrüche vorbeuge. Soweit ich weiß kann man auch Knochen trainieren oder fester machen, damit sie mehr aushalten. Schon kleinste, etwas festere Schläge oder Tritte an Arm und Bein tun bei mir schon sehr weh.

...zur Frage

dünne knochen hilfe

Hallo leute Ich habe eine frage und zwar habe ich unglaublich dünne knochen handgelenk 15 cm knapp darunter 14 also sehr dünn ich hab mir auch schon mal die elle und speiche bekommen da ich vom sessel gestürzt bin owbohl ich nicht wirklich hart aufgeprallt bin...meine frage kann ich durch irgendwelche tabletten ( keine illegalen oder desweiteren :D ) vitamin D oder kalzium meine knochen wenigstens härten oder etwas anderes dafür tun. Ich werde in 2 monaten 16 bin 168 klein :D und wiege 65 kilo also bin ich auf keinen fall dünn .. weil manche meinen dass zunehmen hilft aber ich will ehrlich gesagt abnehmen nicht zunehmen ....

...zur Frage

Hängen Alkoholkonsum und Muskelverletzungen in einem Zusammenhang?

Gibt es da Studien oder kennt sich jemand bei diesem Thema gut aus.... kann es sein, dass übermäßiger Alkoholkonsum viele Muskelverletzungen zur Folge hat?

...zur Frage

Warum soll man beim Krafttraining nicht die Luft anhalten?

Mir kam zu Ohren, dass ich z.B. beim Bankdrücken nicht die Luft anhalten solle wenn ich die Stange nach oben drücke. Warum denn? Kann mir das jemand erklären?

...zur Frage

wie lange dauert es bis knochen,knorpel,sehnen und bänder sich angepasst haben?

hallo, muskeln passen sich ja rel. schnell an trainingsbelastungen an, d.h. nach wenigen wochen training wird schon die koordiantion verbessert und später kommt noch das muskelwachstum dazu. wenn man alles richtig macht sieht man erste ergebnisse schon nach 1-2 monaten. meine frage ist nun wie lange dauert es bis sich der passive bewegunsapparat angepasst hat? ich hab mich in der leichtathletik in richtung dreisprung spezialisiert, und da dieser ja enorme belastung sowohl für die muskeln aber auch für die knochen und sehnen darstellt wollte ich wissen wie lange es mit regelmäßgen training dauert, bis sich die knochen und sehen so verstärkt haben dass stärkere belastungen (z.b. höhere anlaufgeschwindigkeit im sprung abfangen,also höhere inensität bei sprüngen) möglich sind ohne schmerzen oder beschwerden zu bekommen? manchmall habe ich wenn ich es übertreibe z.b. knieschmerzen, auch bei keiner belastung, die aber dann doch verschwinden, fersenschmerzen und ab und zu auch mal die hüfte. ich denke dass liegt daran dass ich in kurzer zeit sehr viel erreichen wollte und auch ziemlich ungeduldig war, hab dementsprechend sehr hart trainiert, was aber wohl zu viel des guten war. ist das ein jahrelanger prozess bis sich knochen etc. angepasst haben? oder geht es vielleicht doch schneller?

und wie kann ich mich ernähren dass meine knochn etc. möglichst gut unterstützt werden beim aufbau?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?