Hat jemand Tipps, wie ich weiter Streckentauchen kann?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aquadynamische Körperhaltung und maximale Streckung bei jedem Zug.

Psycho-Trick: Schau auf den Boden und nicht nach vorn. Die Luft hast Du auf alle Fälle. Was einem oft einen Streich spielt, ist die Sicht nach vorn, die Dir eine größere Entfernung vorgaukelt, als sie tatsächlich ist und unproduktive Gedanken aufkommen läßt, die Dich veranlassen aufzutauchen. Bei 50m wird es schon schwieriger. ;-) Gruss. ND

  • Gut Einatmen.
  • Kraftvoll abstossen.
  • Keine hektischen Bewegungen, du musst mit der Luft sparsam umgehen.
  • Lange, langsame Bein-, Armzüge.
  • Nicht an der Oberfläche schwimmen, lieber bisschen nach unten in die Tiefe
  • Ab dem letzten Drittel, kannst Du die Luft langsam rauslassen und beginnen zu steigen.
  • Wenn Du dies regelmässig machst, steigt auch deine Lungenkapazität.

Spitzenantwort!

0
@chaudry

Man tut was man kann... danke, hört man gerne.

0

Also was ich mache um meine 35m zu schaffen ist:

1) Ich stoße mich stark ab 2) Vor dem eintauchen atme ich tief ein 3) Ich versuche meine Luft solang wie möglich drinnen zu lassen 4) Bewege ich mich nicht so, dass ich langsamer werde 5) Wenn ich denke ich habe keine Luft mehr, tauche ich trotzdem noch weiter, denn meist hat man dann immer noch genug luft. 6) Wenn meine Luft langsam ausgeht tauche ich weiter oben. 7) Ich trainiere meine Lunge indem ich erst lang tauche, dann auftauche, einen Atemzug mache und weitertauche.

Was möchtest Du wissen?