Hat jemand Studien/ Literatur zum Thema Geschlechtsunterschiede in der Beweglichkeit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi Christine,

hier ein Absatz über Beweglichkeit entnommen aus "Sportbiologie" - Jürgen Weineck, Seite 609 ff

"Aufgrund der geringeren Gewebsdichte ist der weibliche Bänder- und Muskelapperat elastischer und dehnfähiger als der männliche. Dadurch verfügen Frauen in der Mehrzahl der Gelenke über eine größere Bewegungsamplitude (Israel 1979, 203).

Positiv beeinflußt wird die Beweglichkeit der Frau noch durch die bessere und schnellere Entspannungsfähigkeit des Muskels sowie durch die bereits erwähnte x-förmige Stellung der Extremitätenknochen und die relativ längere Lendenwirbelsäule, welche die Beweglichkeit in diesen Bereichen erhöhen. Die ausgeprägte Beweglichkeit der Frau wirkt sich vor allem in Sportarten wie Ballett,  Rhytmische Sportgymnastik, Tanz, Turnen und Eiskunstlauf positiv aus."...

... "Hinsichtlich der konditionellen Leistungsfaktoren (Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit) ist der Mann leistungsfähiger, bei Beweglichkeit die Frau und bei der koordinativen Leistung entsprechen sich beide Geschlechter."

Studien direkt habe ich leider nicht vorliegen. Aber vielleicht helfen Dir ja schon die Zitate.

Gruß Kyra

Versuch es mal bei Google mit den Suchbegriffen: "muskuläre Parameter weibl. Vpn" !

Was möchtest Du wissen?