Hat jemand schon den Schuh Vibram five fingers getestet?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hab die Sprint-Version seit 1 Woche. Man muss sich beim Laufen etwas umgewöhnen, da man ja mit dem äußeren Vorfuß (nach einiger Eingewöhnungszeit) aufkommt und nicht mehr mit der Ferse. Die Ferse dient eigentlich nur als Nachfederung. Mir kommt vor, dass das Laufen einfacher/leichter geht.

Die Muskulatur wird anders belastet (mehr Wadenmuskeleinsatz) und das spürt man. Eher langsam angehen lassen.

Ich hab mir grad gestern, nach 1 Stunde Laufen, ordentliche Blasen an einer eher unüblichen Stelle eingefangen (Ballen Richtung große Zehe und Fußinnenseite). Nicht besonders schmerzhaft aber trifft Deine Sorge wohl ganz genau. Der Schuh hat so seine Stellen wo er scheuert oder drückt und das führt zu Blasen bei langem intensiven Einheiten. Wie schaff ich mir konkret Abhilfe? Ich weiß es momentan nicht. Ich hoff mal auf Hornhaut. Einsatz von Tape geht an dieser Stelle schwer.

Zwecks Halt kann ich nur vom Sprint berichten, dass er mit 2 Bändern befestigt ist. Einmal übern Riss und einmal oberhalb der Ferse. Man kann ihn nicht verlieren. Er sitzt sehr gut. Es fühlt sich nur am Anfang "anders" an. Das einzige was mich derzeit am Sitz stört ist, dass beim Lauf der Schuh gefühlsmäßig nach hinten wandert. Heißt, man rutscht mehr in die Zehen und das drückt dann leicht bei den Zehenzwischenräumen.

Insgesamt kann ich den Schuh aber empfehlen. Man darf sich nur nicht zuviel damit zumuten, weil es nach wie vor ein Schuh ist.

Zwecks Preis: Jeder aktuelle Sportschuh anderer Hersteller kostet das Doppelte.

Mir waren sie bis jetzt zu teuer, eine Freundin hatte sie aber jetzt im Urlaub dabei. Es gibt jetzt eine Version mit Querbändchen vorne, die richtig fest sitzen. Sie war ziemlich angetan, hat sie aber nur für den Alltag benutzt und nicht zum Laufen. Ein Nachteil ist, dass man schon stärker schwitzt durch die Gummisohle und die umschlossenen Zehen.

Welcher Laufschuh von Nike ist fuer mich am besten und was sind die Unterschiede?

Ich brauche dringend einen neuen Laufschuh, weil meine langsam total ausgelatscht sind. Ich hatte bisher immer einen von adidas, der innen gestärkt waren, mir hat man damals im Geschäft gesagt, das sei bei vielen Frauen so, dass sie innen eine Verstärkung bräuchten. Achja, ich bin auch noch kurz auf dem Laufband gelaufen und es wurde eine kurze Laufanalyse gemacht.

Nun gibt es ja diese tausend verschiedenen neuen Laufschuhe von Nike, diese Free Run 2.0, 3.0, 5.0 und 7.0 und wie auch immer. Was genau sind dabei die Unterschiede und was ist der Nike Run Schuh? Sollte ich den mal ausprobieren und eignet er sich auch für lange Strecken bis zu 20 km? Stimmt es, dass es für den gesamten Körper besser ist, wenn man wie "barfuß" läuft oder ist das nicht eher unangenehm wenn man längere Strecken läuft?

Ich finde das alles total verwirrend zumal auch bei nike auf der website keine Erklärung zu dein einzelnen Schuhmodellen zu finden ist. Ich hoffe mir kann da jemand weiterhelfen. Danke schon mal im Voraus,

banana

...zur Frage

Trainingsplan 800m jemand Tipps?

Hallo,

Habe in 3 Wochen einen Auswahltest, u.A. werde ich auf den 800m getestet. Ich habe eine fortgeschrittenen Grundlagenausdauer und möchte 2x pro Woche gezielt trainieren. Hat jemand eine Idee wie ich am besten trainieren kann. Habe quasi 6 Einheiten zur Verfügung.

Habt ihr auch weitere Tipps für den eigentlichen Lauf? Vollgas Sprint?

Bin heute spontan ohne grosartig aufzuwärmen 2:53 gerannt.

Bin dankbar für jeden Tipp

...zur Frage

Welcher Laufschuh ist mit dem Kayano 18 vergleichbar?

Guten Morgen, ich bin 77Kg schwer, neige zu mittlerer bis starker Überpronation und habe mit Arthrose in einem Knie zu "kämpfen". Früher habe ich bei der Laufschuhwahl hauptsächlich auf eine vernünftige Pronationsstütze, weniger auf Dämpfung geachtet. Aufgrund der nicht geringer werdenden Knieprobleme bin ich nun über den Nike Zoom Equalon 4 zum Kayano 17 und nun 18 gekommen, sprich sehr komfortabel gedämpfte Schuhe mit denen ich gut zurecht kam und komme. Zwischendurch habe ich noch den Zoom Structure getestet- ging allerdings gar nicht und war mit leichten Schmerzen beim Laufen verbunden. Ich bin auf verschiedenen Untergründen und in verschieden Geschwindigkeiten unterwegs und möchte daher eigentlich auch nicht immer den gleichen Schuh tragen- daher meine Frage: Kann mir jemand einen Schuh empfehlen, der aufgrund seiner Eigenschaften (v.a. Dämpfung) mit dem Kayano vergleichbar ist? In den diversen Testberichten liest man zwar überall von den tollen Dämpfungseigenschaften aller möglichen Modelle..... aber na ja. Über guten Rat würde ich mich freuen.

Schönen Gruß cala03

...zur Frage

Ist 2:45 für den ersten Halbmarathon, mit 44 Jahren ok?

...zur Frage

Was sagt ihr zu den Vibram Five Fingers im Test?

Habt ihr die Vibram Five Fingers Schuhe selbst schon mal getestet oder im Eigengebrauch? Was ist eure Meinung zu diesen Schuhen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?