Hat jemand Erfahrung mit Kopfhörern zum Schwimmen beim Triathlon?

1 Antwort

Hallo RichieRich887

Du solltest bedenken, dass der Klang solcher Kopfhörer durch Wasser welches in das Ohr gelangt behindert werden könnte und Lautstärke sowieso Klang beeinträchtigen könnte.

Außerdem könnte der Kopfhörer durch z.b. Schwimmkappen in dein Ohr gedrückt werden was sich eventuell unangenehm anfühlen könnte.

Beide Nachteile werden auch in den Amazon Produktrezensionen zu diesem Modell genannt:

https://www.amazon.de/Sony-NW-WS413-Sport-Walkman-Wasserdicht-Staubdicht/product-reviews/B01BBWU834

Eine mögliche Lösung wären Knochenschallkopfhörer von welchen es zumindest bald auch Wasserdichte Modelle geben wird:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/AfterShokz-Xtrainerz-Wasserdichter-Knochenschallkopfhoerer-im-Hand-on-4271317.html

Die funktionieren anders als normale Kopfhörer sie geben keinen Schall per Lautsprecher auf den Trommelfell sondern übertragen Vibrationen per Knochenleitung an dein Innenohr.

LG

Darkmalvet

Woher ich das weiß:
Recherche

Metabolic Balance wer hat damit Erfahrung gemacht.

Ich bin seit einiger Zeit in einem Verein dort trainiert eine Heilpraktikerin und Metabolic Balance Therapeutin mit mir zusammen für Traithlon. Da ich in letzter Zeit eher zunehme und mich nach dem Sport aufgedunsen fühle vermutet sie das ich übersäuert bin. Nun hat sie mich eingeladen zu sich in die Praxis mich mal zu untersuchen und mir dieses Metabolic Balance Programm empfohlen weil das auch viele Sportler anwenden. Das ganze Programm kostet 380€ einen Teil bekomme ich zurück von der Versicherung. Sie sagt natürlich das das ganze sehr schnell geht wenn man die erste Woche wo man umstellt und den Stoffwechsel entlastet dann sehr schnell geht. Mein Ziel ist es 10kg leichter zu werden das ist auch das was mir der Sportarzt ans Herz gelegt hat denn ich habe mit 60 kg deutlich bessere Zeiten erreicht und mich viel wohler Gefühlt. Das mein Stoffwechsel sich negativ verändert hat glaube und merke ich schon. Ich versuche schon seit einiger Zeit mit Basischen Drinks dem entgegenzuwirken aber denke das alleine reicht auch nicht mehr. Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Metabolic Balance gemacht.? Hattet ihr schnell Erolge ? Wie wirkt es sich auch den Sport aus in und nach der ersten Phase?

...zur Frage

Osteoprose trotzdem Marathon?

Ich habe soeben die Diagnose Osteoporose erhalten und war bis vor kurzem noch im Marathon -Training, bevor mich ein Ermüdungsbruch in die Laufpause und zur Knochdichtemessung (-2,6 LWS) zwang. ich bin weiblich und 30 Jahre alt und für mich ist Diagnose ein arger Schock. Ausdauersport ist für mich alles, ich trainiere bis zu 12 Stunden in der Woche, und wollte in zwei Jahren meinen ersten IronMan bestreiten. Diese Diagnose ist für mich eine ziemliche Katastrophe. Daher kann ich nur sagen, ich bin am Boden mit diesem Befund. Läuft irgendjemand hier noch Marathon obwohl er Osteoporose hat? Gibt es in diesem Forum überhaupt jemanden, der so jung ist und diese Krankheit hat? Kennt jemand Spezialisten in Wien? Liebe Grüße von der verzweifelten Mia

...zur Frage

Wie bereite ich mich in 5 Tagen auf einen Triathlon vor?

Liebe Communityfreunde, ich nehme am Samstag zum ersten Mal an einem Triathlon-Wettbewerb teil in der wunderschönen Steiermark. Wobei es sich dabei eher um die "Hans-Wurst-Distanz" handelt, also 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Nun zu meiner Frage: Wie kann ich mich in den nächsten 5 Tagen sinnvoll dafür vorbereiten? Es sei dazu gesagt, dass ich nicht besonders sportlich bin. Habe mir gedacht, dass ich zunächst einmal versuchen werde, mein Gewicht zu reduzieren ( von 93 kg auf 88 kg bei 1,88 cm Körpergröße). Ist es sinnvoll, dies in so kurzer Zeit zu machen oder verliere ich dadurch eher an Muskelmasse und somit Leistung? Weiters habe ich vor, jeden Tag laufen zu gehen. Welche Distanz ist für die Vorbereitung am sinnvollsten? Dachte mir, dass ich so 10 km laufen gehe, damit ich für den Wettkampf ein paar reserven haben. Zum Schwimmen: Ist es sinnvoll, in 5 Tagen das Kraulen zu erlernen, oder soll ich mich lieber auf das Brustschwimmen konzentrieren? Und zu guter Letzt: Welche Ausrüstung benötige ich für den Triathlon minimalst? Bringen Laufschuhe im Vergleich zu Hallenfußball-turnschuhen wirklich so viel an Leistungssteigerung oder ist das eher ein Verkaufstrick? Zu meinem ehrgeizigen Vorhaben: Ich plane eine Zeit bei 1 h 30 Minuten an. Wenn ich das erreichen würde, wäre ich schon völlig zufrieden. Ist dies realistisch? Bitte um rasche Antworten LG Franz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?