Hat es einen Einfluss auf die Heilung eines gebrochenen Fingers wenn man zum Laufen geht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein die Heilung wird dadurch nicht beeinflusst es sei denn er macht immer vorm Laufen den Gips ab und fällt dann hin. Er hat sich schließlich den Finger gebrochen und nicht die Beine. Gruß kotu

Da sollte dein Freund sich vorher wirklich mit einem Arzt beraten. Beim Laufen ist auch die Hand in Bewegung und somit auch der Finger. Ich denke es wird nicht einfach sein, die Hand komplett still zu legen, höchstens mit einer Schlaufe für den Arm. Dann besteht aber bei einem Sturz die Gefahr, dass sich dein Freund nicht abstützen kann und aufs Gesicht fliegt!

Trümmerbruch grosser Fusszeh

Hallo an alle die sich da auskennen,

habe mir vor zwei Wochen den rechten grossen Fusszeh gebrochen . Ein Trümmerbruch wie das röntgenbild zeigt. Habe einen high tech Schuh (oped) bekommen und nach nun knapp zwei Wochen soll ich auch mal versuchen über die Ferse bzw Seite zeitweisse an Krücken zu laufen. Das fällt mir sehr schwer 1. tut es weh. 2.habe ich Angst das da was weiter kaputt geht oder wieder . 3 . ist wahrscheinlich KOPFSACHE trau ich mich einfach nicht darauf zu laufen. Ich bin nun noch zwei Wochen krankgeschrieben (das ist die Hölle) will wieder arbeiten und vorallem Auto fahren . Mit Familie zwei KInder und Frau in einer eher ländlichen Gegend ist das Auto ein Muss. Habe nun wieder einen Terminim KH am 02.10 was sollte bis dahin gehen . Wie ist eure Erfahrung wer kennt sich da aus ??? Wem gehr oder ging es ebenso ? Und wie habt Ihr dies in Griff bekommen ?

Für alle Tipps, Tricks oder sonstiges dankbar.

LG Bernd Pallutz

...zur Frage

Wie lange sollte man nach einem Bruch des kleinen Fingers keinen Sport mehr machen?

War gestern beim Fußball ausnahmsweise mal im Tor und habe mir auch gleich mal den kleinen Finger gebrochen. Der Arzt hat mir nun eine spezielle Schiene an den Finger gemacht und meinte danach, dass ich diese noch 6 Wochen tragen soll und wahrscheinlich 8-10 Wochen kein Sport machen kann. Ich habe höchstens mit 2 Wochen gerechnet. Hat jemand schon genauere Erfahrungen damit gemacht? Speziell beim Fußball? Es sei dazu erwähnt, dass ich kein Torwart bin. Als Torwart würde ich eine solche Pause ja noch verstehen...aber als Feldspieler? Kommt mir übertrieben lange vor.

...zur Frage

Schulterprellung

Hey,

ich bin 16 Jahre und sportlich sehr aktiv, jetzt bin ich vor gut einer Woche ein wenig ungeschickt auf die linke Schulter gefallen, war dann auch im Krankenhaus, weil die Schmerzen nach 24h nicht weniger wurden. Ergebnis: Gebrochen ist nix, "nur" geprellt. Anweisung lautet 10-14 Tage schonen, dann sollte alles wieder gut sein. Ich soll abends Schmerztabletten nehmen um schlafen zu können. Ich hab jetzt 10 Tage nichts getan, kein Krafttraining, nicht mal Ergometer oder laufen, weil ich das wirklich konsequent schonen wollte, allerdings wird das immer noch nicht besser. In Ruhe schmerzt nichts, aber eine klitzekleine falsche Bewegung und es versetzt mir einen Stich. Gewisse alltägliche Bewegungen, beispielsweise Pulli ausziehen, sind die Hölle, und bei meinem Versuch Liegestütz zu machen, bin ich nach 2 Stück am Boden gelegen. Auch sonst hab ich in den letzten Tagen keine Besserung gespürt. Medikamente nehm ich keine mehr, nur Voltaren Salbe um die Heilung zu unterstützen.

Ist das normal und muss ich mir einfach noch ein wenig Zeit lassen oder sollte ich sicherheitshalber noch mal zum Arzt und das checken lassen?

...zur Frage

Kleinen Finger Gelenk gebrochen Trainingsmöglichkeiten?

Hallo ich mache für mein leben gerne Sport (ca. 5 mal die woche) und brauche dringend rat.

Ich mache Kampfsport und Trainiere hauptsächlich meine Kondition mit kettlebells und "Teutonic Lifting Übungen" (begriff der sporthochschule köln).

Nun ist mein Problem, dass mein kleiner finger gebrochen ist und man wie jeder weiß in 3 monaten untätigkeit ganz schön muskeln abbaut. Da ich nicht grade die "Krasse Kante" bin und ich mir mein Trainingerfolg nicht kaputtmachen will wollte ich hier mal fragen wie es mit alternativen übungen zum muskelerhalt und/oder aufbau aussieht. Also eventuell kniffe und tricks von leuten die schonmal in einer ähnlichen situatuion waren.

Für alle gesagt, ab dem handgelenk aufwärts darf ich alles belasten maximale belastung der hand laut arzt 1.5 kg.

Vielen Dank für die Antworten

...zur Frage

inwieweit beeinflussen sich schnellkraft- und ausdauertraining in der regeneration ?

bis jetzt sah die trainingswoche für mich so aus: montag sprung-und sprinttraining gehabt dienstag: 11km gejoggt im lockeren tempo für die grundlagenausdauer mittwoch: intensiveres sprint-und sprungtraining, und heute fühl ich mich schlapp und ausgepowert. hab nicht so große lust zu trainieren. ich hör jedoch häufig dass die ausdauer sich nur langfristig verbessert wenn man ca. alle 2 tage laufen geht.

wird also die regeneration nach einer laufeinheit durch ein "schnellkrafttraining" verzögert ? würde ich heute einen optimalen reiz setzen wenn ich locker joggen gehe würde oder erst wieder morgen/samstag ? ich muss nämlich für einen 5km lauf noch ca. 30 sekunden "aufholen", und habe angst dass ich zu wenig laufe in der woche um das zu realisieren.

...zur Frage

Training mit leichter Muskelzerrung bzw. beste Hilfe bei Muskelzerrung vor Wettkampf

Hallo zusammen, dann möchte ich auch meine 1.Frage hier stellen ;)

Von Zeit zu Zeit kann es ja mal vorkommen, dass man sich im Training (mein konkreter Fall Tennistraining) durch eine "dumme" Bewegung eine leichte Muskelzerrung zuzieht. Da es hier nicht um mich direkt geht sondern um meine Trainingsgruppe, hätte ich gerne ein paar Tipps, die ich ihnen geben kann zur Linderung der Schmerzen / Heilung.

Altersgruppe 12-16. Geht hier vor allem um Verletzungen der leichteren Art, sprich unmittelbar nach dem Training ist noch nichts zu spüren, sondern erst am nächsten Tag. z.B. Zerrung Oberschenkel, Schmerzen bei Ansoannung bzw stärkere Belastung beim in die Knie gehen; laufen aber problemlos und schmerzfrei möglich. Klar, Pause ist immer ein gutes Mittel, aber welche Alternativen sind hier noch sinnvoll?

Wie kann ich als Trainer einschätzen wie schwerwiegend die Verletzung ist, sprich ob es sinnvoll ist dieses eine Match noch zu spielen oder es abzusagen (die Kinder wollen immer, nur muss man sie auch manchmal vor sich selbst schützen)?

Zusammenfassend: Gibt es hier genauere Anhaltspunkte, um die Verletzung (Schwere der Zerrung) gut einschätzen zu können? Und was kann ich als Tipps weitergeben, was die Kinder nach Auftreten tun sollen?

Freu mich auf eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?