Hardgainer Nahrungsergänzungsmittel

3 Antworten

Hardgainer gibt es nicht wirklich. Man meint immer man sei Hardgainer, wenn man nur schwer zunimmt. Aber das hat einfache Gründe. Du nimmst nicht genügend Kalorien zu Dir.

Wenn Deine Kalorienzufuhr höher ist als das, was Du am Tag verbrennst, dann nimmst Du auch zwangsläufig zu. Bevor Du also zu teuren Supplements greifst, solltest Du versuchen einfach mehr zu essen. Gute Kohlenhydrate in Form von Reis, Kartoffeln, Nudeln etc. helfen da wunder.

Und so Weightgainer, wie sie gerne für "Hardgainer" angeboten werden, enthalten zumeist nur Kohlenhydrate in einfachster Form -> nämlich Zucker. Damit tust Du Deinem Körper langfristig sicher auch keinen Gefallen.

Also mein Tipp: mehr essen. Vllt auch etwas mehr Obst. Damit kann man seine Kohlenhydrate auch schnell erhöhen. Naja und Eiweiß sollte auch genügend konsumiert werden. Das sollte klar sein. Denn ohne Eiweiß wachsen keine Muskeln.

Hallo Noah495,

wenn du mit Nahrungsergänzung Weightgainer meinst, würde ich dir davin abraten, weil da viel Zucker drin ist. Schau einfach zu, dass du 4-7 Gramm sauber Kohlenhydrate pro Kg-Körpergewicht, 1 Gramm gute Fette, und 2 Gramm Eiweiß pro kg Körpergewicht auf 6 Mahlzeiten verteilt zu dir nimmst. Geh 3 x die Woche ins Fitnesstudio und konzentriere dich auf die Grundübungen. 6-8 Stunden schlaf und alle 4-6 Wochen neue Übungen machen, damit die Muskeln eine neuen Reiz bekommen. Und begrenze dein Training auf 45-60 Minuten und erhöhe das Gewicht Stück für Stück. Viel Erfolg!

Gar keine. Supps sind keine Wundermittel, sondern nur eine kleine Ergänzung zum Essen. Und wenn das Essen nicht stimmt (offensichtlich bei dir) machen auch Supps keinen Sinn.

Danke für die Antwort. Aber warum offensichtlich? Also klar wegen dem Gewicht,aber zu meiner Ernährung : Seit ca. Einen Monat hab ich meine Ernährung umgestellt, ich versuche immer einen Kalorienüberschuss zu haben und habe auch schon mehr als ein Kilo bei regelmäßigen Training zugelegt, wohingegen ich zuvor immer abgenommen habe. Daher war meine Frage was man noch zusätzlich machen kann, vor allem wenn ich den Überschuss nur durch die Ernährung nicht packe, da mein Magen nicht mitspielt was manchmal der Fall ist wenn ich schon viel gegessen habe aber ich weiß da muss noch mehr kommen.

0
@Noah495

Du kannst nicht viel machen, außer gut trainieren. Das macht noch hungriger. Ernährung ist keine Wissenschaft. Wenn das Nahrungsvolumen zu hoch ist, reduziere die Kohlenhydrate und iss mehr Fett. Fett hat doppelt so viele Kalorien und weniger Volumen.

0

Als Hardgainer NUR Grundübungen??

Habe gehört dass man als hardgainer viele grundübungen machen soll und sich nicht an Seitheben, frenchpress, etc. hängen soll. Jedoch sieht mein Schultertraining z.B. So aus: Schulterdrücken, Nackendrücken, Seitheben und vorgebeugtes Seitheben. Soll ich die iso Übungen weg lassen? Heist ja dass man als hardgainer KURZE und INTENSIVE Trainingseinheiten machen soll und wenn man die iso Übungen weglässt, würde das ja relativ viel Zeit sparen. Weglassen oder ist es auch gut wenn man sie mit dazu nimmt? Danke im vorraus

...zur Frage

Trotz gesunder Ernährung und Sport nehme ich nicht an Fett ab, wieso ?

Hallo, ich wiege 61 kg und bin 1,68m groß. Ich mache 5x die Woche Sport, ein Wechsel aus HIIT und Krafttraining. Meistens esse ich ein paar Stunden nach dem aufstehen (zwischen 11 und 14:00 Uhr) ein paar Trockenpflaumen und danach ein Müsli mit Haferflocken, Leinsamen, einer Banane und Hafermilch. Danach habe ich meistens noch ein wenig Hunger aber der geht dann wieder weg. Dann esse ich eigentlich mehrere Stunden nichts und überspringe das Mittagessen, der Hunger ist bei mir Mittags und Nachmittags entweder nicht da oder nur leicht, weswegen ich dann nichts esse. Nachmittags mache ich eine halbe bis eine Stunde Sport und dann so gegen 18 Uhr mache ich mir mein Abendessen. Ich esse am liebsten eine große Schüssel Salat, mal mit Vollkorn Nudeln, Cous Cous, Dinkel, Quinoa oder Bulgur und natürlich ganz viel Gemüse. Das Dressing besteht aus Olivenöl, Essig, Salz manchmal auch Gemüsebrühe. Nach dem Abendessen bin ich ziemlich voll weil es meistens eine riesige Portion ist. Wenn ich später so um 21:00 Uhr noch Hunger bekomme und ihn nicht "ignorieren" kann esse ich entweder noch etwas Obst/Gemüse oder trinke einen Eiweiß Shake. Mein normal Gewicht liegt bei 55kg, ich habe bereits ein paar Kilo abgenommen aber selbst wenn ich 55kg ist mein Fett immernoch da, mir kommt es vor als würde ich eher Muskelmaße statt Fett verlieren. Außerdem fällt es mir sehr schwer Muskeln aufzubauen, egal wie viel Eiweiß ich zu mir nehme und ich glaube das könnte an der Pille liegen. Sport mache ich schon seit mehreren Jahren aber ich verstehe einfach nicht warum ich kein Fett abnehme. Meine Problemzonen sind der untere Bauch und die Oberschenkel, es passiert wirklich gar nichts egal wie wenig ich wiege und es kommen auch einfach keine Muskeln dazu. Ich habe gelesen, dass man mehrerer kleiner Malzeiten am Tag essen sollte, ungefähr 5. Aber ich habe auch gelesen, dass es egal ist wie oft man isst hauptsache man bleibt im Kaloriendefizit und ernährt sich gesund. Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen oder Tipps geben wie ich endlich richtig abnehmen kann und wie oft ich essen sollte oder ob meine Ernährung effizient ist. Vielen Dank.

...zur Frage

Weider Mega Mass 4000 für Hargainer zu empfehlen?

Weider Mega Mass 4000 für Hardgainer zu empfehlen? Und wo vertrauenwürdig zu bestellen?

...zur Frage

Hallo liebe Sport/Football Gemeinschaft. Könnte ich das Zeig zum Football Spieler haben oder bin ich zu alt? wenn ja, irgendwelche tips, bezüglich position?

Ich bin 18 Jahre alt, 186cm groß und wiege 72 Kilo.

Ich spiele seit 8 Jahren Handball und habe es auch in diverse auswahl Mannschaften geschafft. Die letzten 2 Jahre jedoch weniger Matches gehabt da ich aus schulischen Gründen keine Zeit für Training bzw. Matches hatte.

Nun habe ich jedoch wieder voll Zeit und bin auf der Suche nach einem Tapetenwechsel, da mir Handball einfach nicht mehr so viel Spaß macht.

Da ist es mir in den Sinn gekommen mit Football anzufangen, da es eine ziemlich gute Mannschaft in meiner Umgebung gibt.

Jetzt noch mal zu mir, ich bin 186 cm groß und 72 kilo schwer. Relativ Schnell (also durchschnitt halt, vl bisschen schneller), kann ziemlich gut fangen (nicht nur Handbälle sondern auch footbälle, spielen öfters im Park) und eine gute Sprungkraft habe ich auch.

So abschließend jetzt noch mal meine Frage: Kann ich noch anfangen bzw bin ich zu alt? Wenn ja gibt es irgendwelche Vorschläge bezüglich einer Position? Auf was sollte ich Anfangs achten um einen guten start hinlegen zu können?

...zur Frage

Wie viel für meine Ziele in 6 Monaten möglich?

Hallo liebe Community,

ich beschäftige mich seit längerer Zeit mit dem Muskelaufbau und habe mich durch viele Internetseiten und Bücher schlau gemacht. Nun gibt es dort sehr viele verschiedene Meinungen und ich habe das Gefühl ich bin nun doch nicht schlauer geworden. Nun hoffe ich das Ihr mir einige dieser Fragen beantworten könntet.

Zu mir: Ich bin 18 Jahre alt, wiege 72 Kg, bin 178cm groß und habe einen Körperfettanteil von ca 17 %. Bin schon immer ein sportlicher Typ gewesen musste 3 Monate aussetzen und habe im letzten halben Jahr ca 8 Kilo zugenommen. Bin recht fit, Muskeln an den Schultern, Bi und Trizeps und an der Brust im Ansätzen gut erkennbar. Bewege mich eher im Bereich des Trainings mit eigenem Körpergewicht (weil Gym zu teuer für mich persönlich).

Zu meiner Situation: Ich möchte einen Selbsttest durchführen. Ziel: In 6 Monaten so viel wie möglich an Muskeln aufbauen. Versteht mich nicht falsch ich möchte realistisch denken und nicht The Rock, Connor Murphy o.ä als Vorbilder nehmen. Für mich ist das Ziel eher, das Aussehen eines gesunden, kräftigen Körpers zu haben (Muskeln erkennbar), aber nicht in solch, naja, übertriebener Art (hoffe ihr wisst wie ich meine).

Meine Fragen: Nun also ich weiß dass Ernährung eine wichtige Rolle spielt, ich denke für mich müsste der Masseaufbau wichtig sein. Ich habe mir 2500kcal ausgerechnet ist das ein angemessenes Ziel? Ist das überhaupt sinvoll? Habe auf einer Website gelesen wer sichtbare Muskeln haben will muss ja erstmal Körperfettanteil abnehmen. Wie soll ich vorgehen? Masse oder Definition zuerst? Und in welchen Zeitabständen die beiden Prozesse? Training steigere ich jede Woche wie ich es für mein ermessen möglich halte (Erschöpfendes Training, morgens vllt leicht Muskelkater aber keine Schmerzen). Mit dem Lauftraining werde ich in den nächsten Wochen ebenfalls wieder einsteigen.

Und voralldingen, wie viel denkt ihr ist in 6 Monaten möglich?

Habt ihr noch Fragen an mich?

Würde mich über eine Antwort freuen :)

...zur Frage

Ist dieser Trainingsplan gut für Hardgainer?

Hallo,ich wollte mal fragen, ob dieser Trainingsplan gut ist für jemand mit einem Ektomorphen Körpertyp. Mit dem Ziel in kurzer Zeit möglichst hart zu trainieren, ohne dabei viel Energie zu verbrauchen.

Push

Hackenschmitt-Kniebeuge 3x8

Lh-Bankdrücken 3x8

Frontdrücken 3x8

Wadenheben sitzend 3x8

Pushdowns am Kabelzug 2x8

Pull

Kreuzheben 3x8

Beinbeuger 3x8

Latzug breit zur Brust 3x8

T- bar rudern 3x8

Scottcurls mit SZ-Stange 2x8

Trainingseinheiten

Mo: Pull

Di: Frei

Mi: Push

Do: Pull

Fr: Frei

Sa: Frei 

So: Push

Ich bin euch dankbar für Verbesserungsvorschläge.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?