Handstand bei schwierigem Fall

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn dein Mädchen schon beim Rad auf den Hintern stürzt, was würde wohl passieren, wenn Sie mit viel Schwung in den Handstand geht? Sie würde wahrscheinlich stürzen. Mit großer Wahrscheinlichkeit geben entweder die Arme nach und sie fällt auf den Kopf. Alternativ könnte sie nach vorne über fallen und auf den Rücken fallen. Dein Mädchen sieht das wahrscheinlich kommen und gibt deshalb mit Absicht nicht zu viel Schwung. Wenn das Vertrauen in die eigene Fähigkeit nicht ausreicht wird auch die Sicherung durch den Trainer nicht helfen.

Ich würde versuchen das Mädchen von einer knienden Position aus in den Kopfstand mit angezogenen Beinen gehen zu lassen. Von dort aus kann man die Beine ausstrecken und Ausbalancieren. Wenn man den einfachen Kopfstand beherrscht kann man das kontrollierte in den Stand zurück gehen auch üben. Mit der Sicherheit aus dem Kopfstand ist es dann sicherlich leichter den Handstand an die Wand und schließlich frei stehend zu üben. Vorteil der vorgehen ist das eventuell später, mit ausreichend Kraft, der Übergang von Kopfstand in den Handstand oder vom Handstand zur Rolle leichter erlernt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pershing 25.03.2013, 09:37

Ich habe bei ihr bisher nur an der Wand versucht, ohne bestimmt nicht. Was heisst hier viel Schwung ^^ sie hat ya gar keinen. Sie kommt mit den Beinen einfach nicht hoch. Bei den Armen gibt sie nicht mehr nach, haben wir schon geübt und das geht jetzt. Kopfstand kriegt sie auch nicht hin, weil sie sich nicht hochziehen kann, wo mein Problem liegt. Ich habe sie gefragt ob sie Angst hat, aber da hat sie mit nein geantwortet. Der Handstand an sich ist nicht ihr Problem. Das Problem liegt beim in den Handstand kommen xD

0

Was möchtest Du wissen?