Handgelenksschmerzen nach dem Krafttraining

1 Antwort

Übungen wie zb. Nackendrücken, Flachbank-Schrägbankdrücken, oder Trizepsübungen am Kabelzug können bei falscher Handgelenksstellung schon zu Schmerzen führen. Oftmals wird hier der Fehler gemacht, das bei den Übungen das Handgelenk beim Greifen der Stange vom Winkel her zu stark geknickt wird. Bei hohen Gewichten hast du hier eine enorme Belastung im Handgelenksbereich. Versuche von daher die Handgelenk im Verhältnis zum Unterarm gerade zu halten. Bei Trizepsübungen am Kabelzug zb. hast du viele Kurz/Langhantelstangen wo der Griff in sich drehbar ist, so das du bei der Ausführung der Übung die Stange mit drehen kannst um das Hendgelenk in einer geraden Position zu bringen. Es kann natürlich auch generell ein Anzeichen für zu hohes Gewicht sein. Hier dann einfach mal schauen ob ein niedrigeres Gewicht auch zu Schmerzen führt.

Immer wieder Krämpfe

Hallo zusammen

War wieder einmal an einem MTB-Marathon (3-4h) und hatte dabei wie meistens Krämpfe. Da ich nach den Krämpfen immer 1-2 Gänge zurückschalten muss, versauen mir diese dabei meist ein besseres Rennen. Ich habe dabei immer das Gefühl, dass ich konditionell noch ohne weiteres die hohen HF weitertretten kann, die Muskel dabei aber nicht mehr mitspielen.

Zu mir: ich bin 32 und bin ca. 8 h/Woche mit dem BIke unterwegs. Meist 2h-Ausfahrten bei HF 145-155. Meist beginne ich die Rennen im Anstieg mit HF 175-185 und muss nachdem ich Krämpfe habe auf 160-170 reduzieren. Mit den hohen HF zu Beginn habe ich meist keine Probleme und fühle mich noch doch ziemlich gut. Danach habe ich meist das Gefühl, dass noch mehr da währe aber ich nicht mehr kann, da sonst wieder Krämpfe kommen. Ich dachte dabei auch schon, dass ich u.U. falsch trainiere. Vielleicht müsste ich mehr Krafttraining machen.

Ist das mit dem Befinden mit der HF zu beginn einfach ein Trugschluss und ich sollte die Rennen gemütlicher angehen? Oder ist mit einem optimieren Training Besserung möglich?

...zur Frage

Kann man Krafttraining, Laufen und Schwimmen sinnvoll kombinieren?

Hallo,

es gibt 3 Sportarten, die mir sehr viel Spaß machen! Krafttraining im Studio, Langstreckenlauf und Schwimmen.

Das Schwimmen sehe ich nicht als Problem, es kräftigt den ganzen Körper und steigert die Ausdauer. Das mache ich auch nur 1x wöchentlich, manchmal auch nur alle 2 Wochen mal.

Eher schwierig finde ich es, Laufen und Krafttraining zu kombinieren. Seit 3 Jahren mache ich quasi keine Fortachritte, die beiden Sportarten bremsen sich quasi gegenseitig aus. Das Krafttraining mache ich erst 4 Jahre lang, auch nur aus Spaß, 2-3x/Woche. Darauf möchte ich auch nicht verzichten. Es macht einfach Spaß mit Gewichten meinen Körper zu trainieren. Hauptsächlich habe ich die 3 Grundübungen, Bankdrücken, Kniebeugen und Kreuzheben im Plan.

Das Laufen dagegen übe ich nicht ausschließlich zum Spaß aus. Ich nehme gern an Wettkämpfen von 5 - 21 km Teil! Entsprechend trainiere ich Laufen 4x wöchentlich nach Plan.

Wie gesagt, habe das Gefühl, dass mich das Krafttraining und das Laufen gegenseitig ausbremsen.

Gibt es eine gute Möglichkeit, diese Sportarten parallel auszuüben?

Danke! Liebe Grüße

...zur Frage

Krafttraining für Diskuswurf

Hallo, ich habe in der Schule nach den Ferien eine Diskusprüfung, mit der Technik bin ich schon halbwegs vertraut, man muss auf verdammt viele Sachen achten xD jedenfalls wollte ich fragen mit welchen Kraftübungen ich zuhause meine Weite verbessern kann, werfe ca. aus dem Stand 21m ( 1,75kg), und mit Drehung um die 25m. Für eine 1 muss ich aber 30m werfen. Welche Muskelgruppen sind hauptsächlich zu trainieren ? Weil der Arm ist stest gestreckt und da den Trizeps oder Bizeps zu trainieren macht glaube ich keinen Sinn? Woher kommt der eigentliche Kraftimpuls, wie beim Kugelstoßen aus den Beinen oder eher aus dem gestreckten Rumpf ? schonmal danke für die antworten^^

...zur Frage

Körperfettanteil verringern-Ziel sichtbarer Sixpack

Hallo, ich habe in den letzten 6 Wochen 10 kg abgenommen, jedoch habe ich noch immer einen zu hohen Kfa. Bin 194 cm groß und wiege jetzt 82 kg und noch relativ viel Fett am Bauch und an der Brust.

Kann ich mit diesem Sportprogramm mein Ziel von einem niedrigen Kfa -> Sixpackniveau erreichen:

Trainingsplan:

Samstag: Brust Krafttraining + 60 min Cardio Sonntag: Schulter Krafttraining + 60 min Cardio Montag: 2h Fußballtraining Dienstag: 60min Laufen im Freien Mittwoch: Bizeps, Trizeps Krafttraining + Cardio Donnerstag: Ruhetag Freitag: 60min Laufen Dazu fast täglich Bauchmuskeltraining...

*nach Training immer 30g Whey Proteinshake

Ernährung: Früh: 30g Whey Proteinshake mit fettarmer Milch und ein Spiegelei (oder Haferflockenmüsli) Mittag: Reisgericht, Huhn, Pute... Abend: 250g Magertopfen + Salat (knapp vor 18:00) -> 3-4 Liter Wasser am Tag

Kann ich damit weitere Erfolge erzielen oder könnte ich noch was verbessern oder umstellen? vielen Dank für die Infos,

anbei Foto meines Körpers!!

...zur Frage

Krafttraining für Weitsprung ohne Equipment

Hi, ich hab in 2 Wochen in der Schule eine 100m und Weitsprungprüfung mit Note.Neulich habe ich um die 5,30m (ohne Spikes) geschafft. In 2 Wochen würde ich dann gerne um die 5,60-70 kommen. An meiner Schnelligkeit kann ich wohl nicht mehr viel verbessern in so kurzer Zeit, obwohl die breits rel. gut ausgebildet ist, d.h. 12 Sekunden auf 100m als Bestleistung. Die Technik (ich mach den Hangsprung) ist nach meinen Leher und LA-Trainer auch schon ziemlich gut. Also kann ich in diesen beiden Punkten nicht mehr viel Weite rausholen. Meine Sprungkraft ist dahingegen eher mittelmäßig, das meiste der Weite hole ich aus dem Speed. Kennt ihr also vielleicht Kraftübungen für die Sprungkraft, damit ich diese noch effektiv steigere? Ich hab keinerlei Equipment und gehe auch nichts ins Fitnessstudio. Diese Übungen sollten aber schon sehr viel abverlangen,damit ich mein Ziel noch erreiche bis dahin^^ (Es wurden schon ähnliche Fragen gestellet, diese beziehen sich aber eher auf Technik und Anlauf etc. und Übungen werden auch nicht viele beschrieben,also hab ich auch erstmal die Suchfunktion benutzt^^)

...zur Frage

Fußballtrainingsplan (technik,krafttraining, schnelligkeit, ausdauer,sprungkraft(ich hab jumpsoles))

hi ich bin 13 jahre alt und spiele fußball in der verbandsliga (4 mal die woche training).

ich will unbedingt noch besser werden könnte jmd mir einen (intensiven) trainingsplan machen, mit welchen ich mich drastisch verbessern kann

hier ein paar daten:

Montag: Training, Dienstag: Training, Mittwoch: Training, Donnerstag: Training, Freitag: Frei (nur Schule ;)) Samstag: Spiel / Frei, Sonntag: Frei / Spiel

1,75 m groß, 60 kg schwer

Positionen: 6er, 10er, rechtsaußen

wäre auch über antworten aller art dankbar, welche mir dabei helfen könnten ein besserer fußballer zu werden...

danke schonma im vorraus euer neymar98 :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?