Handgelenk schmerzt seitdem ich Draufgefallen bin

2 Antworten

Etwas ähnliches ist mir auch mal passiert: ich bin hingefallen und danach tat meine Hand furchtbar weh. Als es nach einem Tag nicht besser wurde, ging ich dann ins Krankenhaus, da Sonntag war. Die Diagnose war dann ein Bruch des Mittelhanknochens außen. Ähnlich könnte es auch bei dir sein, dass dein Handgelenk angebrochen, oder verstaucht ist. Kannst du es denn noch bewegen?

Vielleicht hast du aber Glück und hast nur ein Hämatom, also einen blauen Fleck, der noch nicht sichtbar ist.

Typisch ist eine Schwellung der betroffen Stelle, Schmerz bei jeglichem Berührung und eine blaue Färbung. Schwellung und Farbe entstehen durch das aus dem Blutgefäß ausgetretene Blut, das anschließend im Gewebe gerinnt und dort mit der Zeit vom Körper wieder abgebaut werden muss. Nicht immer wird ein Bluterguss sofort nach einem Stoß sichtbar, abhängig von der Größe und Tiefe der Verletzung und der Menge an Blut die austritt, kann es Minuten bis Tage dauern bis der sogenannte “blaue Fleck” sichtbar wird. (Quelle: http://haematom.org/was-ist-ein-bluterguss/ )

Du hast aufjedenfall direkt das richtige gemacht und kühlst deine Hand, falls zur Hand, schmier dir Voltarengel drauf, das enthält Ibuprofen und wirkt somit schmerzstillend.

Solange du Schmerzen darfst du nicht trainieren. Je nach deinem subjektiven Empfinden solltest du im Zweifelsfall zum Arzt gehen. Du solltest in keinem Fall die Hand belasten, und geduldig sein. Gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?