Handelt es sich bei Muskelkater wirklich um eine Entzündung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Muskelkater handelt es sich um kleine Faserrisse in die sich dann Wasser einlagert. Dabei bilden sich kleine Ödeme. Durch den Wassereintritt schwillt die Muskelfaser an bzw. dehnt sich und diese Dehnung wird letztlich als Schmerzempfindung wahrgenommen. Das es sich beim Muskelkater um Entzündungen handeln soll ist mir jetzt nicht bekannt.

Also ich glaub dass das nicht so ganz richtig ist. Mein Wissensstand ist immer noch, dass ein Muskelkater von Microtraumen in der Zellstruktur hervorgerufen wird. Es können dann kleine Entzündungen entstehen, wenn sich Wasser oder z.B. Laktat einlagert. Das verzögert die Regeneration natürlich erheblich. Ich denke, dass der Muskelkater ein Thema im Sport ist, von dem am meisten geschrieben wird. Aber es könnte natürlich schon sein, dass da was dran ist.

Was möchtest Du wissen?