Handball: Ist der Ball out wenn er die Linie berührt?

2 Antworten

Aus den Regeln: Die Linie gehört zu dem Raum, den sie begrenzt. Bedeutet konkret: Die Linie begrenzt das Spielfeld, somit ist das Spielfeld erst nach dem Überschreiten der Linie im Aus.

Die Linie begrenzt den Torraum, wobei das Betreten des Torraums für Feldspieler verboten ist. Somit ist es ein Regelverstoß die Torraumlinie zu berühren.

Ebenfalls begrenzt die 7-Meter-Linie den Abstand zum Tor. Darf also auch nicht berührt werden.

nein, das mit dem tor ist schon richtig, zählt nur wenn der ball vollständig hinter der linie ist aber anders als beim fußball ist es bei dem rest mit den linien so, dass berühren schon als fehler gilt. ob nun der ball auf der linie ist, der spieler drüber läuft oder sonstiges, ist auf jeden fall ballbesitz für die anderen mannschaft. so wird ja auch schon das berühren der torraumlinie oder des 7-meter-punkts bestraft.

Mit 22 Handball anfangen?

Hallo! Ich würde sehr gerne im nächsten Jahr (hab dann neue Arbeitszeiten und Lehre mit Matura fertig) mit Handball anfangen. Ich bin jedoch dann schon 22 Jahre alt. Während meiner Hauptschulzeit habe ich über die Schule Handballtraining genommen und war auch auf kleineren Meisterschaften. Hab zu dieser Zeit auch viele andere Sportarten ausprobiert und war hin und wieder auch bei den anderen Sportarten auf kleinere Meisterschaften. Das war so meine ,,sportliche Phase", die bis Anfang meiner Gymnasium-Zeit andauerte. Ich habe da sehr gefallen an den Handballsport gefunden. Leider Gottes hörte ich ab der 2-3 Klasse Gymnasium komplett mit jedem Sport auf. Ich hatte damals weniger Zeit, nicht die Möglichkeit und auch andere Dinge die mich davon abhielten. Auf jedenfall bin ich seit dem richtig unsportlich geworden und habe auch etwas zugelegt (ca. 15 kg!) seit ich mit dem jedem Sport aufgehört habe. Da ich jetzt aber zeitlich die Möglichkeit hätte und diese Sportart quasi ,,vermisse" und schon immer gerne ausüben wollte, möchte ich Sie gerne wieder in einem Verein betreiben. Das Problem ist eben nur, dass ich in den letzten 3-4 Jahren, nahezu absolut keinen Sport mehr gemacht habe und meine Konditionen ziemlich mieß sind. Glaubt ihr aber, dass es, mit dem nötigen Ehrgeiz, für mich dennoch möglich ist in diesen Sport einzusteigen und einigermaßen mitzukommen? Ich weiß nämlich das Handball auf jedenfalls eine anstrengende Sportart ist. Nur bin ich mir nicht sicher, ob ich es auf das Level der anderen Spieler schaffen kann. Was sagt ihr? Kann ich mit 22 Jahren noch einsteigen? Oder wie sollte ich es am besten angehen?

Würde mich sehr über Meinungen freuen!

Liebe Grüße Katja

...zur Frage

34 Jahre. 100 KG bei 190 cm. Raucher und dem Alkohol nicht abgeneigt....

ich ernähre mich wenig Gesund. 30% Fisch, Gemüse und Obst. 70% fettes, zuckerhaltiges und fastfood. Sitze im Büro mit sehr guter Kantine, d.h. vegetarische Gerichte, Salatbar und fettreduziertes Essen, aber auch Pommes, Currywurst usw.

Ich rauche ca. 0,75 Schachteln pro Tag, seit 15 Jahren. Wenn Alkohol, dann am WE. Durchschnitt 10 Bier, oder 5 Long Drinks.

Ich habe bis zu meinem 18. Lebensjahr 5 Tage die Woche trainiert. 800m, Mehrkampf, Basketball. Die 800 bin ich damals in knapp zwei minuten gelaufen.

Ich bin nun ziemlich aus der Form. Ich kann kaum zwei Etagen laufen, ohne zu schnaufen wie ein Walross.

Wer kann mir Tipps für einen Trainings- und Ernährungs-Plan geben. Mein Ziel ist, in 2010 an einem Triathlon für Jedermann teilzunehmen. 500 M schwimmen, 20 km Rad und 5 km laufen. Ich bin in erster Linie an Gewichtsreduktion (10 KG) und Kondition interessiert. Beine und Arme sind, warum auch immer, gut in Schuss.

Danke schonmal für Eure Hilfe. Fragen beantworte ich so schnell wie möglich. lindenkind

...zur Frage

Brauche aufwärmideen für den sportunterricht!

Hi leute ^^ Wahrscheinlich wurde diese Frage schonmal gestellt ^^" aber das was ich hier bis jetzt so gelesen habe, war nicht ganz das was ich brauchte ^^ Allsssoo: Ich muss nach den Ferien eine ganze (ca.45 min) Sportstunde gestalten (9. Jahrgangsstufe). Also am Besten, erst Aufwärmübungen und danach ein Spiel. Da ich zu einer der Letzten gehöre, die eine sportstunde leiten muss (vor mir waren schon fast alle dran...) kamen die ganzen klassischen Sachen (Einlaufen, Strecken, Volleyball, Fußball, Seilspringen, Tanzen, hockey etc.) schon dran, und somit bin ich jetzt leider in Ideennot ^^ Ich habe vielleicht an eine Art Staffellauf gedacht und danach dieses Spiel, wo die klasse in zwei Manschaften aufgeteilt wird, und es daraum geht, den Ball am häufigsten/oder 10 mal in seiner Gruppe seinen Mitgliedern zuzuspielen, ohne das dieser den Boden berührt, oder von der gegnerischen Manschaft abgefangen wird. Wer das das Meiste mal schaftt/wer die meisten Punkte hat gewinnt(Wie fändet ihr die Idee?) Am Besten wäre es, wenn ich irgendetwas kreatives machen könnte, wo die ganze Gruppe mit einbezogen wird, und wenigstens ETWAS motivation reinkommt (meine Klasse ist ABSOLUT dickköpfig und UNMOTIVIERT T.T) für Vorschläge wäre ich seeehhr dankbar ^^

Schon einmal vielen Dank im Vorraus ^^

p.s.: Die Übungen und das Spiel/die Spiele müssen sich nicht auf z.b.: Basketballusw. beziehen ^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?